Blogheim.at Logo
Samstag, 4 Dezember 2021

Gewinnspielbetrüger versuchen es wieder

Rechtzeitig Zweifel bekam eine 71 – Jährige nach einem sogenannten Anruf von Gewinnspielbetrügern am Freitagvormittag.

Wie die Polizei Mittelhessen berichtet, erzählten Unbekannten der Frau, dass sie bei einem Gewinnspiel fast 40.000 Euro gewonnen habe. Um den Gewinn zu erhalten, müsse sie lediglich die anfallenden Notarkosten bezahlen.

Die 71 – Jährige schöpfte aber schnell Verdacht, bevor die Betrüger an Geld kamen. Sie verständigte die Polizei. Die zuständige Gießener Kripo warnt nochmals vor dieser Masche. In den letzten beiden Tagen wurden der Polizei mehrere solcher Fälle bekannt.

Die Kripo gibt folgende Tipps, wie sich vor solchen Betrüger schützen können:

  • Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, den Besuch einer Veranstaltung oder den Anruf eines kostenpflichtigen Telefondienstes!
  • Werden Sie angerufen, stellen Sie gezielt Fragen an den Anrufer: Nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt, was genau Sie gewonnen haben!
  • Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer!

  • Fordern Sie auf jeden Fall eine schriftliche Gewinnbenachrichtigung!
  • Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel – und zwar bei einem seriösen Unternehmen – teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel an das Zahlen einer Gebühr oder die Teilnahme an einer Veranstaltung!
  • Prüfen Sie die Seriosität des Anrufers beziehungsweise Absenders. Wenn Sie unsicher sind, wenden Sie sich an Ihre Polizeidienststelle!
  • Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern, d.h. keine Gebühren bezahlen oder kostenpflichtige Hotlines (Telefondienste) anrufen.

Passend zum Thema: Betrüger verbreiten gefälschte Gewinnspiele

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen / Pressestelle Gießen
Artikelbild: Shutterstock / Von Pavel105

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.