Blogheim.at Logo
Montag, 13 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaProfit durch Facebook-Boykott

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Profit durch Facebook-Boykott

Facebook-Themen

Corona bringt Snapchat elf Mio. neue Nutzer! Augmented-Reality-Filter machen App attraktiv – Werbeeinnahmen um 50 Prozent gestiegen.

Social-Media-Anbieter Snapchat hat in der Corona-Pandemie etwa elf Mio. neue User gewonnen. 249 Mio. Menschen nutzen die Anwendung damit täglich. Das wirkt sich auf positiv auf die Werbeeinnahmen der Plattform aus. Im dritten Quartal 2020 hat Snapchat mit Anzeigen 679 Mio. Dollar (etwa 572 Mio. Euro) gemacht, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 50 Prozent bedeutet.

„Gute Nutzererfahrung“

„Snapchat bietet vor allem eine sehr gute Nutzererfahrung. Die App macht Spaß, ist leicht zu verwenden und nimmt wenig Zeit in Anspruch. Facebook ist dagegen zeitaufwendiger, User brauchen länger, um Inhalte wie Videos zu genießen. In der Pandemie ziehen sich Menschen auch stark in die virtuelle Realität zurück. Hier hat Snapchat mit seinen Augmented-Reality-Filtern viel zu bieten. Marken haben dadurch auch viele neue Möglichkeiten für Werbung, die bei Usern gut ankommt“, erklärt Social-Media-Experte Tim Weisheit gegenüber pressetext.

Laut App-Entwickler Snap Inc. ist unter anderem eine Vielzahl von neuen Usern auf Android-Smartphones für den Erfolg verantwortlich. Im vergangenen Jahr hat der Konzern seine Anwendung auf dem Betriebssystem neu designt, um sie schneller und leichter nutzbar zu machen. Ein weiterer wichtiger Faktor für Snapchat sind eine Vielzahl von neuen Filtern, beispielsweise der „Dog Scanner„, der Hunderassen erkennt.

Profit durch Facebook-Boykott

Nicht nur im Lockdown konnte Snapchat User gewinnen. Nachdem die Ausgangsbeschränkungen in vielen europäischen Ländern gelockert wurden, hat die App dort etwa eine Mio. weitere Nutzer erhalten. Ein möglicher Vorteil für die Werbeeinnahmen war laut Jeremi Gorman, Chief Business Officer bei Snap Inc., der Anzeigen-Boykott gegen Facebook. Mehrere hundert Unternehmen haben im Sommer ihre Reklamen von der Social-Media-Plattform entfernt. Viele hatten ihr Marketing auf Snapchat verstärkt.

Quelle: pte
Artikelbild: Shutterstock / Von Ink Drop


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama