Aktuelles Durchschnittliche Rente in Italien: Niedriger als behauptet!

Durchschnittliche Rente in Italien: Niedriger als behauptet!

Facebook-Themen

Nein – es werden nicht „alle Facebook Konten gehackt“

Trotzdem ist es ratsam bei Freundschaftsanfragen die Augen offen zu halten, um einen vermeintlichen "Konten-Klau" zu verhindern! Aktuell wird eine Warnung auf Facebook geteilt, wonach...

Attraktiven Frauen locken Facebooknutzer in eine dubiose WhatsApp-Gruppe

Auf Facebook erhalten Nutzer immer wieder Freundschaftsanfragen von attraktiven jungen Frauen. Die Anfragen führen jedoch zu sehr dubiosen WhatsApp-Gruppen. Eigentlich sind gefälschte Facebook-Profile nicht erlaubt,...

Smart Heroes 2020: Ab sofort beim Publikumsvoting für Lieblingsprojekte abstimmen

Nachdem in den vergangenen Wochen zahlreiche Wettbewerbsbeiträge für den Smart Hero Award 2020 eingegangen sind, stehen die Nominierten fest! Ein Expert*innengremium hat 20 smarte und engagierte Projekte ausgewählt,...

Facebook-Messenger: „Bist du das in dem Video?“

Auf den ersten Blick ein Schreck! "Gibt es ein Video, in dem ich vorkomme, und von dem ich nichts weiß??" Seit Jahren kursieren diese Nachrichten,...

Oftmals genügt es, einfach irgendwelche Zahlen zu veröffentlichen, um Aufmerksamkeit zu bekommen – Egal ob diese nun echt oder falsch sind.

- Werbung -

So anscheinend auch in jenem Posting auf Facebook, welches auch als Sharepic geteilt wird. Demnach sei die durchschnittliche Rente in Italien sehr viel höher als in Deutschland, was für Unmut in bestimmten Kreisen sorgt:

Die Rente in Italien: Wirklich so hoch?
Die Rente in Italien: Wirklich so hoch?

Die Kernbehauptung, welche bereits im Mai verbreitet und jetzt von politischer Seite aufgegriffen wurde, lautet:

„Die Durchschnittsrente in Italien liegt bei 1750,- Euro – in Deutschland bei 950,- Euro ! Italien muss gerade mit 178 Milliarden gerettet werden !“

Im Folgenden werden wir uns die Zahlen aus der Behauptung genauer anschauen.

Falsch: 178 Milliarden für Italien

Ende Mai wurden die Zahlen des Wiederaufbauplans bekannt gegeben, mit dem die EU die einzelnen Länder unterstützen will, um die wirtschaftlichen Schäden durch die Coronakrise abzufedern. Wenige Tage später erschien auch erstmals jene Behauptung auf Facebook.

Laut dem Handelsblatt erhält Italien demnach 81,8 Milliarden Euro, Spanien 77,3 Milliarden Euro, Frankreich 38,8 Milliarden Euro, Polen 37,7 Milliarden und  Deutschland 28,8 Milliarden Euro.  Insgesamt werden 500 Milliarden Euro als nicht nicht rückzahlbare Zuschüsse und 250 Milliarden Euro als Darlehen an die am stärksten betroffenen Länder ausgezahlt.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Der Rentenvergleich Deutschland/Italien

Mit Blick auf das Rentenniveau sollte man in Italien tatsächlich deutlich mehr Rente bekommen. Laut der OECD bekommt ein Arbeitnehmer, der 2018 in den Arbeitsmarkt eingetreten ist, im Rentenalter in Deutschland 51.9 Prozent seines letzten Gehaltes, in Italien ganze 91.8 Prozent.

Die Behauptung suggeriert, dass Italien quasi Geld „verschwende“, indem den Rentnern so viel gezahlt werde, was an sich ein wenig perfide erscheint. Doch werfen wir mal einen Blick auf die tatsächlich ausgezahlte Durchschnittsrente.

Gemäß der europäischen Statistikbehörde Eurostat, die einen Vergleich von Rentenhöhen in verschiedenen europäischen Ländern ermöglicht, betrug die Durchschnittsrente 2014 in Italien 1335 Euro im Monat, in Deutschland 1173 Euro im Monat.

Gemäß aktuelleren Zahlen der italienischen Sozialversicherung IPNS liegt die durchschnittlichen Altersrente zum Stichtag 1. Januar 2019 bei 1196,98 Euro.

Fazit

Auch wenn man mit Blick auf das Rentenniveau in Italien tatsächlich mehr Rente erhält, die Durchschnittsrente also sehr viel höher ausfallen sollte, sieht die Realität anders aus: In Italien wird weniger Rente ausgezahlt, die Durchschnittsrente liegt nur ein wenig höher als in Deutschland.

Somit sind sowohl die Zahlen für das auszuzahlende Geld an Italien als auch der immense Unterschied in der Durchschnittsrente in der Behauptung falsch.

Artikelbild: Shutterstock / Von FreshStock
Weitere Quelle: dpa Faktencheck
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Top-Artikel

Hat eine Drohne die Explosion in Beirut ausgelöst? (Faktencheck)

Die Ursache der Explosion in Beirut am 4. August, da tauchen schon die ersten Gerüchte auf. So wird auf Twitter behauptet, eine ferngesteuerte Drohne habe...

Merkel auf Elefantenjagd – Ein echter „Photoshop-Philipp“!

Es ist ein wenig zum Verzweifeln, wie sehr auch den schlechtesten Bildmanipulationen geglaubt wird. So soll Spaniens ehemaliger König Juan Carlos nach einem Korruptionsskandal auf...

Flugstornierung: Polizei warnt vor Betrug!

Bei ihrer Flugstornierung wurde ein 58-Jährige fast zum Phishing-Opfer. Die Suche im Internet führte sie zu einer gefälschten Website der Airline. Eine Münchnerin war beinahe...

goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de fälschen Trusted Shops-Zertifikat

Watchlist Internet warnt vor betrügerischen Fake-Shops für Goldbarren und Goldmünzen. goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de – durchaus ansprechende Webshops für Goldbarren und Goldmünzen. Das vollständige...

Cybercrime-Ermittler nimmt Darknet-Drogenhandel hoch!

Mutmaßliche Betreiber des Darknet-Drogenshops „Lenas Bioladen“ festgenommen! Cybercrime-Ermittler haben zwei Verdächtige festgenommen, die im Darknet Drogen verkauft haben sollen. Nach intensiven und fast zweijährigen Ermittlungen der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-