Aktuelles Warnung vor Post von "WIR gewinnen"

Warnung vor Post von „WIR gewinnen“

Facebook-Themen

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...
-WERBUNG-

Viele Verbraucher berichten über ein Schreiben, welches sie in den letzten Tagen erhielten. Darin wird ein 100%iger Gewinn versprochen, wenn man nur eine bestimmte Nummer anruft.

- Werbung -

Wie die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern berichtet, steckt dahinter allerdings ein Trick: Da Werbeanrufe verboten sind, sollen Verbraucher dazu verführt werden, selbst anzurufen.

So sehen diese Schreiben aus:

Dieses Foto sandte uns ein Nutzer zu
Dieses Foto sandte uns ein Nutzer zu

„herzlichen Glückwunsch heute ist ihr Glückstag. Sie wurden für die „wir gewinnen“-Deutschlandziehung ausgewählt und haben somit eine 100%ige Gewinnchance!“

Der Brief enthält viel Text, der Inhalt lässt sich aber darauf reduzieren, was man auch in sehr vielen Spam-Mails findet: „Wir haben die Namen aller Einwohner Deutschlands in einen Lostopf geworden, und Sie haben gewonnen!
Dieses Schreiben sollte dort landen, wo auch diese Mails landen: Im Papierkorb!

Der Trick verbirgt sich hinter dem Anruf

Bekanntlich sind unverlangte Werbeanrufe verboten. Verbraucherschützer warnen nun davor, dass Unternehmen versuchen, dieses Verbot durch jene Schreiben zu umgehen: Sie lassen sich eben, angestachelt durch solche Schreiben, von den Verbrauchen selbst anrufen. Diese melden sich, da sie ja angeblich nur so ihren Gewinn einfordern können, bekommen dann aber am Telefon Angebote für zusätzliche Produkte.

Und was ist mit dem versprochenen Gewinn?

Der besteht nicht etwa aus einer bezahlten Lotto-Teilnahme, sondern aus, haltet euch fest: sechs zufällig ausgewählten Zahlen plus Zusatzzahl, die man beim Lotto tippen könnte. Zwar werden auch Geldpreise propagiert, jedoch ohne nähere Beschreibung, wieviele Preise und wie hoch diese Preise sind. Dabei könnte es sich auch um Rabatt für die im Telefonat beworbenen Produkte handeln.

Wie soll ich mich verhalten?

Bevor ihr den Brief entgültig dem Altpapier überlasst, solltet ihr noch die Löschung eurer Daten bei dem Unternehmen fordern. Die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern hat hierfür einen eigenen Musterbrief erstellt, den ihr noch noch mit euren Daten ausfüllen, ausdrucken und an das angegebene Postfach schicken müsst. Somit erhaltet ihr (hoffentlich) keine dieser dubiosen Schreiben mehr.

- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...

Dmitriy Stuzhuk: Warum das Schicksal des verstorbenen Influencers so viral geht.

Dmitriy Stuzhuk war ein sogenannter Fitness-Influencer auf Instagram, der an Covid-19 erkrankte und nun verstorben ist. Sein Schicksal ist derzeit in vielen Medien zu...
-WERBUNG-
-WERBUNG-