Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Langfristiger Gebrauch von Schutzmasken führt nicht zu Lungenkrebs

Langfristiger Gebrauch von Schutzmasken führt nicht zu Lungenkrebs

Facebook-Themen

Jägerin prahlt mit Giraffenherz im Internet

"Mein Schatz, schieß den Giraffenbullen und hol dir sein riesiges Herz. Schönen Valentinstag. Ich liebe dich." Vielleicht waren das die Worte des Ehemanns von Merelize...

Fieser Datenklau-Versuch auf Facebook, mit dem Foto eines bereits verstorbenen Mädchens

"Annika aus Soest wird vermisst!" So beginnt auf Facebook aktuell ein Statusbeitrag, dem auch das Bild eines kleinen Mädchens hinzugefügt wurde. Verständlich, dass dieser...

Facebook-Seite „Sony PlayStation 5 Deutschland.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." lockt mit...

E-Bikes gewinnen? Vorsicht vor gefälschten Seiten auf Facebook!

Bei der Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." handelt es sich um keine offizielle Seite eines Unternehmens. Die Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." bedient sich einer...
-WERBUNG-

Rauchen kann zu Lungenkrebs führen, das ist bekannt. Nun aber auch der Gebrauch von Schutzmasken? Nein!

- Werbung -

Bestimmte Seiten, die es sich auf die Fahnen geschrieben haben, Falschnachrichten zu verbreiten (und damit rechnen, dass ihre Leserschaft sich ohnehin keine Quellen anschauen), verbreiten die Behauptung, dass die Studie in einer renommierten Seite den Beweis erbringe, der Gebrauch von Schutzmasken würden zu Lungenkrebs führen.

Der Artikel wird auch in Textform auf Facebook verbreitet:

Die Behauptung als Text und als Artikel
Die Behauptung als Text und als Artikel

Eine aktuelle Studie in der Fachzeitschrift „Cancer Discovery“ soll zeigen, dass der langfristige Gebrauch von Schutzmasken zu Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium beiträgt.

Ein Blick in die Studie

Netterweise wird zumindest in den Artikeln, die voneinander kopiert wurden, mal mehr (wie im Screenshot des obingen Artikels), mal weniger offensichtlich auf die Studie verlinkt, so dass wir einfach mal selbst einen Blick darauf werfen können.

Die Studie selbst erschien im Februar 2021 in der Druckausgabe von Cancer Discovery (siehe HIER), Artikel über die Studie erschienen bereits im November 2020 auf AZO Life Sciences (siehe HIER) und AACR (siehe HIER).

Das Thema der Studie: „Dysbiose der unteren Atemwege beeinflusst das Fortschreiten von Lungenkrebs“. Es geht darin um den möglichen Einfluss von Bakterien in der Lunge auf die Entstehung von Krebs.

An keiner Stelle wird jedoch in der Studie das Tragen von Schutzmasken als Auslöser von Lungenkrebs erwähnt!

Was sagen Experten zu der Behauptung?

AFP wandte sich an einige Experten und den Co-Autor jener Studie aufgrund der Behauptung.

Der Co-Autor der Studie, Dr. Leopoldo Segal, teilte AFP in einer E-Mail mit:

„Unsere aktuelle Studie befasst sich nicht mit dem Tragen von Masken, und es gibt keine wissenschaftliche Begründung oder Beweise, die die falsche Vorstellung unterstützen, dass das Tragen von Masken die Menge an oral aufgenommenen Bakterien erhöht, die in die Lunge gelangen.“

Dr. Nicole Ezer, Assistenzprofessorin an der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften an der McGill-Universität in Montreal:

„Es gibt derzeit keine wissenschaftlichen Beweise, die darauf schließen lassen, dass Masken das Risiko von Lungenkrebs erhöhen.“

Dr. Gerard Cox, Professor an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der McMaster-Universität im kanadischen Hamilton:

„Es gibt keine plausible Verbindung (Mechanismen der Krebsverursachung) zwischen dem Tragen einer Maske und der Entwicklung von Lungenkrebs.“

Eine ganze Gruppe von Gesundheitswissenschaftlern (siehe HIER) veröffentlichten zu der Behauptung ein Statement (siehe HIER):

„Das Tragen einer Gesichtsmaske stellt kein erhöhtes Krebsrisiko für Sie dar. Es gibt keine aktuellen Beweise, die die Verwendung von Gesichtsmasken mit Krebs in Verbindung bringen, und die Wissenschaft zeigt, dass etwaige Risiken im Zusammenhang mit dem Tragen von Masken insgesamt gering sind, während die Vorteile hoch sind.

Da die Sauerstoff- und Kohlendioxidmoleküle so winzig sind, verringern Gesichtsmasken weder die Menge an Sauerstoff, die in die Maske gelangt, noch erhöhen sie die Menge an Kohlendioxid, die in der Maske verbleibt. Folglich stören Gesichtsmasken nicht den pH-Wert des Körpers, beeinflussen nicht den Blutkreislauf und verändern den Körper nicht in einer Weise, die ein höheres Krebsrisiko mit sich bringt.“

Fazit

In der erwähnten Studie, die angeblich den Beweis erbingen soll, dass Schutzmasken das Krebsrisiko erhöhen, wird überhaupt gar nicht auf Schutzmasken eingegangen.

DIe Behauptung entstand wahrscheinlich aus der Schlussfolgerung, dass Bakterien in der Lunge das Krebsrisiko möglicherweise erhöhen und durch die Schutzmaske bestimmt Bakterien in die Lunge gelangen, die dann Krebs auslösen.

Eine wissenschaftlichen Beweis für diese Behauptung gibt es jedoch nicht!

- Werbung -

Weitere Quelle: AFP Faktencheck
Auch interessant:
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Achtung vor gefälschten USB-Sticks und SD-Karten

Günstige Angebote im Internet verlocken viele Menschen zum Kauf von teils manipulierten Speichermedien. Aber wie kann man gefälschte Datenträger erkennen? Kleiner Preis – großer Fake: Datenträger,...

Versteckte Nachricht im Mars-Fallschirm entdeckt

Nach der Veröffentlichung von Bildern des Landeanflugs vom Mars-Rover „Perseverance“, entdeckte die Internetcommunity eine Art geheime Botschaft in dessen Fallschirm. Was hat es damit...

Cybergrooming: Kita-Betreuer gesteht 51 Fälle des Kindesmissbrauchs über WhatsApp

Angeklagter nutzte Online-Spiel zur Kontaktaufnahme Am Hanauer Landgericht wurde der Fall eines 26-Jährigen verhandelt, der 2019 über mehrere Monate Kontakt zu Jungen im Alter von...

Ist es wirklich gefährlich, wenn man Wasser erneut aufkocht?

Momentan erreichen uns wieder Anfragen zu dem Thema, ob es wirklich stimmt, dass man Wasser auf gar keinen Fall ein zweites Mal aufkochen darf. Ist...

Ankündigung Mimikama-Titelthema: Lockdown und die Psyche

„Shit Corona!" sagt Vincent. Und damit steht er nicht alleine da. Er ist einer von vielen Menschen, denen im Lockdown mehr und mehr die...
-WERBUNG-
-WERBUNG-