Blogheim.at Logo
Donnerstag, 14 Oktober 2021

Eine neue Art Live zu gehen mit Messenger Rooms

Von Messenger Rooms aus Facebook Live nutzen? Ja, das geht nun. Räume lassen sich so ganz einfach in Live-Videos umwandeln.

Wie der Facebook Newsroom berichtet, kann man von Messenger Rooms aus ab sofort Facebook Live nutzen: Räume mit bis zu 50 Teilnehmern lassen sich jetzt ganz einfach in Live-Videos mit unbegrenzter Zuschauerzahl umwandeln – ob für einen Buchclub mit Freunden, eine Interview-Expertenrunde, einen Fitnesskurs oder um einfach Zeit mit Freunden zu verbringen.

Ein Live-Video  direkt aus Messenger Rooms starten

Menschen setzen mehr denn je auf Facebook Live, um in Verbindung zu bleiben. Wir haben einen weltweit sprunghaften Anstieg der Nutzung beobachtet: Facebook-Seiten haben im Juni 2020 im Vergleich zum Juni 2019 doppelt so viele Live-Videos gestartet. Indem wir Messenger Rooms und Facebook Live verknüpfen, ist es nun noch einfacher, trotz Entfernung zusammen zu sein.

Messenger Rooms sind Gruppen-Videoanrufe, die es ermöglichen, ausgiebig Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen. Will man ein Facebook Live aus einem Raum starten, muss man einfach einen Raum direkt über die Web-Versionen von Messenger oder Facebook erstellen und die gewünschten Teilnehmer einladen – das ist auch möglich, wenn die Person kein Facebook-Konto besitzt.

Als Ersteller eines Raums kann man ein Live-Video  auf einem Profil, einer Seite oder einer Gruppe starten und Teilnehmer außerhalb des Raums einladen, zuzuschauen.Die Person, die den Raum erstellt hat, kontrolliert das Live-Video – wo genau der Raum auf Facebook geteilt wird, wer das Facebook Live sehen kann und wer zum Teilnehmen eingeladen wird. Alle, die sich im  jeweiligen Raum befinden, erhalten eine Einladung, an dem Facebook Live teilzunehmen und können entscheiden, ob sie den Raum verlassen bevor das Live-Video startet.

Der Ersteller des Raums kann außerdem jederzeit Teilnehmer zum Live-Video hinzufügen oder entfernen und den Raum während der Live-Übertragung sperren oder entsperren. Teilnehmer des Raums können die Live-Übertragung jederzeit verlassen.

Sicherheit von Facebook Live in Messenger Rooms

Wenn ein Raum live auf Facebook übertragen wird, können je nach getroffener Voreinstellung auch Personen außerhalb des Raums sehen, was drinnen geschieht.

Wenn das Live-Video gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt, ermutigen wir wie immer alle Nutzer und Zuschauer, das Video zu melden. Wie auch bei anderen Facebook Lives können wir Audio- und Videodaten sammeln, um sicherzustellen, dass sie unseren Gemeinschaftsstandards entsprechen.

Zum Start in der Web-Version, zukünftig auch Mobile 

Die neue Funktion ist ab heute in Deutschland und anderen Ländern in den Web-Versionen von Facebook und Messenger verfügbar und wird demnächst auf alle Länder ausgeweitet, in denen Messenger Rooms verfügbar ist.

Auch in der Facebook- und Messenger-App für mobile Geräte und der Messenger-Desktop-App wird die Funktion in naher Zukunft verfügbar sein. In den nächsten Monaten werden wir außerdem zusätzliche Erweiterungen einführen.

Das könnte dich auch interessieren: Facebook: Hier findet man die versteckten Nachrichtenanfragen!

Quelle: Facebook
Artikelbild: Facebook
Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android
Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Mimikama unterstützen: Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.
Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.