Blogheim.at Logo
Start Aktuelles REWE Gutschein gewinnen und damit einkaufen – die Datensammler spammen nun auch...

REWE Gutschein gewinnen und damit einkaufen – die Datensammler spammen nun auch per Mail

Videos

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Amazon deckt Fakes auf: viele Artikel wurden 2020 vernichtet

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Fake-Artikel vernichtet hat. Zudem wurden auch über zehn Milliarden Anzeigen...

Videografik: Ransomware und wie sie wirkt

In den USA ist die größte Pipeline des Landes Ziel eines Hackerangriffs geworden. Bei dem Angriff wurde sogenannte Ransomware eingesetzt. Dabei handelt es sich...

Frist für neue AGB bei WhatsApp: Nach 15. Mai wieder verlängert

Anfang 2021 verlangte WhatsApp in einem Pop-Up die Zustimmung zu seinen neuen Geschäftsbedingungen. Nun hat sich das Unternehmen erneut zu seinen AGB geäußert. Keine Einschränkungen...

Facebook-Themen

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...
-WERBUNG-

Was bisher lediglich Facebooknutzer erreicht hat, kann nun alle Internetnutzer betreffen: die Datenkrake lockt nun auch per Mail mit Gutscheinen!

- Werbung -

Facebooknutzer kennen den Trick: in einem Statusbeitrag wird ein 500 € Gutschein als Köder ausgelegt, man gelangt per Klick auf eine externe Seite und soll dort, um einen ZARA/H&M/dm/REWE usw. Gutschein zu gewinnen, Unmengen an persönlichen Daten preisgeben.

Dieser Köder erlangt nun eine neue Dimension: er kommt personalisiert per E-Mail ins Haus!

rpm1
(Quelle: Mailzusendung einer Communitynutzerin)

Personalisiert

Der Gutschein ist nun auf den Empfänger angepasst und gibt sich als Newsletter aus. Mehr sogar: in der Betreffzeile ist der Wohnort des Empfängers angegeben und somit suggeriert, es handle sich um eine regionale Aktion.

Klick – und los geht es

Wenn man nun mittels eines Klicks auf das Teilnahmeformular gelangt, zaubert sich dem erfahrenen ZDDK-Nutzer ein Lächeln ins Gesicht:

rpm2

Da schau her, und ewig lockt Proleagion!

Die Herrschaften von Proleagion sind uns keine Unbekannten, werben sie doch regelmäßig mit dem Gewinn von Gutscheinen. Auch hier bleiben sie nun ihrer stetigen Linie treu:
man wird gebeten, unmengen an persönlichen Daten preiszugeben, um einen REWE-Gutschein zu gewinnen.

rpm3

Wie immer wird im Kleingedruckten darauf hingewiesen, dass man demnächst fröhlich mit Werbespam postalisch, telefonisch, per Mail oder SMS beglückt wird.

Wir schon früher von uns angeprangert: Die Gewinnspielteilnahme ist hier abermals direkt an die Einverständniserklärung geknüpft, Nutzer haben nicht die Möglichkeit, an der Verlosung teilzunehmen, ohne gleichzeitig kontaktiert zu werden.

Was sagen die Firmen, deren Name benutzt wird?

Der Engländer würde sagen “We are not amused”. Im Falle von LIDL gab es nach unserer Initiative vor einigen Monaten ein aktives Vorgehen von LIDL gegen die angeblichen Verlosungen von Gutscheinen aus dritter Hand. Auch hier war Proleagion unmittelbar involviert, gab jedoch die offizielle Stellungnahme, sie seien auch eine Art Opfer und es handle sich um Partnerprogramme.

Diese Auskunft wird immer sehr gerne gegeben, auch andere Firmen werden scheinbar immer Opfer ihrer Partnerprogramme und kennen anscheinend auch ihre Partner nicht, die diese Gewinnspiele verbreiten. Nun, wenn man diesen Firmen jetzt keine Lügen vorwerfen möchte, dann muss man den Fall annehmen, dass dort schlampig gearbeitet wird. Anders kann man es sonst nicht erklären.

Im Falle der ZARA-Gutscheine hielten wir ein Telefonat mit der Marketingabteilung von ZARA in Deutschland. Eine schriftliche Stellungnahme bekamen wir leider nicht, jedoch konnte man im Verlaufe des Gespräches deutlich erkennen, dass man nicht gerade positiv gegenüber dieser Ködermethode stehe.

Zu dem hier beschriebenen Fall haben wir nun die Pressestelle der REWE-Group angeschrieben und haben folgende Antwort bekommen:

Sehr geehrter Herr (ZDDK/Mimikama),

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Engagement, die Netzgemeinde über die betrügerischen Maschen im Internet aufzuklären.

Tatsächlich wird REWE in jüngster Zeit öfter Opfer durch eine Masche, in der ein REWE-Gutschein unauthorisiert ausgelobt wird. Leider lassen sich nur allzu viele mitreißen durch die Aussicht, mit wenigen Klicks kostenlos einen hohen REWE-Gutschein zu erhalten. Über unsere REWE-Facebook-Seite warnen wir häufig davor, wenn wieder solche Köder im Web sind. Oft sind diese unseriösen Angebote anhand ihrer ungewöhnlichen / unbekannten Webadressen und der sehr hohen Gutscheinhöhe erkennbar.

Zwar honoriert REWE zuweilen mit REWE-Gutscheinen die Teilnahme an Aktionen. Diese finden jedoch immer auf den Social Media-Kanälen des Unternehmens statt oder erfolgen im Rahmen einer Kooperation mit namhaften Medien und im Zusammenhang mit Eigenmarken. Niemals wird REWE eine Teilnahmesystematik wählen, bei der einfach so an die „Schnellsten“ REWE-Gutscheine ausgegeben werden.

(…)

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Bonrath

REWE Group

Unser Dank geht an die REWE-Group, insbesondere Herrn Bonrath, für dieses Statement.

Nochmaliger Hinweis

Im Internet gibt es selten etwas geschenkt! Auch hier zahlt man teuer mit seinen persönlichen Daten – ohne eine Garantie,überhaupt eine Leistung zu empfangen. Daher empfehlen wir, auf keine dieser Lockangebote einzugehen!

Autor: Andre, mimikama.at

- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Was bei einer Corona-Infektion im Körper geschieht!

Was passiert bei einer Corona-infektion im Körper und welche Symptome treten am häufigsten auf? Bei infizierten Menschen wurde Coronavirus auch in Speichel- und Nasensekreten gefunden,...

Journalist stellt Demonstranten ein Bein: Faktencheck!

Ein vermeintlicher Journalist hat bei einer Corona-Demo einem Demonstranten ein Bein gestellt. Warum hat er das getan? Eine Aufnahme vom 1. Mai 2021 zeigt eine...

Falsche Freunde, falsche Apps

Falsche Freunde, falsche Apps: Sophos findet 167 gefälschte Handels- und Kryptowährungs-Apps. Über Dating-Websites oder täuschend echte gefälschte Banken-Websites wurden Nutzer angesprochen und dazu verleitet, als...

Nicht lachen-Challenge: Verwirrung in Usbekistan – Salutieren oder Hand aufs Herz?

Ein eigentlich ernstes Video, welches so unfreiwillig komisch wirkt, dass man schon fast einen Deepfake vermuten könnte: Muss nun salutiert oder die Hand aufs...
-WERBUNG-
-WERBUNG-