Blogheim.at Logo
Samstag, 24 Juli 2021
StartAktuellesSelbstmord eines Mädchens vor einer Webcam- oder doch wieder eine Abofalle?

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Selbstmord eines Mädchens vor einer Webcam- oder doch wieder eine Abofalle?

Facebook-Themen

Im Moment werden viele Facebook-Nutzer wieder mit einem sehr seltsamen Video von Ihren Freunden “beglückt”. Nach einem uns bereits bekannten Muster von anderen Vorfällen, versuchen Internetbetrüger User in die Falle zu locken.

Mit dem Titel: “Ein Mädchen beging einen Selbstmord auf einer Live-Webcam, nachdem ihr Vater fing sie, dies zu tun..” sowie einem Bild eines Mädchens, versucht man so User in die Irre zu führen.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Klickt ein User unbedacht auf den Link, dann öffnet sich diese Webseite:

image

Damit man sich das Video ansehen kann, muss man es zuerst mit seinen Freunden auf Facebook teilen.

image

Hat man das Video geteilt, dann wird man abermals auf eine Seite umgeleitet. Diesmal bekommt der User eine von Betrügern nachempfundene YouTube Seite zu sehen.

Der User muss nun noch bestätigen, dass er bereits über 13 Jahre alt ist. Dies soll angeblich durch einen Klick auf einem Link geschehen (?)

image

Klickt der User auf diesen Link, dann öffnet sich ein Seite bei der der User nun bei diversen Gewinnspielen teilnehmen kann.

Weit und breit nichts mehr von dem Ursprünglich erwähnten Video zu sehen.

Klickt man auf den Link, dann wird man auf verschieden Seiten umgeleitet und immer muss man auf diesen seine HANDYNUMMER angeben.

Hier zwei Beispiele:

image

image

image

image

Fazit:

Unter Vorgabe falscher Tatsachen werden Facebook-User in die Falle gelockt. Ab jetzt können sich die Teilnehmer wohl weniger über einen Gewinn, sondern eher auf massig Werbemails, Werbepost, Werbeanrufe und Werbung per SMS freuen.

Finger weg von solchen reißerischen Videos auf Facebook!


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel