Blogheim.at Logo
Aktuelles OBI: Einkaufen ist kein Familienausflug (Corona)
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

OBI: Einkaufen ist kein Familienausflug (Corona)

Facebook-Themen

Adolf Hitler gewinnt Wahl in Namibia. Kein Fake!

Diese Schlagzeile dürften viele für ein Fake gehalten haben, doch sie ist echt: Adolf Hitler hat eine Wahl gewonnen. Für manche klingt das vielleicht auf...

Nein, Fragebogen richtet sich nicht gegen Heterosexualität an sich

Viel mehr will es zum Nachdenken anregen. Und zwar darüber, wieso ausgerechnet Heterosexualität als das 'Normale' wahrgenommen wird. Voller Empörung wird gerade ein Facebook-Post geteilt....

US-Wahl: Wie Medien den Wahlkampf betrachteten

Ginge es nach der Anzahl der Berichte, hätte Trump die US-Wahl klar gewonnen. Eine Studie beleuchtet die Berichterstattungen über die Präsidentschaftskandidaten. Die wenigsten Wähler können...

Verdächtiges Ansprechen von Kindern! Verhaltenstipps der Polizei

NEIN sagen - WEGRENNEN - lautes SCHREIEN - HILFE suchen Immer wieder kann es vorkommen, dass ein Kind von einem Vorfall berichtet, bei dem es von einer fremden Person – möglicherweise aus...
-WERBUNG-

Ein Schild des Baumarktes OBI weist darauf hin, dass Einkaufen kein Familienausflug sei.

- Werbung -

Darf man denn bei einem Einkauf im OBI Baumarkt wegen des Coronavirus seine Kinder nicht mehr mitnehmen? Zumindest besagt es dieses Plakat.

- Werbung -

Einkaufen ja, aber nur ohne Kinder

Eine Maßnahme, für die man dem Coronavirus danken kann. Doch für Familien ist diese natürlich nicht so einfach hinnehmbar. Das Foto des Plakates von OBI, das in sozialen Medien kursiert, führte zu Anfragen von Nutzern bei uns.

Und wir haben beim Social Media Team von OBI nachgefragt.

Plakat laut OBI nicht mehr aktuell

Kurz gesagt: Das Plakat stammt aus dem Frühjahr und ist seither auch nicht mehr gültig. Die Antwort des OBI-Social Media Teams kam rasch und klärte die Hintergründe auf:

„Hierbei handelt es sich um ein altes Foto aus April, zu dem wir uns auch damals bereits geäußert haben. Vorweg: entsprechende Plakate, die in der Vergangenheit zu Irritationen bezüglich unserer Schutzmaßnahmen führten, haben wir bereits im April umgehend entfernen lassen. Um unseren Kunden seinerzeit weiterhin einen Besuch in einem unserer Märkte zu ermöglichen und gleichzeitig die Vorgaben der jeweiligen Landesregierungen zu erfüllen, haben wir umfassende Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Denn natürlich galten diese auch für uns. Daher war unsere Bitte damals, möglichst ohne Begleitpersonen in den Markt zu kommen, um die Anzahl der sozialen Kontakte bestmöglich zu beschränken und die erforderlichen Mindestabstände beim Einkauf einhalten zu können. Dies bedeutete zu keiner Zeit, dass Kinder in unseren Märkten unerwünscht sind oder wir Einzelpersonen mit Kindern an der Tür abweisen. Denn natürlich wissen wir, wie schwierig es im Moment insbesondere für Familien und Alleinerziehende ist, die in der aktuellen Situation nicht auf die bewährten Betreuungshilfen zurückgreifen können. 😊 Wie anfangs bereits erwähnt wurden entsprechende Plakate bereits umgehend entfernt.“

Fazit

Ja, das Schild stammt von OBI und war im Frühsommer aufgestellt worden. – Eine Vorsichtsmaßnahme, der damaligen Corona-Situation und den Vorgaben der Regierungen geschuldet. Diese ist nun in dieser Form nicht mehr notwendig oder gültig, wie OBI uns bestätigte.

Das könnte dich auch interessieren: BAUHAUS: Wegen Corona einkaufen nur ohne Kinder möglich?

Artikelbild: Facebook Screenshot
- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Adolf Hitler gewinnt Wahl in Namibia. Kein Fake!

Diese Schlagzeile dürften viele für ein Fake gehalten haben, doch sie ist echt: Adolf Hitler hat eine Wahl gewonnen. Für manche klingt das vielleicht auf...

Nein, Fragebogen richtet sich nicht gegen Heterosexualität an sich

Viel mehr will es zum Nachdenken anregen. Und zwar darüber, wieso ausgerechnet Heterosexualität als das 'Normale' wahrgenommen wird. Voller Empörung wird gerade ein Facebook-Post geteilt....

US-Wahl: Wie Medien den Wahlkampf betrachteten

Ginge es nach der Anzahl der Berichte, hätte Trump die US-Wahl klar gewonnen. Eine Studie beleuchtet die Berichterstattungen über die Präsidentschaftskandidaten. Die wenigsten Wähler können...

Verdächtiges Ansprechen von Kindern! Verhaltenstipps der Polizei

NEIN sagen - WEGRENNEN - lautes SCHREIEN - HILFE suchen Immer wieder kann es vorkommen, dass ein Kind von einem Vorfall berichtet, bei dem es von einer fremden Person – möglicherweise aus...

Falsche Polizisten und vermeintliche Enkel treiben weiterhin ihr Unwesen

Anrufe durch falsche Polizisten und vermeintliche Enkel bleiben weiterhin aktuell in Rheinland-Pfalz. Alleine im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mainz konnten im November dieses Jahres Callcenter-Betrugsfälle im...
-WERBUNG-
-WERBUNG-