Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Satire wird jetzt auch gekennzeichnet!

Satire wird jetzt auch gekennzeichnet!

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Facebook hat nun bekannt gegeben, dass die Plattform Satire Beiträge kennzeichnen möchte. Aber nicht nur das!

Kennst du das, wenn man kleinen Kindern das Essen püriert? Das hat einen Grund, denn sie können mit ihren Zähnen viele Sachen noch nicht beißen und kauen. Und kennst du das auch, wenn man Satire als Satire markieren muss, weil augenscheinlich viele Menschen das nicht beißen und kauen, und somit auch nicht schlucken können?

Genau das dürfte augenscheinlich der Grund sein, warum Facebook nun nicht nur Fake News Label anbringen will, sondern auch Satire kennzeichnen möchte. Damit hat Facebook zunächst in den USA einen Testlauf gestartet.

- Werbung-

Um den Nutzerinnen und Nutzern den Kontext verschiedener Seiten zu verdeutlichen, werden nun verschiedene Label angebracht. Das sind dann Markierungen wie „public official“, was in die Richtung öffentliche Amtsperson gehen wird, aber auch „Fanseite“ oder „Satireseite“ wird als Label angewendet.

Echt jetzt … Satire …?

Das Ziel liegt natürlich darin, dass die Menschen auf der Plattform nicht von Satire in die Irre geleitet werden und am Ende die Satire für Real halten. Das ist natürlich einerseits eine traurige Entwicklung und zeigt, dass viele sich nicht mehr die Zeit nehmen oder nicht in der Lage sind, Satiren als solche zu deuten.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch teilweise schlechte Satiren oder Inhalte die sich als Satire ausgeben aber in Wirklichkeit verleumderische Aussagen sind. Hier ist jedoch die Grenze zu Fake News dann wiederum nach, was es dann schwierig macht zu sagen, ob ein Inhalt in Form einer Satire oder wiederum Fakenews vorliegt.

Aber da sind wir bei einem etwas armen anderen Thema angekommen. Ja, augenscheinlich ist es nun so. Der Charakter von verschiedenen Seiten wird von Facebook markiert. Sicherlich hat das in gewissen Situation auch sein Vorteil und vereinfacht für viele die Bewertung.

Denn es gibt natürlich Unterschiede zwischen einer Fanseite und der offiziellen Seite des zugehörigen Stars. Ebenso ist es nicht immer ganz falsch zu erkennen, ob jemand eine offizielle Amtsperson ist oder als Privatperson handeln. Aber bei Satire? Das müssen wir jetzt echt noch ein wenig verdauen.

- Werbung -

Das könnte ebenso interessieren

SMS-Spam: Auch das Bundesamt warnt! Jetzt warnt auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)! Weiterlesen …

 

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Faktencheck zu „Dringender Weckruf: Tausende sterben nach Corona-Impfung“

Ein Video des Internet-Auftritts einer Schweizer Sekte wird stark verbreitet: Angeblich gab es bereits tausende Tote nach den Corona-Impfungen. Doch die genannten Zahlen sind...

5 Erkenntnisse über Mediennutzung von Kindern

Für die Studienreihe "Kindheit, Internet und Medien" wurde eine Untersuchung zur Mediennutzung von Kindern während der Corona-Pandemie durchgeführt. 1.200 sechs- bis dreizehnjährige Kinder sowie deren...

„Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum“: Vorsicht vor betrügerischer SMS!

Sie haben eine SMS-Nachricht erhalten, dass Ihr bestelltes Paket beim Zollzentrum liegt? Vorsicht, nicht auf den Link klicken! „Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum....

Lebenslauf-Erstellung auf cvmaker. de führt zu Abo-Vertrag!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, und Ihr Lebenslauf braucht einen professionellen Look. Die Suche danach könnte Sie auf die Seite cvmaker.de...

Schlag gegen bundesweit agierende Betrügerbande

Die Polizei in Essen hat mit Kriminalbeamten aus Nürnberg mehrere Objekte einer Betrügerbande durchsucht und zahlreiche Beweismaterialien sichergestellt. Bereits im Sommer 2020 häuften sich bei...
-WERBUNG-
-WERBUNG-