Blogheim.at Logo
Start Aktuelles PCR-Abstrich bei Leichenschau von COVID-19 Patienten

PCR-Abstrich bei Leichenschau von COVID-19 Patienten

Facebook-Themen

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...
-WERBUNG-

Bei der Leichenschau von verstorbenen COVID-19 Patienten soll ein PCR-Abstrich gemacht werden, besagt ein Schreiben, das derzeit im Internet kursiert.

- Werbung -

Das Schreiben wurde von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) an sämtliche Praxen des Landkreises Aichach-Friedberg ausgesendet und enthält Informationen zum Umgang mit verstorbenen COVID-19 Patienten bei der Leichenschau.

Es handelt sich um folgendes Schreiben:

Screenshot Facebook - Schreiben des KVB
Screenshot Facebook – Schreiben des KVB

„Bei der Leichenschau bitte dringend die Vorgaben des RKI einhalten. Bei an Covid-19 verstorbenen Patienten muss ein Hinweis auf „infektiös“ und „Covid-19“ explizit vermerkt sein.
Dies hat entsprechende Konsequenzen auch für den Bestatter. Nähere Informationen über nachfolgenden Link:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Verstorbene.html
(da steht unter 3. ganz klar, dass „COVID-19″ auf dem Todesschein explizit vermerkt werden muss):
Des Weiteren bittet das Gesundheitsamt darum, bei verstorbenen Heimpatienten, die bislang negativ auf Covid-19 getestet waren, im Rahmen der Leichenschau einen erneuten PCR-Abstrich durchzuführen. Diese Proben müssten dann dem Gesundheitsamt zugeführt werden, das die weitere Einsendung der Proben veranlasst.“

Unter dem Link des RKI findet man jedoch keine Angaben, die PCR-Abstriche bei an COVID-19 verstorbenen Heimpatienten beschreiben.

PCR-Abstrich bei bereits Verstorbenen?

Die Nutzer fragten sich nun, ob dieses Schreiben echt oder manipuliert sei.
Wir haben direkt nachgefragt und die Bestätigung erhalten, dass das Schreiben im Auftrag des Ärztlichen Koordinators der KVB an die Praxen im Landkreis Aichach-Friedberg ging. – Vielen Dank an dieser Stelle für die rasche Information.

Auch erhielten wir die zusätzliche Information, dass in einem weiteren Schreiben der Passus zu dem Umgang mit verstorbenen COVID-19 Patienten aus Altenheimen präzisiert bzw. richtiggestellt wurde:

„Abstriche bei verstorbenen Heimpatienten soll es nur in den wenigen Fällen geben, wenn
– es ein Heimbewohner eines Seniorenheimes ist, das von einem akuten Ausbruchsgeschehen von CovId-19 erfasst ist, und
– auch nur dann, wenn der Patient zuvor negativ getestet war und
– auch nur für die Zeit des Ausbruchs.“

Somit handelt es sich hierbei um eine genaue Anweisung, um sämtliche Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten und auch Fallzahlen exakt dokumentieren zu können.

Das könnte dich auch interessieren: Heiße Getränke und Dampf gegen das Coronavirus in China? (Faktencheck) – Weiterlesen…

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Bundeskriminalamt: : In­fra­struk­tur der gefährlichsten Schadsoftware zer­schla­gen

Bundeskriminalamt: Infrastruktur der Emotet-Schadsoftware zerschlagen! Deutschland initiiert "Takedown" im Rahmen international koordinierter Maßnahmen - Schadsoftware auf zahlreichen Opfersystemen für die Täter unbrauchbar gemacht Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt...

Betrüger stehlen WhatsApp-Konten mittels Verifizierungscode

Derzeit haben es Betrüger (fälschlicherweise Hacker genannt) wieder auf WhatsApp-Konten abgesehen: Sie verleiten Nutzer dazu, einen Verifizierungscode zu verraten. Bereits vor einem Jahr (siehe HIER)...

Telegram-Bot bietet Nummern von Facebook-Nutzer*Innen zum Kauf an

Eine Telegram-Bot kann durch eine Sicherheitslücke auf Millionen von Handynummern von Facebook-Nutzer*Innen zugreifen und bietet sie auch noch zum Kauf an. Der Telegram-Bot erklärt sein...

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Was weiß Google über euch, und wo findet ihr diese Informationen?

Nutzt man ein Google-Konto und obendrein auch noch Android-Geräte, dann kommt man an Google nicht vorbei. Man kann allerdings herausfinden, welche Daten Google über uns...
-WERBUNG-
-WERBUNG-