Aktuelles Instagram: Sicherheitslücke ermöglichte Übernahme von Instagram

Instagram: Sicherheitslücke ermöglichte Übernahme von Instagram

Facebook-Themen

Faktencheck zu „Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert“

Angeblich soll bald weltweit alles abgeriegelt werden und COVID-21 auftauchen. Der Abriegelungsplan, ein Kopfsprung in die Welt der Verschwörungsmythen. Der folgende Artikel wird euch, liebe...

MHD auf Wasserflaschen: Kann Wasser ablaufen?

Ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf Lebensmitteln gibt das Datum an, bis zu dem ein Produkt bei sachgemäßer Lagerung ohne Bedenken zu konsumieren ist. So ein MHD...

13-Jährige Schülerin bricht in Bus zusammen: Nun liegt das Gutachten vor!

Staatsanwaltschaft informiert über mögliche Ursachen. Anfang September 2020 kursierten verschiedene Gerüchte zu einem Vorfall in Büchelberg. In einem Schulbus kollabierte eine 13-jährige Schülerin. Es ging...

Doch, das Robert-Koch-Institut empfiehlt das Tragen von Masken!

In einem Video-Ausschnitt gibt Lars Schaade an, das RKI würde das Tragen von Masken nicht empfehlen. Da diese Aussage nun die Menschen verunsichert, ob Masken...
-WERBUNG-

Durch Malware verseuchte Bilder gelang es Sicherheitsforschern via Instagram das Smartphone auszuspionieren.

- Werbung -

Wie Caschys Blog berichtet, soll den Sicherheitsforschern von Check Point vor rund einem halben Jahr gelungen sein, die App von Instagram zu hacken. Mit der Hilfe eines Tricks konnte anschließend das Benutzerkonto übernommen und sogar das komplette Smartphone ausspioniert werden. Dies hatte sowohl auf der Android- als auch iOS-Version geklappt.

Die App wurde durch Malware verseuchte Bilder kompromittiert, die nicht direkt auf Instagram hochgeladen wurden, sondern per E-Mail, WhatsApp oder MMS verschickt wurden. Es ist nicht auszuschließen, dass dies über andere Dienste funktioniert.

- Werbung -

Speichert der Empfänger nun das betreffende Foto – bei WhatsApp passiert das sogar standardisiert automatisch – und öffnet dann Instagram, wird die Malware aktiv. Nun ist es dem Angreifer möglich, die Kontrolle über das Benutzerkonto zu übernehmen.

Das funktioniert so gut, da sich die Facebook-Tochter allerlei Zugriffsberechtigungen sichert. So können Angreifer das Smartphone weiter ausspionieren und beispielsweise den Standort abrufen, Kontakte auslesen und gespeicherte Dateien durchforsten. Die konkrete Sicherheitslücke geht auf Mozjpeg zurück. Dabei handelt es sich um einen Open-Source-Decoder für jpeg-Bilder. Instagram nutzt diesen, um Bilder in die Anwendung zu laden.

Sicherheitslücke nicht mehr aktiv

Als Check Point die Lücke entdeckte, meldeten die Sicherheitsforscher Facebook das Problem im Stillen. Der Social Media Riese schloss die Sicherheitslücke bereits kurz darauf. Sie wurde zudem als CVE-2020-1895 aufgenommen.

Mehr Informationen zu den technischen Hintergründen, erfährst du in diesem Blogpost.

Das könnte dich auch interessieren: Instagram plant Bezahl-Links in Bildunterschriften

Quelle: Caschys Blog
Artikelbild: Shutterstock / Von Ink Drop
- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Faktencheck zu „Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert“

Angeblich soll bald weltweit alles abgeriegelt werden und COVID-21 auftauchen. Der Abriegelungsplan, ein Kopfsprung in die Welt der Verschwörungsmythen. Der folgende Artikel wird euch, liebe...

MHD auf Wasserflaschen: Kann Wasser ablaufen?

Ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf Lebensmitteln gibt das Datum an, bis zu dem ein Produkt bei sachgemäßer Lagerung ohne Bedenken zu konsumieren ist. So ein MHD...

13-Jährige Schülerin bricht in Bus zusammen: Nun liegt das Gutachten vor!

Staatsanwaltschaft informiert über mögliche Ursachen. Anfang September 2020 kursierten verschiedene Gerüchte zu einem Vorfall in Büchelberg. In einem Schulbus kollabierte eine 13-jährige Schülerin. Es ging...

Doch, das Robert-Koch-Institut empfiehlt das Tragen von Masken!

In einem Video-Ausschnitt gibt Lars Schaade an, das RKI würde das Tragen von Masken nicht empfehlen. Da diese Aussage nun die Menschen verunsichert, ob Masken...

Abzocke auf Facebook: „Ich habe einen Gehirntumor und ich möchte Ihnen 150.000 EUR hinterlassen“

Auf Facebook versuchen Betrüger wieder einmal Nutzer abzuzocken! Betrüger verteilen im Moment abermals erfundene Geschichten um Facebook-Nutzer abzuzocken. Diese Geschichten werden entweder als Statusbeitrag veröffentlicht...
-WERBUNG-
-WERBUNG-