Aktuelles Milliardenmarkt Social Games: User in Kauflaune

Milliardenmarkt Social Games: User in Kauflaune

Facebook-Themen

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...
-WERBUNG-
- Werbung -

Milliardenmarkt Social Games: User in Kauflaune.  Palo Alto (pte/30.09.2010/06:05) – Der Boom von Social Games hat aus dem Geschäft mit virtuellen Gütern einen Milliardenmarkt gemacht. Insbesondere auf Facebook sorgen Spiele wie Farmville bei Herstellern wie Zynga und Co für prall gefüllte Kassen. Allein in den USA sprengen digitale Gegenstände im Web schon 2011 die Zwei-Milliardengrenze, wie die Marktforscher von Inside Network http://www.insidenetwork.com prognostizieren. Mit 2,1 Mrd. Dollar wächst das Volumen im Vergleich zu diesem Jahr mit 1,6 Mrd. Dollar erneut kräftig.

Zwar teilen sich den virtuellen Gütermarkt derzeit nur einige wenige erfolgreiche Anbieter unter sich auf. Große Internet- und Medienkonzerne drängen jedoch verstärkt in das Social-Gaming-Segment und verschärfen den Konkurrenzkampf um User und Umsätze. Nicht grundlos hat beispielsweise Internetriese Google etwa mit Slide und SocialDeck zuletzt gleich mehrere Spezialisten übernommen (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/100831025/).

Wachsende Umsätze locken Medienkonzerne

An dem Trend zu Spielen auf sozialen Plattformen, der sich innerhalb nur weniger Monate bis Jahre zu einem Milliardengeschäft entwickelt hat, wollen nicht nur die Unternehmen der ersten Stunde teilhaben. Neben Google hat etwa Disney sein Interesse am Social-Games-Markt in Form der über 750 Mio. Dollar schweren Übernahme von Playdom zuletzt unmissverständlich bekundet. Bei der Akquisition des Musik-Game-Entwicklers Tapulous schlug der Medienkonzern außerdem die gleiche Richtung ein und Electronic Arts hat mit dem 400-Mio.-Dollar-Kauf von Playfish schon zuvor ähnliche Ambitionen unterstrichen.

Dabei steckt der Markt noch in den Kinderschuhen und weist ein entsprechend hohes Wachstumspotenzial auf. Der Anteil jener Spieler von Social Games, die tatsächlich virtuelle Güter kaufen, liegt erst bei ein bis zwei Prozent, berichtet CNN unter Berufung auf Daten von Forrester Research. Fraglich bleibt aber, ob die Industrie künftig im Stande ist, die Quote zahlungsbereiter Nutzer wesentlich zu erhöhen. (Ende)

- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...

Dmitriy Stuzhuk: Warum das Schicksal des verstorbenen Influencers so viral geht.

Dmitriy Stuzhuk war ein sogenannter Fitness-Influencer auf Instagram, der an Covid-19 erkrankte und nun verstorben ist. Sein Schicksal ist derzeit in vielen Medien zu...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: