Aktuelles MSNBC verwendete keine Bilder aus World War Z!

MSNBC verwendete keine Bilder aus World War Z!

Facebook-Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Ein Screenshot soll beweisen, dass ein TV-Sender bei den Berichten über die Unruhen in den USA Material aus einem Zombiefilm verwendete.

- Werbung -

Auf dem Screenshot sieht man übereinander das Standbild eines augenscheinlichen Berichtes des Senders MSNBC, darunter ein Bild aus dem Film „World War Z“ – beide Bilder sind identisch.

Was ist daran wirklich gefälscht?
Was ist daran wirklich gefälscht?

Der beschreibende Text zu dem Bild auf Facebook lautet:

„Fake News werden im Fernsehen verbreitet❗️ Sie verwenden ein Foto aus dem Film „World War Z“, um Euch glauben zu lassen, Amerika stünde in Flammen. DESHALB: hinterfragt alles, glaubt nichts, denkt und prüft selbst?
?WWG1WGA ?

Trailer von den Film als „Quelle“ Bild ist zu sehen bei 1,44 Minute“

Die Abkürzung „WWG1WGA“ bedeutet „Where We Go One We Go All“ (Wohin wir gehen, gehen wir gemeinsam) und wird von QAnon-Fans verwendet, die an eine geheime Verschwörung mächtiger Leute glauben, die u.a. Kinder in unterirdischen Tunneln halten, um sie für Adrenochrome zu „ernten“. Die hierzulande bekanntesten Vertreter dieses Verschwörungsmythos sind Xavier Naidoo und Attila Hildmann.

Das untere Bild

Dies stammt tatsächlich aus dem Film „World War Z“, die Szene ist im Trailer auf YouTube bei Minute 1:44 zu sehen.

Das obere Bild

Nun kann man auf MSNBC suchen, soviel man möchte, das Bild wird in keinem Video zu finden sein. Nicht etwa, weil es heimlich gelöscht wurde, sondern weil es nie in einem Video zu sehen war.

Darauf kommt man, wenn man sich das obige Bild einmal genauer anschaut, denn es enthält einen kleinen, aber feinen Hinweis:

"Not real"
„Not real“

Über dem MSNBC-Logo finden sich in winzigen Buchstaben die Worte „Bad Scooter“ und „Not real“.

- Werbung -

Wer ist Bad Scooter?

Dabei handelt es sich um den Namen eines Twitter-Accounts, der das Bild als Scherz erstellte – aber dabei Twitter nach eigener Aussage unterschätzte, denn es ging viral! Im Original-Tweet war es sogar ein ganzes Video, welches er mit echtem Ton und dem falschen Bildmaterial fertigte.

In einem Tweet entschuldigt er sich für die Verwirrung und zeigt noch einmal selbst auf, dass er den Hinweis im Bild versteckt hat:

Auf Deutsch:

„Nun, das eskalierte schnell. JA, dieser MSNBC-Clip stammt aus World War Z, ich habe das Video sogar über dem MSNBC-Logo mit „NOT REAL“ gekennzeichnet.

Ich habe Twitter dramatisch unterschätzt, viele haben darauf hingewiesen, einige behaupteten, es sei „echt“ – das war dumm von mir.“

In einem angehefteten Tweet macht er es nochmal deutlich, dass das Bild nicht echt ist und zeigt die Meldung auf MSNBC, welche er als Grundlage für die Bildmanipulation verwendete.

Auf Deutsch:

„MSNBC HAT DEN WORLD WAR Z-CLIP NIE BENUTZT!! PUNKT!
AUDIO AUS DIESEM REALVIDEO VON GESTERN ABEND (UNTEN), MIT GRAFIKEN AUS EINEM TRAILER, DEN ICH VON YOUTUBE RIPPTE.
NOCHMALS, MSNBC HAT DAS WWZ-MATERIAL NIE AUSGESTRAHLT!!“

- Werbung -

Fazit

Wir schließen uns da mal ausnahmsweise der QAnon-Anhängerin an: „hinterfragt alles, glaubt nichts, denkt und prüft selbst“. Haben wir gemacht – der von ihr und vielen anderen Accounts verbreitete Screenshot ist nicht echt.

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

0
Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.
Dieser Inhalt wurde von Euronews zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

0
Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-