Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Mimikama wird reich? Die Re: Re: Re: Story (Teil 4)

Wir beginnen nun das nächste Kapitel der Story: Meister Verdon meldet sich! Jetzt geht es um die 850.000 €! Ich bin gespannt!

Ich möchte dir gerne erzählen, wie meine Geschichte mit dem Scammer weitergeht. Ich wurde ja vor wenigen Tagen erst von „Sandrine angeschrieben. Sie will mir angeblich 850.000 € vermachen, da sie angeblich todkrank ist und nicht weiß, wohin mit den Kneten. Natürlich, die Story kaufe ich dem Scammer nicht ab, jedoch will ich wissen, wie weit er gehen wird (hier von vorne).

Ich habe also dem „Meister“ Verdon ein wenig Druck gemacht, dass es jetzt mal losgehen soll. Die arme Sandrine soll doch bitte vor ihrem angeblichen Ableben noch ihr Geld spenden. Obwohl ich ja glaube, sie wird ewig leben. Wurscht, Verdon hat von mir eine Mail bekommen:

hallo Meister Patrice VERDON!

Ich schreibe sie wegen der Spende von 850.000 € von Frau Sandrine an. Meine Gebete sind bei der armen kranken Person. Daher möchte ich natürlich gerne helfen und das Geld für einen guten Zweck einsetzen!
Lieber Meister Patrice VERDON, bitte sagen sie mir, was nun zu tun ist.

Vielen dank und liebe Grüße
Andre

Gut einen halben Tag habe ich auf die eine Antwort warten müssen. Doch es hat sich gelohnt, denn der Scammer ist nun von „Sandrine“ auf Me Verdon umgestiegen. Einem vorgeblich bei der Anwaltskammer in Nantes gemeldeten Anwalt mit eigener Kanzlei.

Verdon hat einen leicht eigenartigen Stil in der Wahl seiner Worte. Vielleicht liegt es aber auch an der miesen Übersetzung, die er mir gesendet hat. Ich weiß es nicht. Verdon schreibt:

Meine edelsten Grüße,
Hallo, ich bin der Berater namens Me VERDON, Rechtsanwalt bei der Anwaltskammer Nantes-France, Präsident der Anwaltskanzlei VerdonAvocats in Nantes. Wenn Sie mich wegen Ihrer Spende von Frau Sandrine OLSSON kontaktieren, bin ich Ihr für Ihren Fall zuständiger Anwalt. Ich muss Sie vor Beginn des Verfahrens darüber informieren, dass dieser Prozess zwei bis drei Tage dauert. Es hängt alles von Ihrer Fähigkeit ab, schnell zu reagieren und mich über die Informationen zu informieren, die erforderlich sind, um sich als rechtmäßige Erbin von Frau Sandrine OLSSON zu etablieren. Sie müssen einige Dokumente unterschreiben, die ich Ihnen zur Verfügung stellen werde. Sobald der rechtliche Prozess abgeschlossen ist, werde ich Ihre Akte an die Bank von Frau OLSSON senden, damit die Überweisung Ihrer Spende direkt auf Ihr Bankkonto erfolgen kann, was Sie hoffentlich haben. Wenn Sie alles verstehen, können wir diesen Prozess ohne weitere Verzögerung starten. Senden Sie mir die folgenden Informationen, um Ihre Identität zu bestätigen.

Vorname :
Name:
Nation:
Stadt :
Postleitzahl :
Familienstand :
Besetzung:
Eine gescannte Kopie Ihres gültigen Ausweises (Personalausweis oder Reisepass)
Sprache, in der Dokumente erstellt werden müssen:

Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre uneingeschränkte Zusammenarbeit ist erforderlich, um diesen Vorgang schnell abzuschließen und Ihre Spende zu erhalten. Es kann vorkommen, dass ich Ihnen zu spät antworte, bitte entschuldigen Sie, aber es liegt an der Tatsache, dass ich eine Menge Dateien zu lösen habe. Danke für dein Verständnis.
Vielen Dank und kann es kaum erwarten, es wieder zu lesen.
herzlich
Me Patrice Verdon

Die Story geht weiter

Erste Aufgabe von Mimikama-Faktenprüfern: Gibt es diesen Anwalt oder diese Kanzlei überhaupt in Nantes? Nein. Natürlich nicht. Mithilfe einer Suchmaschine habe ich direkt sehen können, dass die Kanzlei „VerdonAvocats“ nichts weiter als ein Fantasiegebilde ist.

Bis auf ein Fakeprofil auf Facebook gibt es diese Person nicht (siehe hier). Und der Mann auf dem Bild, der angeblich Patrice Verdon sein soll, ist in Wirklichkeit Toti Amato. Amato ist der Präsident der Ärztekammer von Palermo.

Und wenn her Verdon mein, hier mal eine Runde herumlügen zu dürfen, dann darf ich das auch. Nach diesem Credo habe ich dann auch den Fragebogen ausgefüllt und versendet. Gleichzeitig habe ich den Scammer darum gebeten, dass er sich mir gegenüber doch ausweisen solle:

Meine edelsten Grüße zurück, oh mein Herr Me VERDON!

Ich bin ehrenvoll entzückt, dass sie mir schreiben. Ich habe sehr große Fähigkeiten, schnell zu reagieren, edler Herr. Daher werde ich die Liste auch senden. Eine Frage will ich noch stellen, so er erlauben: Sind sie so freundlich und senden mir zur Verifikation ihre Anwaltslizenz, bevor ich meinen Ausweis sende?

