Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Meinungsmache mit Fake-Profilen

Meinungsmache mit Fake-Profilen

Videos

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Amazon deckt Fakes auf: viele Artikel wurden 2020 vernichtet

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Fake-Artikel vernichtet hat. Zudem wurden auch über zehn Milliarden Anzeigen...

Videografik: Ransomware und wie sie wirkt

In den USA ist die größte Pipeline des Landes Ziel eines Hackerangriffs geworden. Bei dem Angriff wurde sogenannte Ransomware eingesetzt. Dabei handelt es sich...

Frist für neue AGB bei WhatsApp: Nach 15. Mai wieder verlängert

Anfang 2021 verlangte WhatsApp in einem Pop-Up die Zustimmung zu seinen neuen Geschäftsbedingungen. Nun hat sich das Unternehmen erneut zu seinen AGB geäußert. Keine Einschränkungen...

Facebook-Themen

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...
-WERBUNG-

Das alte Problem! Bereits während des Wahlkampfes zur US-Präsidentschaftswahl 2016 gab es auf sozialen Medien ein massives Problem: Fake-Profile, die mit massenhaften Posts versuchten, in den Wahlkampf einzugreifen und verschwörungstheoretische Inhalte zu verbreiten.

- Werbung -

Eine Recherche des gemeinnützigen Netzwerks The Conversation im Rahmen einer Studie der University of Southern California, bei der insgesamt 240 Millionen Tweets analysiert wurden, die im Kontext zur diesjährigen Wahl stehen, zeigt: Diverse Gruppierungen versuchen erneut, den Wahlkampf zu beeinflussen.

Amerikaner, die sich derzeit auf sozialen Medien über die Präsidentschaftswahl informieren möchten, werden so häufig mit automatisierten Propagandakampagnen konfrontiert. Dies geschehe, laut The Conversation trotz aller Bemühungen von Technologieunternehmen, politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit, gegen Kampagnen der Desinformation vorzugehen.

Fake-Konten beeinflussen politische Meinungsbildung

Die Nutzung von sogenannten Bots (Profile, die automatisiert Beiträge verbreiten) sei sowohl bei politisch rechten als auch linken Gruppierungen üblich. Rund fünf Prozent der analysierten Accounts fielen durchschnittlich in dieses Profil. Gefährlich daran sei, dass andere Nutzer glaubten, die Beiträge stammen von echten Menschen, wodurch eine Manipulation von Meinungen entstehe. Auch spielt hier das repetitive Element eine Rolle. Je häufiger ein Nutzer sich mit Meldungen ähnlichen Inhalts konfrontiert sieht, desto wahrscheinlicher ist, dass er diese glaubt.

Insbesondere in Bezug auf die Verbreitung von verschwörungstheoretischen Inhalten mit politischem Bezug seien sogar 13 Prozent der Accounts automatisierte Bots. So verbreiten sich aktuell besonders Theorien, die Falschnachrichten zur Corona-Pandemie enthalten sowie Inhalte im Kontext zu QAnon und angeblichen Skandalen, wie „Pizzagate“. Es sei auffallend, dass viele dieser Bot-Accounts häufig all diese Themenbereiche gleichermaßen bedienen. Das hochfrequentierte Teilen von Falschmeldungen durch Bots erweckt den Anschein, als sei die Anhängerschaft von Verschwörungs-„Bewegungen“ wie QAnon deutlich größer und populärer, als dies in Wahrheit der Fall ist.

Verbindung zu rechten Medien

Darüber hinaus haben die Recherchen von The Conversation ergeben, dass bei Beitragen von Accounts mit verschwörungstheoretischem Kontext eher Verlinkungen zu rechtsgerichteten Medien, wie beispielsweise Breitbart stattfänden, als bei Konten ohne diesen Bezug.

Was tun?

Die großflächige Verbreitung von Fake-News sei sowohl im Rahmen des derzeitigen US-Wahlkampfes als auch in der politischen Landschaft Europas ein Problem, das perspektivisch das Potential hat, Demokratien zu gefährden. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, braucht es unabhängige Medien, die einen faktenbasierten Diskurs fördern und dazu einladen, die eigene Filterblase zu verlassen.

Quellen:
QAnon: Verschwörungs-Bots übernehmen Twitter
On Twitter, bots spread conspiracy theories and QAnon talking points
Twitter Bots Poised to Spread Disinformation Before Election
Artikelbild: Artikelbild: Shutterstock / Von Koshiro K
Gastautorin: Annika Hommer von „“Irgendwas Mit Schreiben
- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Kryptowährungen, Anlagebetrug, Binäre Optionen: Bande gefasst!

Der Betrug mit Kryptowährungen und Binären Optionen blüht im Netz. Der Polizei ist nun ein großer Schlag gelungen! Die Landeszentralstelle Cybercrime der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz und...

Wenn ein Anwalt 300.000 € spenden möchte…

Eine 79-jährige Altenaerin hat "Gebühren" gezahlt, um eine "Spende" über 300.000 Euro zu bekommen. Auf die "Spende" wartet sie allerdings immer noch. Im April landete...

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Was bei einer Corona-Infektion im Körper geschieht!

Was passiert bei einer Corona-infektion im Körper und welche Symptome treten am häufigsten auf? Bei infizierten Menschen wurde Coronavirus auch in Speichel- und Nasensekreten gefunden,...

Journalist stellt Demonstranten ein Bein: Faktencheck!

Ein vermeintlicher Journalist hat bei einer Corona-Demo einem Demonstranten ein Bein gestellt. Warum hat er das getan? Eine Aufnahme vom 1. Mai 2021 zeigt eine...
-WERBUNG-
-WERBUNG-