Blogheim.at Logo
Samstag, 23 Oktober 2021

Pest in China ausgebrochen? Augen auf beim lesen!

Da mögen sich bei vielen LeserInnen die Nackenhaare aufstellen: Nach Corona soll nun auch die Pest in China ausgebrochen sein?

In einer Zeit, wo Menschen mit Ungewissheit und Angst aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2 leben, kommen Meldungen über einen Ausbruch der Pest in China nicht gerade gelegen.

Mimikama unterstützen: Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Tatsächlich findet man verschiedene Berichte über einen Pestausbruch. Das beunruhigt natürlich, denn wenn man den Begriff „Pest“ hört, hat man gleich ein Bild von Millionen Toten im Kopf.

Dunkels Mittelalter, Ärzte mit Rabenmasken, vor sich hinsiechende Menschen. Kein Angenehmer Gedanke. Doch was ist von diesen Berichten über den Ausbruch der Pest in China zu halten?

Zunächst: Tatsächlich sind die Angaben über Pestfälle in China kein Fake. Doch auch hier lohnt es sich (wie an anderen Stellen ebenso) mehr zu lesen als nur die Schlagzeile.

Faktencheck: Pest in China

Was ist geschehen? Tatsächlich gab es bestätigte Fälle der Pest in China. Medien sprachen verbreitet von 4 Fällen, die direkt bekämpft wurden. Vor Ort wurden entsprechend Ratten und Flöhe und als potentielle Überträger mit Gift bekämpft.

Es wurden Sprühflugzeuge eingesetzt (kein Fake dieses Mal!), um eine Fläche von 80 Hektar Land mit Gift zu besprühen (vergleiche HIER). Doch gibt es nun Grund zur Panik?

Wenig Fälle, ältere Artikel

Wer nun einen Artikel über die Pest in China zu Gesicht bekommt, muss nicht gleich panisch werden. Die Medienberichte über die 4 Fälle in China stammen aus dem November 2019. Seitdem gibt es keine neuen Meldungen, die gar von einem großflächigen Ausbruch sprechen. Der Spiegel schilderte am 29. November 2019 zu diesem Thema:

In China kommt es immer wieder zu vereinzelten Infektionen mit Pest-Erregern. Von 2009 bis September 2019 erkrankten staatlichen Medien zufolge 27 Menschen an verschiedenen Formen der Pest – zwölf von ihnen starben.

Fazit:

Keine Angst! Ja, es gab 4 Fälle. Nein, es gab keinen großen Ausbruch. Es sieht nicht danach aus, dass wir aktuell neben dem Coronavirus auch mit der Pest kämpfen müssen.

Artikelbild von maybe_nataly / Shutterstock.com
Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android
Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.