Aktuelles Fordert die AfD wirklich, dass Muslime im Bus hinten sitzen sollen?

Fordert die AfD wirklich, dass Muslime im Bus hinten sitzen sollen?

Facebook-Themen

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

US-Regierung schiebt TikTok und WeChat den Riegel vor!

In den USA ist das Herunterladen der chinesischen Apps TikTok und WeChat ab Sonntag unter Berufung auf nationale Sicherheits- und Datenschutzbedenken verboten! Dieser Inhalte wurde...

Fast 2300 Corona-Neuinfektionen – höchster Wert seit April

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat erneut deutlich die Schwelle von 2000 übersprungen und den höchsten Wert seit Ende April erreicht. Dieser Inhalt...
-WERBUNG-
- Advertisement -

“Sitzplätze erst für Deutsche!” soll vermeintlich eine Forderung der AfD sein.

- Werbung -

Ob das stimmt, haben wir überprüft. Derzeit erreichen uns vermehrt Anfragen dazu, ob folgender Facebook-Beitrag der Wahrheit entspricht:

Screenshot: Facebook
Screenshot: Facebook

Darin wird geschildert, dass Muslime und Ausländer im öffentlichen Nahverkehr gemäß AfDForderungen deutschen Mitbürgern Platz machen sollen und sich gefälligst immer nach hinten setzen sollten. Auch die Einbringung eines entsprechendes Gesetzes, um beispielsweise die Deutsche Bahn zur Durchsetzung dieser Forderung zu zwingen, wolle die AfD auf den Weg bringen. So zumindest ein angeblicher Tweet der AfD.
Ein Blick auf die einschlägigen Twitter-Kanäle der AfD zeigt jedoch keinerlei solche Aussagen. Ist dies nun etwa eine Falschmeldung?

Immer erst die Quellen checken!

 Noktara.de – Nachrichten aus dem Morgenland schon heute!
Noktara.de – Nachrichten aus dem Morgenland schon heute!

Wir können es nicht oft genug sagen, aber bevor man eine Nachrichtenmeldung für bare Münze nimmt, sollte man immer erst überprüfen, wer hier etwas berichtet.

In diesem Fall stammt der ursprüngliche Beitrag nämlich von „Noktara“ einem mit dem Postillon vergleichbarem Satire-Nachrichtenportal, das tagtäglich unter dem Motto „Nachrichten aus dem Morgenland, schon heute!“ erfundene Meldungen veröffentlicht und dabei regelmäßig auch die AfD aufs Korn nimmt und auf Alltagsrassismus aufmerksam macht. Im offiziellen FAQ schreibt Noktara über den Wahrheitsgehalt der Beiträge:

„Im Gegensatz zur restlichen Lügenpresse, geben wir wenigstens zu, dass unsere Meldungen frei erfunden sind und aus Tausendundeiner Nacht stammen. Oftmals haben unsere Nachrichten jedoch einen realen oder tagesaktuellen Bezug.“

Es handelt sich also um Satire!

Zwar mag eine solche Forderung für viele durchaus glaubwürdig erscheinen, da es sicherlich auch AfD-Politiker und AfD-Anhänger gibt, die solch ein rassistisches Gedankengut – um es milde auszudrücken – nicht gerade verkehrt finden, aber die Story ist erfunden und als Parodie auf die schwarze US-amerikanische Bürgerrechtlerin Rosa Parks zu verstehen, die sich einst gegen die damaligen Apartheidsgesetze widersetzte und im vorderen Abteil eines Buses sitzen blieb, der ausschließlich weißen Bürgern vorbehalten war.

- Werbung -

Photoshop lässt grüßen.

Auch ist bei genauer Betrachtung des Bildes erkennbar, dass es sich dabei um eine Fotomontage handelt und das Plakat nicht wirklich an der Fensterscheibe des Buses angebracht ist. Selbst das Kopftuch der Frau wurde im Nachhinein hinzufügt, wie dieses Originalfoto beweist. Aber auch die überspitzten Formulierungen im Artikel offenbaren den satirischen Inhalt.

Wer Spaß an Satire mit einer gewissen orientalischen Würze und Migrantenperspektive hat, der kann Noktara auch gerne hier auf facebook liken und dort seine Meinung kommentieren.

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat (UPDATE)

0
+++Update 20.9.2020+++ Das Download-Verbot wurde verschoben! Der ORF schreibt u.a.: "Nach wochenlangem Gezerre zeichnet sich nun doch eine Lösung für die Kurzvideo-App TikTok in den USA...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...
Dieser Inhalt wurde uns von der AFP zur Verfügung gestellt.

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

0
Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat (UPDATE)

+++Update 20.9.2020+++ Das Download-Verbot wurde verschoben! Der ORF schreibt u.a.: "Nach wochenlangem Gezerre zeichnet sich nun doch eine Lösung für die Kurzvideo-App TikTok in den USA...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-