Blogheim.at Logo
Freitag, 22 Oktober 2021

Seltsame Zeichen an manchen Häusern?

Auf Facebook macht ein Bild die Runde und viele Nutzer sind verwirrt und fragen bei uns nach, ob es sich um einen Fake handelt. Zu erkenne ist ein Infoblatt, dass an einem Baum hängt. Es steht: “Liebe Anwohner achtet auf die Zeichen an euren Häusern meist in der Nähe von Briefkasten oder Lampen”. Darunter erkennt man 3 Symbole sowie einen Statusbeitrag: “Achtet auf eure haustüren ob ihr so ein Zeichen habt die Polizei war heute da und hat uns gewarnt. Ziggis,bulgaren, Rumänen usw sind unterwegs. Die Türen in der rheinpreußensiedlung sind schon gekennzeichnet worden. Leider auch meine” Anmerkung ZDDK: Der Text des Bildes sowie des Statusbeitrages wurde 1:1 übernommen.

Mimikama unterstützen: Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Woher die Information im Statusbeitrag kommt, wissen wir auch nicht. Es wurde bitte auch nicht bestätigt, dass es sich hierbei um „Zigeuner“, Bulgaren und Rumänen” handelt.

Der Statusbeitrag lautet

Achtet auf eure haustüren ob ihr so ein Zeichen habt die Polizei war heute da und hat uns gewarnt. Ziggis,bulgaren, Rumänen usw sind unterwegs. Die Türen in der rheinpreußensiedlung sind schon gekennzeichnet worden

Was aber Fakt ist, ist das es diese Symbole wirklich gibt.

Diese nennen sich “Zinken”

Wikipedia schreibt:

Zinken (Geheimzeichen)

Das Wort Zinken oder Zink bezeichnet die geheime Verständigung durch Laute, Gestik oder Mimik, vor allem aber durch grafische Zeichen, die von Angehörigen des „fahrenden Volks“ benutzt und meist nur von ihnen verstanden werden…
…Kennzeichnungen in der Tradition der historischen Zinken werden auch in der Gegenwart benutzt, zum Teil in Zusammenhang mit Bettelei und Wohnungseinbrüchen. In den 1990er Jahren und seit 2009[1][2] sollen in Österreich Einbrüche in Verbindung mit Zinken aufgetreten sein. Die Presse zitiert jedoch auch einen Experten, der erklärt, dass kein Fall bekannt sei, „in dem ein Einbruch aufgrund eines ,Gaunerzinkens‘ begangen wurde“. Eine sehr moderne Variante mit alten Mitteln ist das so genannte WarChalking (engl. chalk ‚Kreide‘), bei dem offene oder öffentlich zugängliche WLANs kenntlich gemacht werden.

Verweis: http://de.wikipedia.org/wiki/Zinken_(Geheimzeichen)

Gaunerzinken

Das Bundeskriminalamt Österreich hat auf Facebook sogar ein Foto dazu veröffentlicht:

image

Verweis: https://www.facebook.com/photo.php?pid=5000905&id=184040112226

Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android
Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.