Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Rommelshausen: Kein verdächtiges Ansprechen von Kindern

Eltern werden zurzeit gewarnt, dass in Rommelshausen Kinder von Fremden zum Mitgehen oder in Autos gelockt werden.

Laut einem Facebook-Beitrag soll es in Rommelshausen sogar mehrere Fälle gegeben haben, in denen Fremde Kinder angesprochen haben.

Die Warnung:

Screenshot Facebook Warnung Rommelshausen
Screenshot Facebook Warnung Rommelshausen

Text im Screenshot (sic!):
„Liebe Eltern,

uns wurde soeben die Information durch das Fachamt der Stadt Waiblingen weitergeben, dass es in Rommelshausen vermehrt zu Situationen kam, in denen Kindern zum Mitgehen/ Mitfahren in Autos gelockt wurden.

Bitte bleiben Sie wachsam und besprechen Sie (nochmals) mit Ihren Kindern: niemals mit Fremden mitgehen!

An betreffende Eltern:
Bitte prüfen Sie genau, ob Ihr Kind unter diesem Umstand allein in die Kita kommen darf und geben Sie uns umgehend Bescheid!“

Immer wieder tauchen im Internet derartige Meldungen auf. Oft klären sich die Vorfälle dann auf, sodass keine Gefahr für Kinder auf dem Weg zu Schule oder Kita besteht.
Auch in diesem Fall meldet sich Benedikt Paulowitsch, Bürgermeister der Gemeinde Kernen im Remstal, mit einer Entwarnung.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Polizei gibt Entwarnung

Die Polizei veröffentlichte nach Prüfung der Vorwürfe eine Presseinfo:

„Ein Kind vertraute sich am Montagvormittag an einer Schule in Rommelshausen einer Lehrerin an. Hierbei gab das Mädchen an, dass es zuvor von einem unbekannten Mann beim Schulgelände angesprochen und am Arm gepackt worden wäre.
Eltern wurden noch am Montag vonseiten der Schulleitung über die Berichterstattung der Schülerin, als auch über einen weiteren ähnlichen Vorfall, der sich in der Jägerstraße ereignet haben soll, informiert.
Nach den nun geführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen kann Entwarnung gegeben werden: Es gab demnach keine, bzw. keine ernstzunehmenden Kontakte zu unbekannten Männern und somit auch keine ernstzunehmende Gefahrenlage für Kinder.“

Das könnte dich auch interessieren: St. Martin umbenannt? Heilige 3 Könige gegendert? Nein!

Quelle: Presseportal


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.