Aktuelles Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen Fake!

Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen Fake!

Facebook-Themen

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...
-WERBUNG-

In dieser Woche haben wir sehr häufig das folgende Bild über unser Anfrageformular gesendet bekommen.

- Werbung -

So häufig, dass wir bereits vor wenigen Tagen darüber berichtet haben. Augenscheinlich war das zu wenig, denn dieses Bild einer Statusmeldung, auf dem man sogar erkennen kann, dass die Statusmeldung am 01. April 2014 veröffentlicht wurde, wird derzeit häufig geteilt. Man warnt vor einer Organmafia. In diesem Kontext liest man dann häufig, dass man lieber ein Mal zu viel als ein Mal zu wenig warnt.
Das irritiert und verängstigt jedoch andere Menschen. Diese Warnungen erschaffen eine unnötige Hysterie. Daher bin ich am Ende immer wieder glücklich darüber, wenn sich viele Menschen kritisch mit diesen unsinnigen Warnungen auseinandersetzen und uns fragen und bitten: „Bitte prüft mal beigefügte Aussage (Screenshot). In meinem Bekanntenkreis werden permanent irgendwelche Meldungen geteilt, die mir recht fragwürdig erscheinen, da jeder Quellennachweis fehlt.”.
image
Seit mehreren Jahren schwirren in den Messengern und sozialen Netzwerken die Geschichten um eine angeblichen Organmafia umher, ich glaube sogar, dass diese deutsch/türkische Version die bekannteste aller Statusmeldungen dazu ist. Diese Organmafia entführe angeblich Kinder, weide diese aus und verkaufe die Organe nach Osteuropa. Diese Horrorgeschichten werden von verängstigten Menschen geteilt, doch konnten nie betätigt werden.
Einen traurigen Höhepunkt hatte die Organmafia-Legende im Frühling 2014, es war damals kaum möglich, diese Hysterie (ja, es war eine) im Zaum zu halten. Und nun tauchen wieder absurde Organmafiageschichten auf.

Auch die Polizei griff jüngst ein

Nein, verdammt. Es handelt sich bei dieser Schreckgeschichte um einen reinen Fake. Selbst die Polizei veröffentlichte vor gut einem Monat eine Statusmeldung, dass es sich um einen Fake handelt., der in mehreren Versionen auf WhatsApp und mit Sicherheit in der einen oder anderen Facebook-Gruppe umhergeistert.

Unbekannte würden Kinder in Fahrzeuge locken um sie zu entführen, zu töten und anschließend ihre Organe auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Die Polizei habe gesagt, dass es sich bei den Tätern um die bulgarische Organmafia handeln würde.

Faktencheck:

  • Der Polizei ist nicht ein einziger Fall in der letzten Zeit bekannt, in dem Kinder entführt werden sollten. Auch irgendwelche Festnahmen in dieser Sache haben NICHT stattgefunden.
  • Wenn eine so schwere Straftat, wie z.B. eine Kindesentführung statt findet, berichten sowohl die Polizei, als auch die Medien darüber.

Wir stimmen daher der Polizei in der folgenden Aussage ganz klar zu: Wer auch immer diese Nachricht verfasst hat, lügt und schürt damit unnötig Ängste bei Eltern und Erziehungsberechtigten. Lasst euch bitte nicht von dieser irren Geschichte verängstigen und teilt sie selbst nicht!

Weiterführende Informationen:
Die Organmafia – Ein Fake verbreitet Angst

- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...

Dmitriy Stuzhuk: Warum das Schicksal des verstorbenen Influencers so viral geht.

Dmitriy Stuzhuk war ein sogenannter Fitness-Influencer auf Instagram, der an Covid-19 erkrankte und nun verstorben ist. Sein Schicksal ist derzeit in vielen Medien zu...
-WERBUNG-
-WERBUNG-