Blogheim.at Logo
Abofallen Paket Lieferstatus: Diese Mail treibt derzeit viele Menschen in eine Falle!
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Paket Lieferstatus: Diese Mail treibt derzeit viele Menschen in eine Falle!

Facebook-Themen

Kein Fake! Datenschützer entsetzt: Schufa will Kontoauszüge einsehen

Die Schufa will einen neuen Service anbieten, mit dem sie die Kreditwürdigkeit noch einmal unter die Lupe nimmt und sie damit eventuell besser ausfallen...

„Zwei Flugzeuge kollidierten über Berlin“ – Vorsicht, Falle!

Zwei Flugzeuge sollen über Berlin zusammen gekracht sein, und niemand hat etwas mitbekommen? Auf Facebook wird die Schlagzeile, dass zwei Flugzeuge kollidiert sind, geteilt. Das...

Madonna ist nicht verstorben!

"RIP Madonna"-Trend auf Twitter? Nachdem der Tod von Fußballlegende Maradona bekannt wurde, erwiesen unzählige Social Media-Nutzer Popsängerin Madonna die letzte Ehre. Maradona und Madonna -...

Geschmacklos: Corona-Maßnahmen seien wie das Ausgehverbot für Juden

Kritiker der Corona-Maßnahmen üben sich in der Opferrolle - und scheuen auch hier nicht mit Vergleichen zum Dritten Reich. Ein Kind fühlt sich wie Anne...
-WERBUNG-

Klingeling! Da kracht es im Postfach, eine Mail ist hereingekommen und informiert über einen „Paket Lieferstatus“. Doch was ist da unterwegs?

- Werbung -

Über ein Paket freut man sich eigentlich immer gerne. Sicherlich gibt es Ausnahmen, aber im Regelfall handelt es sich um etwas, was man gerne annimmt, Und genau mit dieser Vorfreude spielt die massenhaft versendet Mail mit dem Betreff „Paket Lieferstatus“.

Angeblich ist also so ein Paket unterwegs zu dir. Und das tolle an diesem Paket ist: Darin soll ein Gewinn liegen! Ja was ein Wahnsinn, nicht allein nur ein Paket, sondern irgendein Gratisprodukt auch noch!

- Werbung -

Zumindest behauptet das diese Mail. Man liest in der Mail mit dem Betreff „Paket Lieferstatus“, dass man einer von drei Gewinnern sei, jedoch ein Problem mit der Zustellung vorliegen würde: Die Adresse fehlt, damit das Paket auch ankommt. Man liest:

„Wir konnten Ihr Paket nicht liefern

Glückwunsch an unsere 3 Gewinner (Juni 2020):

Sebastian Foerster (Landhausstraße 46) | Geschenk verschickt am 15. Juni
Robert Peters (Schoenebergerstrasse 20) | Geschenk verschickt am 23. Juni

Letzter Gewinner, [HIER STEHT DEINE MAIL-ADRESSE]) | Diese Person hat noch nicht geantwortet. (Warten für Lieferdaten Informationen)

Bestätigen Sie Ihre Lieferdaten und bezahlen Sie die Versandkosten und erhalten Sie Ihr Paket binnen 72 Stunden.“

Paket Lieferstatus: Vorsicht, Falle!
Paket Lieferstatus: Vorsicht, Falle!

„Paket Lieferstatus“ ist eine Abofalle!

Vorsicht, was sich hier auf den ersten Blick wie eine harmlose Paketzustellung ausgibt, ist hintenrum und heimlich eine Abofalle. Wir erklären, was da passiert!

Die Mail mit dem Betreff „Paket Lieferstatus“ ist grundsätzlich erstmal eine Spam-Massenmail. Sie ist kein Trojaner und beinhaltet auch keinen Virus oder ähnliche Malware. Ihr mieses Ziel liegt an einer anderen Stelle.

Denn wer der Mail Glauben schenkt und den Link zur Adresseingabe anklickt, befindet sich am Ende auf einem Formular, mit dem man in Wirklichkeit eine kurze Probezeit für eine Clubmitgliedschaft abschließt. Ist diese Probephase vorbei, wird es teuer. In den AGB liest man:

- Werbung -

3.5 The monthly member price is €25.00 for STARTER, €35.00 for BASIC, €55.00 for PRIME, €75.00 for GOLD, including VAT, to be drawn on the Customer’s credit card every month, all dependent on the Customer’s choice of package.

Direkt löschen!

Diese Mail ist nicht die Bits und Bytes wert, auf denen sie gespeichert wird. Daher am besten direkt nach dem Empfang als Spam markieren und löschen.

Diese betrügerische Mail ist übrigens sehr verwandt mit der Spam-SMS, die sich als Paketlieferant ausgibt (vergleiche). Beide Varianten führen in eine Abofalle.

 

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Kein Fake! Datenschützer entsetzt: Schufa will Kontoauszüge einsehen

Die Schufa will einen neuen Service anbieten, mit dem sie die Kreditwürdigkeit noch einmal unter die Lupe nimmt und sie damit eventuell besser ausfallen...

„Zwei Flugzeuge kollidierten über Berlin“ – Vorsicht, Falle!

Zwei Flugzeuge sollen über Berlin zusammen gekracht sein, und niemand hat etwas mitbekommen? Auf Facebook wird die Schlagzeile, dass zwei Flugzeuge kollidiert sind, geteilt. Das...

Madonna ist nicht verstorben!

"RIP Madonna"-Trend auf Twitter? Nachdem der Tod von Fußballlegende Maradona bekannt wurde, erwiesen unzählige Social Media-Nutzer Popsängerin Madonna die letzte Ehre. Maradona und Madonna -...

Geschmacklos: Corona-Maßnahmen seien wie das Ausgehverbot für Juden

Kritiker der Corona-Maßnahmen üben sich in der Opferrolle - und scheuen auch hier nicht mit Vergleichen zum Dritten Reich. Ein Kind fühlt sich wie Anne...

Positiv Getestete dürfen nur ohne Infektionsrisiko arbeiten

In Österreich wird diskutiert, dass mit Corona infizierte Personen zu Arbeit gehen dürfen. Auf Facebook geht gerade ein Post um, der hierbei irreführend Stimmung...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: