Aktuelles Reptrails: Das PC Game mit Mimikama drin!

Reptrails: Das PC Game mit Mimikama drin!

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

An alle mutigen Chemtrailpilotinnen, Chemtrailpiloten und jene, die es werden wollen: Es geht um das Simulationsspiel Reptrails, in dem die Welt besprüht werden darf und soll.

- Werbung -

Genauer gesagt befindet sich das Spiel mit dem Namen Reptrails mitten in der Entwicklung, das Erscheinungsdatum ist das zweite Quartal 2021 geplant. REPTRAILS ist ein Computerspiel in dem der Spieler durch den Einsatz von Chemtrails, Handymasten und Medien möglichst die gesamte Bevölkerung unter Kontrolle bringen muss.

REPTRAILS ist eine Singleplayer 2D RTS Chemtrail Simulation für Windows. Entwickelt wird das Spiel von dem langjährigen Entwickler Torsten Fock-Herde und seiner Tochter Jasmin, die als angehende Kommunikationsdesignerin für die Benutzeroberfläche zuständig ist. Beide nehmen beliebte Verschwörungstheorien aufs Korn und verarbeiten sie im Spiel.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Torsten Fock-Herde setzt sich seit vielen Jahren aus eigener Erfahrung gegen Verschwörungstheorien ein und versucht die Hintergründe zu vermitteln. REPTRAILS kombiniert diese Erfahrung mit der Erfahrung aus 15 Jahren hauptberuflicher Spieleentwicklung. Spiellogik und Stimmung sind populären Mythen unterworfen und orientieren sich an bekannten Video- und Brettspielvorbildern.

Und was hat Mimikama mit Reptrails zu tun?

Hier kommt der redaktionelle Inhalt unserer Webseite ins Spiel (im wahrsten Sinne des Wortes): Die Mythen im Spiel werden begleitet von Faktenchecks und Hintergrundinformationen, wie sie auf unserer Webseite Mimikama zu finden sind.

Doch es wird nicht nur Verlinkungen zu Mimikama geben, sondern auch zum Volksverpetzer oder Belltower News. Diese Links werden dann im optionalen Ingame Browser geöffnet und liefern bei Interesse weitere Anekdoten und Informationen. Die Intention des Spiels ist es, Humor und Aufklärung zwanglos miteinander zu kombinieren.

- Werbung -

Neben den bereits aufgezählten Features wird der Spieler auf altbekannte Wunderwaffen treffen, seine Einsatzmittel weiterentwickeln und nicht nur die BRD retten, sondern die gesamte Welt.

Weitere Infos, Videos und Bilder des Prototypen, Links zu den Social Media Kanälen sowie eine Anmeldung zum Newsletter gibt es unter reptrails.com (hier).

Der aktuelle Stand

Derzeit befindet sich das Spiel in der Entwicklungsphase und ab dem 1. August beginnt das Crowdfunding auf startnext.com .

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Betrüger versuchen durch seriöse Programme Schadsoftware zu verbreiten!

Vorsicht vor "Supply-Chain-Angriffen"! Betrüger nutzen das Vertrauen zu bekannten Softwareherstellern schamlos aus und schleusen Schadsoftware ein. Wie unser Kooperationspartner Watchlist Internet erklärt, vertrauen die meisten...

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!

Nein, der pakistanische Gesundheitsminister schlägt niemanden, der sich nicht an die Mund-Nasenschutzverordnung hält! Seit rund zwei Wochen macht in den sozialen Medien ein Video die...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, MImikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, MImikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: