Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Mimikama wird reich? Oha … der MEISTER (Teil 3)

Sandrine hat sich gemeldet! Hurra! Es geht vorwärts mit ihrer „850.000 € Spende“. Jetzt kommt endlich der Anwalt „Meister Patrice VERDON“ ins Spiel.

Für all jene, die die Vorgeschichte nicht mitbekommen haben: Nein, Mimikama bekommt NICHT 850.000 €. Die Person Sandrine und ihre Spende gibt es nicht. Es geht hier um die Geschichte mit einem Scammer. In dieser Geschichte wollen wir schauen, welche Kunststückchen die Scammer aufführen werden, um uns aufs Kreuz legen zu wollen. Den Anfang der Geschichte findest du HIER.

Kommen wir zurück zu Sandrines Antwort. Sie ist übergrlücklich, dass ich ihr Vermögen haben will. Sie beteuert nochmals, wie krank sie doch sei. Sie scheint auch sehr gläubig zu sein, denn auch Gott kommt ins Spiel:

Vielen Dank, dass Sie mir geantwortet haben, es freut mich sehr, Sie können mir ganz einfach helfen, indem Sie meine Spende annehmen. Ich habe mehr Hoffnung für meine Krankheit, weil die großen Ärzte sie mir bestätigt haben. Ich sterbe und meine Tage sind jetzt gezählt. Ich habe die beiden Menschen verloren, die ich liebte, meinen Mann und meine Tochter. Ich mache diese Spende, weil mir mein geistlicher Vater dazu geraten hat. Ich bin eine kinderlose Frau, warum also mit allem sterben, was ich habe? Aus diesem Grund war ich auf der Suche nach der richtigen Person, die mein Vermögen auch nach meinem Tod verwaltet. Lange Zeit war ich von meinem engen Umfeld enttäuscht, nach dem Tod meines Mannes und meiner Tochter Rosaline wurde ich allein gelassen und hatte nicht die moralische Unterstützung des Volkes, da mein Mann ein italienischer Abenteurer war. Ich stand immer für mich selbst ein und wenn ich mit jemandem reden musste, ging ich zum Grab meiner Tochter. Da ich ins Krankenhaus eingeliefert und diagnostiziert wurde, sagte mir der Arzt, dass ich mich in meiner Endphase befände, es gab keine Hoffnung. Also beschloss ich, auf meinen geistlichen Vater zu hören und nach einem Erben zu suchen. So hat mich der Heilige Geist durch die Gnade Gottes zu Ihnen gebracht. Also, wenn du dieses Geschenk bekommst, sag mir, was wirst du zuerst tun? Was bedeutet Nächstenliebe für Sie, haben Sie Pläne für die Zukunft? Bitte antworten Sie, damit ich Sie mit meinem Anwalt in Verbindung setzen kann, um Ihnen zu helfen, meine Spende zu erhalten. Gott wird Sie immer zur richtigen Zeit an den richtigen Ort führen, damit Sie jedem in Not helfen können. Das ist mein Gebet für dich

Sandrine Olsson

Ich für meinen Teil halte mich eher ostwestfälisch kurz angebunden. Dennoch mag ich ein wenig mit meinen Worten spielen und je nach Leseweise durchblicken lassen, dass ich sie durchschaut habe und foppen will.

Die Frage ist jedoch, ob der Scammer meine Texte überhaupt übersetzt und darauf eingeht (die sollten mal DeepL nutzen …).  Ich glaube, das geschieht nur rudimentär, wenn überhaupt. Denn bereits in meiner ersten Mail habe ich ja erklärt, was ich beruflich mache.

Egal (um den Musikpoeten Wendler zu zitieren), es geht in die nächste Runde. Sandrine bekommt von mir noch eine Ladung Buchstaben geliefert. Ich dränge darauf, dass endlich der Anwalt ins Spiel kommen soll:

Hallo Sandrine!

Ihre Antwort macht mich auf mehreren Ebenen furchtbar traurig. Deswegen möchte ich mit ihnen in Kontakt treten, damit sie nicht mit anderen in Kontakt treten müssen. Das ist mir sehr, sehr wichtig. Sie sollen wissen:
Ich bin für sie da! Schreiben sie mir, wann immer sie wollen. Das ist für alle gut.

Ja, bitte verbinden sie mich mit ihrem Anwalt. um die Spende für den Verein Mimikama in die Wege zu leiten. Ich bete für sie! Auf das Gott ihnen gnädig ist.

Liebe Grüße
Andre

Scammers best: Meister Patrice VERDON

Nur 3 Stunden nach dieser Mail meldet sich Sandrine zurück. 3 Stunden, ich kann das jetzt schwer in Scammer-Stunden umrechnen. Ist das eine lange Zeitspanne, weil der Scammer viel zu tun hat? Oder doch eher schnell?

Sandrine stellt eine Bitte: Ich soll „Gebet“. Mache ich dann auch. Ich bete darum, dass niemand auf der Welt mehr auf Scammer hereinfällt. Das muss jetzt aber auch reichen. Ansonsten geht es endlich zur Sache.

Ich bekomme eine Kontaktadresse von einem Meister Patrice VERDON. Der Meister persönlich! Ja das muss doch jetzt funktionieren. Sandrine schreibt in dieser Mail:

Ok ich verstehe dich vollkommen. Dies ist, um zu bestätigen, dass ich dich als Erbe meines Vermögens erwählt habe. Das einzige, worum ich im Gegenzug bitte, ist nur Gebet, damit ich neben meinem Mann schlafen kann, wenn ich ihn in der Vergangenheit sehr liebe. Ich biete Ihnen dieses Geschenk von Herzen. Bitte kontaktieren Sie zunächst meinen Anwalt per E-Mail, um Ihr Geschenk in Anspruch zu nehmen, wenn ich es gerade für Sie angerufen habe. Bitte vergessen Sie Ihr Versprechen nicht, sobald dieser Betrag auf Ihrem Konto ist. Bitte kontaktieren Sie das Büro von Meister Patrice VERDON
Ich bitte Sie daher, schnell an meinen Anwalt unter dieser E-Mail-Adresse zu schreiben: [email protected] Wo WhatsApp: +33 75283xxx. Ich bitte Sie, die Anweisungen zu befolgen, um schnell im Besitz meiner 850.000 Euro (achthundertfünfzig Tausend Euro) so schnell wie möglich, wie gesagt. Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden, sobald Sie mit ihm in Kontakt treten.

Sandrine Olsson

Und nun? Ich werde dem Meister dann mal antworten. Für dich bedeutet das: Erfahre im vierten Teil dieser Reihe, wie ich mich in die Welt der pseudo-Zertifikate und Yps-Agentenausweise begebe. Denn Scammer können nicht mit echten Ausweisen arbeiten. Das wird noch spannend!

Das könnte ebenso interessieren

Wie wirkt sich 5G-Strahlung auf uns aus? (Faktencheck) Das Handy haben die meisten von uns immer dabei. Bald kommt ein neuer Standard. Kommt mit 5G jetzt mehr Strahlung auf uns zu? Weiterlesen …

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.