Blogheim.at Logo
Aktuelles Geschmuggelte Pillen beinhalten Pulver aus Föten (Faktencheck)
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Geschmuggelte Pillen beinhalten Pulver aus Föten (Faktencheck)

Facebook-Themen

Ashton Kutcher sieht Kampf gegen Kindesmissbrauch durch EU-Gesetz gefährdet

Ashton Kutcher ist nicht nur Schauspieler, sondern auch seit Jahren aktiv gegen Kindesmissbrauch tätig. Ein kommendes EU-Gesetz gefährdet jedoch die Suche nach Tätern und...

C19-Infektionstodesrate nicht auf 0,014 Prozent pauschalisierbar

Zurzeit geht ein Schreiben auf Facebook um, das belegen soll, dass die Infektionstodesrate wegen Covid-19 in Deutschland bei 0,014 Prozent liegt. Doch die Rechnung...

Wolfgang Wodarg verlost keine 1.000 Euro an 20 Gewinner

Abermals locken Betrüger im Namen von Wolfgang Wodarg mit einem Geldgewinn via Facebook. Die Masche ist uns bereits von einigen anderen öffentlichen Persönlichkeiten bekannt. So...

Online-Shops: Vier von zehn Kunden frustriert

Lieferungen aus dem Ausland sind oft problematisch. Kunden fordern Verantwortung für Amazon und Co. Vier von zehn deutschen Kunden hatten schon einmal Probleme bei Online-Bestellungen...
-WERBUNG-

2012 hatte der südkoreanische Zoll mehrere tausend Kapseln beschlagnahmt. Das Pulver in den Pillen soll aus Föten und Babys gemacht worden sein.

Pillen beinhalten pulverisierte Föten – Das Wichtigste zu Beginn:

  1. Der südkoreanische Zoll beschlagnahmt im Jahre 2012 Kapseln, die ein Pulver aus Menschenfleisch beinhalten.
  2. Die Kapseln sollen aus Nordostchina stammen und angeblich aus Föten und Babys gemacht werden. Sie sollen die Potenz steigern sowie als Allheilmittel gelten.
  3. Die koreanischen Medien berichten bis 2018 über Funde solcher Kapseln.
- Werbung -

Wir erhielten Anfragen zu diesem Artikel. Es geht um Pillen, die aus China stammen und pulverisierte Föten beinhalten sollen:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

South Korea Seized Smuggled Pills form China Containing Powdered Human Fetuses

Übersetzt heißt das so viel wie „Südkorea beschlagnahmte geschmuggelte Pillen aus China, die pulverisierte menschliche Föten enthalten“.

Der Faktencheck

Ja, solche Kapseln wurden tatsächlich 2012 in Südkorea gefunden. (wir berichteten)

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0htWFdoQTdfdXRBIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Laut Medienberichte hatte der südkoreanische Zoll mehrere tausend Kapseln mit pulverisierten Menschenfleisch, das von Föten und Babys stammen soll, beschlagnahmt. Sie wurden in Gepäckstücken und Paketen geschmuggelt. Laboruntersuchungen sollen eindeutig menschliche DNA nachgewiesen haben.

- Werbung -

Die Kapseln stammen den Medienberichten zufolge aus Nordostchina und gelten als Potenz- und Allheilmittel. Das Fötenpulver könne aber Bakterien oder andere Krankheitserreger beinhalten. Krankheitsfälle wurden allerdings keine gemeldet.

Nach 2012 wurde es aber ruhig um das Thema. Aktuellere Artikel bis 2017 lassen sich jedoch auf der Webseite von The Korea Times finden. Und hier ist noch einer aus dem Jahre 2018 von YonhapNews.

Fazit:

Ja, im Jahre 2012 hatten verschiedene Medienberichte über den Fund der „Menschenfleisch-Kapseln“ berichtet – zu diesem Zeitpunkt erlebte die Berichterstattung ihren Höhepunkt. Koreanische Medien berichten aber noch bis 2018 immer wieder über Funde dieser Kapseln.

Wer hinter der Produktion der Kapseln steckt, wird in keinem offiziellen Bericht genannt.

Weitere Quellen: ORF, Frankfurter Rundschau, BBC.com, CBSNews
Artikelbild: Rattiya Thongdumhyu / Shutterstock
- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Ashton Kutcher sieht Kampf gegen Kindesmissbrauch durch EU-Gesetz gefährdet

Ashton Kutcher ist nicht nur Schauspieler, sondern auch seit Jahren aktiv gegen Kindesmissbrauch tätig. Ein kommendes EU-Gesetz gefährdet jedoch die Suche nach Tätern und...

C19-Infektionstodesrate nicht auf 0,014 Prozent pauschalisierbar

Zurzeit geht ein Schreiben auf Facebook um, das belegen soll, dass die Infektionstodesrate wegen Covid-19 in Deutschland bei 0,014 Prozent liegt. Doch die Rechnung...

Wolfgang Wodarg verlost keine 1.000 Euro an 20 Gewinner

Abermals locken Betrüger im Namen von Wolfgang Wodarg mit einem Geldgewinn via Facebook. Die Masche ist uns bereits von einigen anderen öffentlichen Persönlichkeiten bekannt. So...

Online-Shops: Vier von zehn Kunden frustriert

Lieferungen aus dem Ausland sind oft problematisch. Kunden fordern Verantwortung für Amazon und Co. Vier von zehn deutschen Kunden hatten schon einmal Probleme bei Online-Bestellungen...

Sporthilfe-Gala Österreich – Gäste verletzen NICHT die abendlichen Ausgangsbeschränkungen

Die Gäste der Sporthilfe-Gala Österreich haben die Corona-Maßnahmen bzw. Ausgangsbeschränkungen nicht verletzt. Aktuell werden immer wieder Stimmen laut, dass bei diversen Fernsehproduktionen erlassene Maßnahmen nicht...
-WERBUNG-
-WERBUNG-