Blogheim.at Logo
Dienstag, 21 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaMerkel: Grüße zu Ramadan, aber nicht zu Ostern? Falsch!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Merkel: Grüße zu Ramadan, aber nicht zu Ostern? Falsch!

Facebook-Themen

Unter anderem ein Politiker behauptet, Angela Merkel habe die Christen nicht zu Ostern gegrüßt, jedoch die Muslime zu Beginn des Ramadan.

Es ist eine Sache, wenn irgendein Nutzer eine Falschbehauptung wissentlich oder unwissentlich verbreitet. Hässlicher ist es aber, wenn ein Politiker dies mit dem Kalkül macht, die politischen Gegner (in dem Fall Angela Merkel) ins schlechte Licht zu rücken und eine politische Agenda zu propagieren – denn die Kanzlerin grüßte sehr wohl auch die Christen zu Ostern!

Hier jener Beitrag, in dem die Behauptung aufgestellt wird:

Die Behauptung über die Ramadan- und Ostergrüße
Die Behauptung über die Ramadan- und Ostergrüße

Die Behauptung: Die Bundeskanzlerin hielt es zu Ostern nicht für nötig, Grüße an die Christen in Deutschland zu richten, gemäß dem Screenshot richtete sie jedoch Grüße an die Musliminnen und Muslime zu Beginn des Fastenmonats Ramadan.

Gezuckert wird der Beitrag noch mit der Behauptung, dass dies eine „Islamisierung“ beweise und der Forderung, Angela Merkel solle zurücktreten (sie tritt zwar im September ohnehin nicht mehr zur Wahl an, aber egal, Hauptsache Parolen).

Der Gruß zu Beginn des Ramadan

Der Screenshot in dem Beitrag ist echt, er findet sich auf dem Instagram-Profil der Bundeskanzlerin:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Angela Merkel (@bundeskanzlerin)

Das gleiche Bild mit ausführlicherem Text findet sich auch auf den Seiten des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (siehe HIER).

Der Gruß zu Ostern

Jener soll ja laut dem Verfasser des Facebook-Beitrags gar nicht stattgefunden haben.
Richtig ist eigentlich nur, dass zu Ostern kein schickes Sharepic erstellt wurde.

Stattdessen bettete Angela Merkel ihre Ostergrüße in ein Video ein, welches vor den Ostertagen auf Instagram, Twitter und ihrem Podcast verbreitet wurde.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Angela Merkel (@bundeskanzlerin)

Zum Ende des Videos sagt Angela Merkel:

„Ich wünsche Ihnen und Ihren Liebsten eine frohe und erholsame Osterzeit und danke Ihnen fürs Zuhören.“

Fazit

Es wird sich also rein darüber beschwert, dass es kein schickes Sharepic zu Ostern gegeben hat, sondern „nur“ eine sechsminütige Ansprache mit den Grußworten am Schluss.
Und das ist nun also ein Zeichen der „Islamisierung“ Deutschlands. Okay.

Auch interessant
Bereits 2020 wurde behauptet, dass aufgrund der Corona-Pandemie Feierlichkeiten zu Ostern mehr oder weniger ausfallen müssten, jedoch Ramadan zelebriert werden dürfe.

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama