Aktuelles Mozart-Tagebuch vom 13. Juli 1770: Was ist dran an dem Eintrag?

Mozart-Tagebuch vom 13. Juli 1770: Was ist dran an dem Eintrag?

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Laut einem Tagebucheintrag von Wolfgang Amadeus Mozart am 13. Juli 1770 ist an diesem Tag rein gar nichts erlebt. Doch stimmt das?

- Werbung -

Wir schreiben das Jahr 2020. Coronakrise, Reiseauflagen, ein müder Sommer. Vielen Menschen sind frustriert, sie erlebten nichts am 13. Juli. Doch das dürfte Mozart im Jahre 1770 an diesem Tag nicht so verärgert haben.

Zumindest geht das aus einem Tagebucheintrag des Musikers hervor, der auf Social Media häufig verbreitet wird. Augenscheinlich fand er das sogar ganz gut so, denn man liest:

Gar nichts erlebt. Auch schön.

Mozart, Tagebuch v. 13.Juli 1770!

Dieses Bild, auf dem der Eintrag zu sehen ist, sorgt natürlich für Erheiterung. Man stelle sich den Künstler vor, wie er leicht gelangweilt sitzt und am Ende des Tages der Ansicht ist, dass das doch ganz nett war.

Stammt das wirklich von Mozart?
Stammt das wirklich von Mozart?

Faktencheck Mozart und das Nichts

So humorvoll dieser Eintrag auch ist, wir müssen alle enttäuschen, die sich am 13. Juli 2020 gelangweilt haben: Dieser Tagebucheintrag von Mozart existiert nicht.

Hurra, neben all dem vielen Mist, den Verschwörungslegenden, der Manipulationen und Propaganda auf Social Media haben wir es hier endlich mal mit einem waschechten Hoax zu tun. Ein Hoax, der niemandem weh tut, der harmlos ist und über den man auch lachen kann.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Es gibt diesen vermeintlichen Mozart-Eintrag sogar mit zwei verschiedenen Daten. Neben dem 13. Juli 1770 gibt es auch einer Version, in der der 19. Juli 1770 genannt wird.  Wir wissen auch, woher dieser nicht existierende Eintrag stammt:

Erfunden hat es der deutsche Schriftsteller, Zeichner und Musiker Eugen Egner im Zuge seines 1998 erschienen humoristischen Werks: „Die Tagebücher des W. A. Mozart. Illustriert von ihm selbst“ (vergleiche).

Das könnte ebenso interessieren:

Für jeden Tierfreund ist es eine Qual, einen offensichtlich leidenden Hund in einem geparkten, wahrscheinlich überhitzen Auto in der prallen Sonne zu sehen. Besitzerin oder Besitzer nach kurzem Umschauen nicht zu sehen, also was tun? Einfach die Scheibe des Autos einschlagen? Ist das erlaubt? Mehr dazu hier!

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Apple verbietet Cloud-Gaming im App Store

Cloud-Gaming: "Google Stadia" und Microsofts neuer Dienst "xCloud" verstoßen gegen Richtlinien US-Tech-Gigant Apple verbietet in seinem App Store Cloud-Gaming-Anwendungen wie "Google Stadia" oder den im...

Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!

Nein, der pakistanische Gesundheitsminister schlägt niemanden, der sich nicht an die Mund-Nasenschutzverordnung hält! Seit rund zwei Wochen macht in den sozialen Medien ein Video die...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-