Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Nervige Spamwelle mit Fake-Überschriften!

Nervige Spamwelle mit Fake-Überschriften!

Videos

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Amazon deckt Fakes auf: viele Artikel wurden 2020 vernichtet

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Fake-Artikel vernichtet hat. Zudem wurden auch über zehn Milliarden Anzeigen...

Videografik: Ransomware und wie sie wirkt

In den USA ist die größte Pipeline des Landes Ziel eines Hackerangriffs geworden. Bei dem Angriff wurde sogenannte Ransomware eingesetzt. Dabei handelt es sich...

Frist für neue AGB bei WhatsApp: Nach 15. Mai wieder verlängert

Anfang 2021 verlangte WhatsApp in einem Pop-Up die Zustimmung zu seinen neuen Geschäftsbedingungen. Nun hat sich das Unternehmen erneut zu seinen AGB geäußert. Keine Einschränkungen...

Facebook-Themen

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...
-WERBUNG-

Strafe, Ihre Bestellung vom 05.02.2018, Rueckmeldung, Ihre Buchung ist unvollstaendig! Buchungsnr.: 0017878 oder Ihre Bestellung wird bearbeitet!

- Werbung -

Mit falschen und dramatischen Überschriften gehen derzeit unzählige E-Mails aus, die ihre Empfänger täuschen und ein spekulatives System aufquatschen wollen. Dabei scheut man sich nicht, mehrfach darauf zu verweisen, dass man ja in renommierten Medien Erwähnung findet und dass eine Bank garantiert, dass man weit über 10.000 € am Tag bekomme.

Diese Zahlen sind übrigens von Mail zu Mail unterschiedlich, ebenso werden unterschiedliche TV-Sender als Quelle angegeben.

So die Behauptungen im Klartext:

++Achtung ZDF EILMELDUNG++Achtung ZDF EILMELDUNG++

ZDF hat soeben über dieses geniales System berichtet!

Ein Live-Test mit einem Notar hat den Beweis gebracht!
Mit diesem System können Sie bis zu 26426,98 Euro pro Tag verdienen.
Das generiert diese Software für Sie VOLLAUTOMATISCH.

NEIN, es ist nicht die typische Software, die Sie bestimmt schon mal gehört haben.
Diese Software ist reguliert, seriös und wird direkt von einer anerkannten Bank angeboten.
Diese Bank garantiert Ihnen auch einen Mindesteinkommen von 12822 Euro pro Tag!

Das ist nicht nur ein Versprechen, sondern GARANTIERT!

Der Inhalt der einzelnen E-Mails kann variieren, jedoch stimmen alle vom Sinn her überein.

Dubiose Versprechen

Folgt man nun diesem überschwänglichen Versprechen und klickt den angepriesenen Link (Video hier klicken) an, landet man auf einer Webseite, die ein Werbevideo für ein Trading System mit dem Namen „Elite Trading” abspielt. In diesem Video wird viel erzählt und ein „geheimes” System angepriesen, mit dem man ohne viel Arbeit schnell reich wird. Dabei spielt man mit utopischen Zahlen in Millionenhöhe herum.

Zudem protzt diese Webseite mit Medienlogos, in denen angeblich über dieses System berichtet wurde. Diese Logos sind jeweils NICHT anklickbar und es dürfte auch offen bleiben, ob diese Medien über ““„Elite Trading” berichtet haben, was wir eher anzweifeln.

image

Hinter der gesamten Aufmachung steckt am Ende eine Software zum binären Handel. Doch wie vertrauenswürdig ist diese Software, die Bereits in der Betreffzeile der Wewrbeimails lügt?

Schlechte Bewertungen

Es gibt mehrere Reviews im Netz, welche diese Software und das Werbesystem näher vorstellenn. Alle raten von dem System „Elite Trading” ab. Unser Kooperationspartner Onlinewarnungen.de schreibt mit dem Titel „Vorsicht Scam: (K)Ein Millionär dank dem Elite Trading Club?”:

Auf der Seite des Elite Trading Clubs sollten Sie auf keinen Fall Ihre Kreditkartendaten eingeben, um nicht in die Scam-Falle zu tappen.

Andere Reviews sind noch deutlicher, so schreibt die Webseite binareoptionenerfahrungen.net:

Elite Trading Club ist eine Mogelpackung

Insofern geben auch wir den Rat: wer diese Art der dubiosen Werbemails empfängt, kann sie getrost löschen. Es handelt sich dabei um einen massenhaft versendeten, ungewollten Werbespam.

- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

TikTok will nun auch Online-Händler werden

Aktuelle Expansionspläne könnten sich mittelfristig als ernste Gefahr für Facebook erweisen! Das beliebte Videoportal TikTok will außerhalb Chinas zusätzlich zur Online-Handelsplattform werden. Vorbild des von...

Menschen statt Social Friends helfen in Krisen

Bessere psychische Gesundheit laut Studie der Michigan State University nur in direktem Kontakt! Probleme lassen sich besser mithilfe von Menschen lösen als mit Social Friends,...

WhatsApp: Geheimdienste und Polizei können doch mitlesen?

Haben Ermittlungsbehörden die Möglichkeit, ohne Staatstrojaner WhatsApp-Nachrichten auf Smartphones mitzulesen? Wie Netzpolitik schreibt, nutzen Geheimdienste und Polizei eine einfache Möglichkeit, um bei Messengerdiensten wie beispielweise...

Kryptowährungen, Anlagebetrug, Binäre Optionen: Bande gefasst!

Der Betrug mit Kryptowährungen und Binären Optionen blüht im Netz. Der Polizei ist nun ein großer Schlag gelungen! Die Landeszentralstelle Cybercrime der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz und...

Wenn ein Anwalt 300.000 € spenden möchte…

Eine 79-jährige Altenaerin hat "Gebühren" gezahlt, um eine "Spende" über 300.000 Euro zu bekommen. Auf die "Spende" wartet sie allerdings immer noch. Im April landete...
-WERBUNG-
-WERBUNG-