Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Die PlayStation 5 kommt – und mit ihr falsche Gewinnspiele!

Noch ist es relativ ruhig auf Facebook – doch die ersten Ausläufer des Fake-Gewinnspiels-Sturms tauchen auf.

Nur noch zwei Monate, dann ist es soweit: Am 19. November erscheint die PlayStation 5!
Ein Himmel für alle Zocker, doch wahrscheinlich die Hölle für uns, denn es werden wieder unzählige falsche Gewinnspiele auftauchen, prognostizieren wir.

Ein Kandidat hat sich bereits auf Facebook gefunden und versucht (bisher ziemlich erfolglos), an Nutzerdaten zu kommen:

PlayStation 5-Tester gesucht
PlayStation 5-Tester gesucht

Klickt man das vermeintliche Gewinnspiel an, gerät man auf die Unterseite eines Blogs, der erst am 18. September erstellt wurde.

Eine geschenkte Playstation?
Eine geschenkte PlayStation?

Nach fünf belanglosen Fragen der Firma „Sony PlayStation“ (wir dachten eigentlich, dass nur die Firma Sony und die Spielkonsole PlayStation heißt, aber okay) müssen wir auch nur noch unsere Daten eingeben – die dann bei Datensammlern landen, welche unsere Adresse verkaufen, woraufhin wir mit zahllosen, Emails und Anrufen bombardiert werden.

Finger weg von falschen Gewinnspielen!

Wir wollen da keine Ausreden hören!
KeinVielleicht gewinnt man ja doch was“, keinIch mach, was ich will“, keinSchadet doch keinem“!

Falsche Gewinnspiele wie dieses lassen sich furchtbar einfach erkennen: Die Seiten sind erst wenige Tage alt (in dem Fall erstellt am 21. September) und haben kein Impressum.

Welche Gefahren beinhalten Fake-Gewinnspiele?

Grundsätzlich kann ein gefälschtes Gewinnspiel mehrere Gefahren beinhalten. Die größte Gefahr lauert in der abschließend verlinkten Webseite, auf der man sich registrieren soll. Diese Webseite kann im harmlosen Fall eine Teilnahme an einem Gewinnspiel sein, welches durch Datenhändler angeboten wird. Dort stellt man dann seine eigenen Daten zum Verkauf zur Verfügung, was zu Werbespam und dubiosen Angeboten führen kann (siehe hier).

Daneben entsteht auch ein persönlicher Reputationsschaden. Auf Social Media kann entsprechend jeder sehen, wenn man an einem gefälschten Gewinnspiel teilgenommen hat und blind auf die betrügerischen Verlockungen hereingefallen ist.

Üble Beschimpfungen!

Die unbekannten Veranstalter von falschen Gewinnspielen sind teilweise nicht zimperlich und bedrohen sogar Nutzerinnen und Nutzer auf Facebook. Es handelt sich bei gefälschten Gewinnspielen augenscheinlich um ein gewinnbringendes Geschäft, dass man sich nicht durch ehrliche Menschen vermiesen lassen will. Die Veranstalter gehen teilweise so weit, dass sie Morddrohungen aussprechen (siehe hier).

Abschließend weisen wir auch auf unsere Fake-Gewinnspiel Blacklist hin. Diese findet man HIER.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.