Blogheim.at Logo
Freitag, 23 Juli 2021
StartAktuellesRosa Luxemburg Schule: “… nur deine Arroganz ist deutsch” (Faktencheck)

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Rosa Luxemburg Schule: “… nur deine Arroganz ist deutsch” (Faktencheck)

Facebook-Themen

Der Screenshot eines Schulmaterials einer Schule führt abermals auf Facebook zu Irritationen: Haben Kinder den Satz “… nur deine Arroganz ist deutsch” in den Materialien gehabt?

Erneut macht dieses Thema seit dem 11.11.2019 abermals dir Runde. Erneut deswegen, da dieses Thema bereits 3 Jahre alt ist. Um was geht es hierbei genau? Es handelt sich um eine Bild, auf dem man einen typischen Aufgabenzettel erkennen kann, wie man ihn aus Schulen kennt. Auf der linken Seite befindet sich ein Liedtext, auf der rechten Seite befinden sich Noten und die mit rot markierte Passage “nur deine Arroganz ist deutsch”.

Das Bild wiederum ist eingebettet in einem Chatverlauf, dieser Teil des Chatverlaufs wird in Form eines Screenshots verteilt und soll auf die markierte Passage aufmerksam machen. Der Bild selbst ist nicht neu, sondern bereits seit 2016 auf Social Media zu finden. Neu hingegen ist lediglich ein Text, der mit schwarzer Schrift über das Fato gelegt wurde. Dort lautet es: „Kinderlied über Deutschen HASS ! Aussage: Hasse Dich Selber ! Oder alles was Deutsch ist.“

Aktueller Screenshot des Facebook-Postings vom 11.11.2019
Aktueller Screenshot des Facebook-Postings vom 11.11.2019

Diesen Screenshot (ohne des zusätzlichen Text) haben wir bereits am 09. März 2016 zum ersten Mal gesichtet. Zu dieser Zeit haben wir bereits eine Anfrage an die darin erwähnte Schule gestellt. Entsprechend der Anfrage haben wir am 10. März 2016 schon eine Antwort dazu bekommen (siehe hier), die wir hier nochmals veröffentlichen:

Guten Tag Herr Sachs, herzlichen Dank für Ihre Anfrage und unser gestriges Telefonat.

Ich bestätige Ihnen, dass der Liedtext „Volkslied“ der (Luckauer) Folkband „Shawue“ an der Rosa-Luxemburg-Schule in Luckau eingesetzt wird. Das Lied ist etwa 20 Jahre alt und wird von der Musiklehrerin bereits seit etwa 10 Jahren im Unterricht genutzt.

Über die Auswahl von Liedtexten für den Musikunterricht haben die Musiklehrer (weitgehend) freie Hand (pädagogische Freiheit). Sie integrieren Liedtexte sinnvoll in den Unterricht. Der Rahmenlehrplan für das Fach Musik sieht dabei unter den Standards für die Klassenstufe 6 vor: Die Schülerinnen und Schüler begründen ihre Meinungen und Wertungen zu gehörter Musik und tauschen ihre Gedanken in toleranten Umgangsformen aus.

Im Themenfeld „Musik hören, verstehen und einordnen“ ist dazu beschrieben:
– Es werden musikalische und lebensweltliche Bezüge aufgespürt und im Zusammenhang mit dem jeweiligen kulturellen Hintergrund gedeutet.
– Musik wird als gesellschaftliches Phänomen in ihrer Funktion für verschiedene Menschen und in ihrer Wirkung gehört und beschrieben. Es wird gelernt, mit Meinungsverschiedenheiten respektvoll und konstruktiv umzugehen.

Der zweifellos provokante Text des Songs „Volkslied“ ist für diese genannten Ziele geeignet. Entscheidend ist die pädagogische Begleitung, die Vermittlung von Wissen sowie von Stilmitteln wie z. B. Ironie.

Der Text soll dazu dienen, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Dabei werden im Unterricht zunächst Grundlagen vermittelt, auf deren Basis sich die Schülerinnen und Schüler eine eigene Meinung bilden sollen. Dabei werden Bezüge zur Politischen Bildung und zu LER [Anmerkung: Lebensgestaltung, Ethik, Religion] hergestellt.

Kunst, Dichtung, Theater und auch Musik, wählen beispielhafte sowie symbolhafte Ausschnitte, um eine Aussage, auch überhöht, zu transportieren. Auch dies ist im Unterricht Gegenstand der Analysen von Liedtexten.

Der Musikunterricht an der Luckauer Grundschule reflektiert die aktuellen Diskussionen in der Gesellschaft. Dazu kann auch die Frage gehören, ob sich Deutschland eher durch Arroganz auszeichnet oder in diesen Wochen und Monaten viel eher durch Hilfsbereitschaft und Solidarität.

Die Vorwürfe, die in diesem Zusammenhang in den so genannten sozialen Medien erhoben werden, weise ich klar zurück.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Angaben geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Florian Engels
—————–
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Ltr.
Presse/ÖA _ Pressesprecher

Der Text des Songs mit dem Titel „Volkslied“ stammt von der Gruppe “Shawue”.

Für den Schulunterricht wurde der Song „Volkslied“ an einer Stelle abgewandelt und die Zeile “deine Hure ist aus Thailand” wurde zu “dein Radio aus Thailand” verändert.

Screenshot der geänderten Zeile
Screenshot der geänderten Zeile

“Shawue” nahm bereits 2016 auf Facebook Stellung.

Es gibt mitlerweile schon eine ganze Menge Schule in Deutschland (nicht nur in Brandenburg) die unsere Songs im Unterricht verwenden. Es sind Lieder wie: z.B. „Sie tanzt auf ihren Rädern“, „Dann schrei“, „Sarajevo“ oder das „Volkslied“. Letzteres hat jetzt zu einem Aufschrei der Entrüstung in Brandburg geführt. Und wird als „linke Volksverhetzung“ betitelt. Das Lied, das schon wenigstens 20 Jahre alt ist und man somit auch schon zum deutschen Liedgut zählen könnte, wurde jetzt von Leuten entdeckt, die eine Seite eingerichtet haben, die für Meinungsfreiheit steht. Der entsprechende Beitrag laute: 

>>> … wenn in Brandenburger Schulbüchern von Deutschland nur noch Arroganz übrig bleibt <<<
Da haben Brandenburger Pädagogen aber lange gesucht, um den antideutschen Text für die Grundschule zu finden.
Gefunden bei der Band Shawue…

Schon allein dieser Spruch ist schon ziehmlich dümmlich, doch die Reaktionen darauf sind erschütternt.
Bevor man solche Statments von sich gibt, sollten diese Leute sich den Text doch erstmal durch den Kopf gehen lassen.

Es gibt mitlerweile schon eine ganze Menge Schule in Deutschland (nicht nur in Brandenburg) die unsere Songs im…

Gepostet von Shawue am Sonntag, 6. März 2016

Quelle: shawue.de


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel