Blogheim.at Logo
Aktuelles Droge –> Schule –> Brausepulver –> FAKE!

Droge –> Schule –> Brausepulver –> FAKE!

Facebook-Themen

Gefälschte Facebook-Seite – Vorsicht bei Verlosungen

Über gefälschte Facebook-Seiten finden angebliche Verlosungen gekennzeichnet als „Wichtiges Ereignis“ oder „Special Event“ statt. Vorsicht bei derartigen Fake-Gewinnspielen! Bei diesen Gewinnspielen werden gerne Namen bekannter...

Achtung vor möglicher Schnee-Gastritis, wenn Hunde Schnee fressen!

Hunde spielen meist gerne im Schnee, doch sollte man achtgeben, wenn sie die weiße Pracht auch zum Fressen gern haben. Auf Facebook kursiert aktuell und...

Kein Flugzeugabsturz in Düsseldorf oder Berlin!

Betrüger versuchen mit einer erfundenen Schlagzeile Facebook-Nutzer in eine Phishing-Falle zu locken! Vorsicht, aktuell stolpern Facebook-Nutzer über einen Statusbeitrag, wonach sich eine Tragödie in Berlin...

Unbekannte Fake-Profile locken in die Falle

Unbekannte Profile kontaktieren dich via Facebook-Messenger und manche von ihnen zeigen ein sehr attraktives Profilbild? Vorsicht - du könntest in eine teure Abofalle tappen! Aktuell...
-WERBUNG-

Saisonalfakes …. wir reden ja immer wieder von Saisonalfakes. Das bedeutet: manche Fakes tauchen immer wieder auf. Sie halten sich dann eine kurze Zeit (sehr hartnäckig) und verschwinden dann auch wieder.

- Werbung -

Viele dieser Saisonalfakes sind jahreszeitenabhängig, andere sind abhängig von äußeren Einflüssen. Und wieder andere Falschmeldungen tauchen dann einfach so aus dem Nichts auf – immer wieder.

image

Wie zum Beispiel die “neue Droge an Schulen”. Das letzte Mal ist dieser – völlig frei erfundene Hoax – im Sommer 2015 flächendeckend aufgetreten. Unter dem Vorwand “lieber einmal zuviel gewarnt als zu wenig” verbreiteten viele Menschen sinnlos Panik in den sozialen Netzwerken. Eine Droge, die aussieht wie ein harmloses Brausepulver? Nicht nur im Sommer 2015, sondern auch schon im Jahre 2012 haben wir über eine Droge berichtet, die angeblich in den Schulen umher ging.

Und es ist aktuell wieder so weit!

Viele Nutzer sozialer Netzwerke warnen vor der bösen Brausepulverdroge.bzw. sie teilen einen angeblichen “Elternbrief” einer Schule:

image

Das es sich hierbei um einen angeblichen Elternbrief einer Schule handelt, können wir nicht bestätigen!

Begonnen hat alles in den USA im Jahre 2007

Der Inhalt ist eine seit mindestens 2007 im Umlauf und stellt eine herumlaufende Anhäufung von Halbwahrheiten dar. Der Ursprung dieses ganzen Unsinns ist in diesem Falle die USA, eine angebliche Warnung des “Memorial Physican Services”:

Drug Warning
Screenshot: urbanlegends

Der Absender damals war also angeblich “Memorial Physican Services”, jedoch veröffentlichten diese im Jahr 2012 eine Stellungnahme und sagten deutlich, dass dieses Schreiben ein Fake ist und das dieses nicht von Ihnen stammte:

memorial

Dennoch: 5 Jahre zu spät!

Im Jahre 2012 war dieser Hoax unlängst im deutschsprachigen Raum angekommen und wurde ebenso visualisiert: die berühmten “Tütchen”, wie wir sie heute kennen, wurden geboren. Seinerzeit waren sie noch in Farbe (und bunt!) unterwegs. Der Hoax verteilte sich unaufhaltbar.

image

Zu dieser Zeit steckte auch ZDDK/Mimikama noch in den Kinderschuhen, so dass im Jahr 2013 beispielsweise Pressemedien einspringen mussten. Hier ein Auszug aus der “Hannoversche Allgemeine” (HAZ.de) vom 13.9.2013

An weiterführenden Schulen in der Stadt Wunstorf stehen die Telefone nicht still. Besorgte Eltern wollen wissen, was die Schulleitungen gegen angeblichen Drogenhandel unternehmen.

Anlass sind Mitteilungen und Warnungen auf Facebook, die die Schüler auch untereinander weitergeben.

„Alle Leute, die auf die Otto-Hahn-Schule, egal was für ein Zweig, gehen, sollten aufpassen! Es geht in der Schule eine Droge rum, die aussieht wie Pop Rocks und riecht wie Erdbeer Meth! Sie heißt Strawberry Quick! Nehmt von niemandem diese ,Süßigkeit‘ an! Strawberry Quick bekannt als Crystal Meth kann auch tödlich sein“, heißt es dort.

Schulleiterin Helga Radtke und ihre Kollegen nehmen Drogenwarnungen zwar stets ernst.Doch in diesem Falle handelt es sich laut Polizei um eine Falschmeldung.

Der Text ist eine Übersetzung aus dem Englischen und geistert seit 2007 im Internet herum.

2015

Im Sommer 2015 gab es eine echte Epidemie Epidemie dieser Falschmeldung – und eine wahre Multiresistenz vieler Nutzer gegenüber der Aufklärung. Leider! So schob sich Wochenlang die Graustufen-Variante der Brausepulvertütchen durch die Netzwerke. So wie leider jetzt (Herbst 2016) auch wieder. ABer: es ist ein Hoax, ein Fake – an dieser Warnung ist nichts dran!

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

WhatsApp bringt nach Rechtsstreit alte Funktion zurück

Bereits im Januar 2020 entfernten Entwickler aus dem Hause WhatsApp eine Funktion, die Nutzern beim Organisieren und Sichern von Chats hilft. Wir erklären worum...

40.500 EUR Schaden: Warnung vor Abzocke bei Geldanlagen im Internet

Momentan häufen sich in unserem Zuständigkeitsgebiet die Anrufe von falschen Polizisten, die Bargeld sicherstellen wollen, weil sie eine Diebesbande mit Adresslisten gefasst haben. Viele ältere...

Falsche Polizeibeamte drohen mit einem Haftbefehl!

Falsche Polizeibeamte drohen am Telefon mit Haftbefehl. Echte Polizei warnt und gibt Ratschläge. Weil falsche Polizeibeamte am Telefon mit einem Haftbefehl drohen, warnt die echte...

„Team Chemtrail – Sprühe und bete“ – (k)ein stolzer Chemtrail-Pilot

Was ein echter Chemtrail-Pilot ist, der stolz zeigen möchte, dass er Gift versprüht, der zeigt das auch mit einem Abzeichen. Schließlich brauchen Verschwörungstheoretiker auch...

Clubhouse-App-Hype: Die künstlich erzeugte Exklusivität lockt Viele an

Prinzip Gästeliste: User*Innen brauchen trotz Download noch eine gesonderte Einladung. Außerdem gibt es Fragen zum Datenschutz. Was es mit dem Clubhouse-Phänomen auf sich hat...
-WERBUNG-
-WERBUNG-