Am 15.07.2021 um 14:57 schrieb Verdon Patrice:
Vorname : Andre
Name: Wolfstrecker
Nation: Deutschland
Stadt : Münchhausen
Postleitzahl : 35117
Familienstand : ledig
Besetzung: Britisch
Eine gescannte Kopie Ihres gültigen Ausweises (Personalausweis oder Reisepass)
Sprache, in der Dokumente erstellt werden müssen: Deutsch

Ich danke ihnen von Herzen, dass sie diese Aufgabe ausführen. Es gibt kaum noch so edle Menschen auf dieser Welt, deren Arbeit. Ich wünsche ihnen Gottes Segen und fruchtbar! Weil heute auch Freitag, ich hoffe dass Arbeit mit großer Güte. Ich nehme an, sie Verzeihen, denn Freude ist dass Maß aller Dinge! An manchen Tagen glaube ich, dass Laschet auf seinem Kopfkissen ein Foto von Baerbock eingestickt hat. Aber das hat mit uns beiden nichts zu tun.

Ich freue mich auf ihre Antwort und dass es bald weitergeht!

Liebe Grüße
Andre

Verdon hat mir geantwortet, aber leider nicht ganz so, wie ich mir das erhofft habe. Aus früheren Schriftwechseln mit anderen Scammern weiß ich, dass diese gerne Fantasiezertifikate ausstellen, die Photoshop-Philipp nicht besser hätte machen können. Der Verdon, der übrigens mit mir über eine Protonmail-Adresse mit Schweizer Länderkürzel kommuniziert, hält sich da derzeit bedeckt.

Mehr noch, er will weitere persönliche Daten haben, nun auch zwei Fotos von mir. Verdon schreibt in seiner jüngsten Mail:

Meine edelsten Grüße,
Hallo, ich hoffe es geht dir gut. Ich habe Ihre ersten Informationen erhalten. Ich verstehe vollkommen, dass Sie auf der Schnelle sind oder Zweifel haben. Sehr geehrte Damen und Herren, ich muss Ihnen erklären, dass dies nur ein Verfahren ist, das es Ihnen ermöglicht, sich als alleiniger Nutznießer des Erbes von Frau OLSSON zu legitimieren. Was meine anwaltliche Zulassung anbelangt, erlaubt uns das Gesetz keine Offenlegung mehr. Aber wenn Sie Zweifel an meinem Status oder am Verfahren selbst haben und die Möglichkeit haben, hier in Frankreich zu gehen, würde ich mich sehr freuen, Sie zu empfangen und Ihnen direkt im Verfahren zu helfen, damit wir alles machen können direkt zusammen. Aber wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht möglich ist, bitte ich Sie, mir zu vertrauen und mir zu vertrauen, denn bis dahin werden wir den rechtlichen Prozess abschließen und die Bank kann Sie kontaktieren, um Ihnen mitzuteilen, wie Ihre Überweisung abläuft.
Hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass Ihre Daten zur Recherche und Bestätigung Ihrer Identität an die deutsche Personalabteilung übermittelt wurden. Das Studium und die Analyse Ihrer Informationen zeigt uns, dass Sie wirklich der sind, für den Sie sich ausgeben, und dass Sie auch die echte Person sind, die Frau Sandrine OLSSON für ihr Geschenk gefunden hat. Außerdem benötigen wir Ihre Bankverbindung, damit die Bank die 850.000 Euro Transaktion auf Ihrem Konto problemlos verarbeiten kann. Folgende Bankdaten werden benötigt (um die Überweisung zu erleichtern)

Bank Name:
Kontonummer:
IBAN:
SWIFT-Code:
Telefonnummer:
Zwei (02) einfache und unterschiedliche Fotos von dir:
Bitte eine Kopie Ihres Ausweises:

Dank dieser Informationen können wir Sie für eine schnelle Überweisung Ihres Eigenkapitals direkt mit der Bank von Frau Sandrine OLSSON in Verbindung setzen.
Hinweis: Vergessen Sie nicht, dass Sie nach dem Ausfüllen dieser letzten Informationen auf die Vorbereitung der erforderlichen Dokumente warten müssen, um sich beim Notar als Erbe von Frau Sandrine OLSSON rechtmäßig niederzulassen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen.
Ich hoffe, Sie wieder zu lesen.
Mit freundlichen Grüßen
Me Patrice Verdon

Das wird eine harte Nuss. Da werde ich ein wenig Zeit benötigen und den Scammer mit einer kleinen Blendgranate noch ein wenig hinhalten. Mittlerweile befinden sich schon 5 „Re:“ in der Betreffzeile. Ich werde zusehen, dass es noch viel mehr werden:

Edler Meider Verdon!

Ich Grüße sie erneut. Sie wollen sehr viele Dinge von mir wissen. Die werde ich ihnen gerne sagen, aber bitte senden sie mir erst eine E-Mail mit ihrer Lizenz als Anwalt. Ich muss eine Bestätigung haben, dass sie auch wirklich ein Anwalt sind.

Danke und liebe Grüße

Und wie viele es werden, aber auch wann ich das erste Fantasiezertifikat bekomme, werde ich die in der Fortsetzung erzählen!

Ob und wie mir Meister Verdon antwortet, erfährst du im 5. Teil der Geschichte!

Das könnte ebenso interessieren

Achtung vor der Facebook-Seite: „TUl Malediven Resort“. Bei der Facebook-Seite „TUI Malediven Resort“ handelt es sich um kein offizielles Unternehmen von TUI und lockt Nutzer mit einem angeblichen Gewinnspiel. Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.