Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Mehrsprachige Statements gegen Fake News – Aufklärungskampagne zur Corona-Impfung

Mehrsprachige Statements gegen Fake News – Aufklärungskampagne zur Corona-Impfung

Facebook-Themen

Wenn Facebook Stillen mit Pornografie verwechselt

Es hagelt Kritik an Facebook, nachdem der Konzern ein Video sperrte, in dem stillende Mütter zu sehen sind. Der Grund: Das Zeigen von Brustwarzen...

Jägerin prahlt mit Giraffenherz im Internet

"Mein Schatz, schieß den Giraffenbullen und hol dir sein riesiges Herz. Schönen Valentinstag. Ich liebe dich." Vielleicht waren das die Worte des Ehemanns von Merelize...

Fieser Datenklau-Versuch auf Facebook, mit dem Foto eines bereits verstorbenen Mädchens

"Annika aus Soest wird vermisst!" So beginnt auf Facebook aktuell ein Statusbeitrag, dem auch das Bild eines kleinen Mädchens hinzugefügt wurde. Verständlich, dass dieser...

Facebook-Seite „Sony PlayStation 5 Deutschland.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." lockt mit...
-WERBUNG-

Das Bezirksamt Neukölln hat eine neue Videoreihe veröffentlicht, um für die Corona-Schutzimpfung zu werben. Im Mittelpunkt der Aufklärungsvideos stehen Neuköllnerinnen und Neuköllner, die an ein gemeinsames Vorgehen in der Pandemiebekämpfung appellieren und vor Verschwörungstheorien warnen.

- Werbung -

Bezirksbürgermeister Martin Hikel hat mehrere Neuköllnerinnen und Neuköllner zu einem Statement in ihrer Muttersprache eingeladen. Dahinter steht auch die Kommunikationsstrategie des Bezirksamts, Menschen besser mit Fakten zur Pandemie zu erreichen.

Dazu gehören:

Eva-Marie Schoenthal (Vorsitzende des BVV-Sozialausschusses),
Kazim Erdogan (Aufbruch Neukölln),
Maria-Luzia Stefanescu (Phinove e.V.),
Nader Khalil (deutsch-arabisches Zentrum DAZ),
Taha Sabri (Dar-asSalam-Moschee) und
Grasiela Gancheva-Zheleva (Phinove e.V.).

Martin Hikel: „Die Menschen hören nicht nur den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Viele informieren sich eher in ihrer Muttersprache. Sie sind unterwegs in sozialen Medien und schauen eher weitergeleitete Whatsapp- videos an als in das Amtsblatt. Deshalb bedienen wir alle Medien – mit der klaren Botschaft: Corona können wir nur gemeinsam besiegen. Und eine breite Impfbereitschaft gehört dazu!“

Neben den Videos, den mehrsprachigen Informationen zu Verschwörungstheorien auf der Homepage und in sozialen Medien hat das Bezirksamt seit einem halben Jahr ein interkulturelles AufklärungsTeam (IKAT), das im Bezirk unterwegs ist und in insgesamt 13 Sprachen die Bevölkerung über die Pandemie und die Maßnahmen informiert. In Zusammenarbeit mit einem Arzt aus dem Gesundheitsamt bietet das Team auch hausärztliche Beratung etwa auf Märkten an.

Die Videos und die weiteren Informationen sind auf der Homepage des Bezirksamts Neukölln unter www.berlin.de/ba-neukoelln/corona/impfengegen-corona-wem-kann-ich-glauben-1050378 zu finden.

 

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Betrügerische Anrufe durch „Bundesfinanzverwaltung“

"Klingelingeling" - wenn die Bundesfinanzverwaltung bei dir anruft, lege auf und frage bei der betreffenden Institution selbst nach. Auch wenn du gar nicht so...

Wenn Facebook Stillen mit Pornografie verwechselt

Es hagelt Kritik an Facebook, nachdem der Konzern ein Video sperrte, in dem stillende Mütter zu sehen sind. Der Grund: Das Zeigen von Brustwarzen...

Achtung vor Phishing-Mails mit dem Betreff „Überbrückungshilfe Teil 3“

Betrüger*Innen geben sich als Vertreter*Innen der EU-Kommission aus, wollen jedoch an sensible Unternehmensdaten. Vor allem Nutzer*Innen mit einem T-Online Account sind betroffen. Die Vertretung Deutschlands...

Masken im Test: „Empfehlens­wert ist einzig die FFP2-Maske von 3M.“

FFP2-Masken sollen vor der Ansteckung mit Corona schützen. Der Physiker Neisser von der Stiftung Warentest ist von der Güte der Masken jedoch nicht überzeugt. Die...

Game-Studio Niantic verbannt eine Mio. Betrüger

Laut den "Pokémon Go"-Macher Niantic sei ein kompletter Ausschluss von Betrügern nicht nötig und vergibt Strafen für fünf Mio. Gamer. Ich kenne niemanden, der so...
-WERBUNG-
-WERBUNG-