Aktuelles "Loverboys" sprechen gezielt minderjährige Mädchen an!

„Loverboys“ sprechen gezielt minderjährige Mädchen an!

Facebook-Themen

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

Drogen-Skandal bei der Münchner Polizei

Polizisten, die Drogen nehmen und mit Dealern zusammenarbeiten? Die Staatsanwaltschaft ermittelt in einem Drogen-Skandal um das Münchner Polizeipräsidium gegen 21 Beamte. Erste Suspendierungen wurden bereits...

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Loverboys: Das Bundeskriminalamt in Deutschland warnt aktuell vor einer fiesen Masche, bei der minderjährige Mädchen via Facebook und Instagram gezielt angesprochen werden.

- Werbung -

Das Bundeskriminalamt schreibt zum Thema Loverboys:  Er verspricht dir sein Herz. Er verspricht dir die große Liebe. Er verspricht dir eine gemeinsame Zukunft. Doch dann hat er Schulden, braucht dringend Geld. ,Er will, dass du für Geld mit anderen Männern schläfst. Er will, dass du für ihn auf den Straßenstrich gehst. Er will, dass du mit niemandem darüber redest. Du willst das nicht. Du hast Angst. Aber du tust es, weil du ihn liebst.

Loverboys sprechen gezielt minderjährige Mädchen an

Loverboys sprechen gezielt minderjährige Mädchen an – häufig auch über soziale Netzwerke wie Instagram oder Facebook. Die Masche der Männer ist immer ähnlich: Die jungen Frauen werden emotional abhängig gemacht, nach und nach von ihren Freunden und ihrer Familie isoliert und letztlich in die Prostitution gezwungen. Fall nicht drauf rein! Sag Nein, wenn aus Liebe Prostitution wird!

- Werbung -

Die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes schreibt dazu:

Bei der Loverboy-Methode versuchen Männer insbesondere junge Frauen emotional an sich zu binden, um sie dann zur Prostitution zu zwingen. Dabei gehen die meist kriminellen Täter strategisch vor: Sie bauen über Wochen und Monate eine Beziehung zu den Mädchen auf. Diese starke Bindung macht es betroffenen Frauen und Mädchen fast unmöglich, sich dem Zwang des Täters zu entziehen.

Rat und Hilfe bei der Loverboy-Methode und weitere Information zu diesem Thema, findet man hier vor!

Du bist betroffen?

Such Hilfe bei Freunden, Verwandten, Beratungsstellen oder der Polizei. Das bundesweite Hilfetelefon erreichst du rund um die Uhr unter: 08000 116 016

Artikelbild: Shutterstock / Fabiana Ponz
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

0
Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...
Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

0
Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

YouTube will Ausweiskontrolle einführen!

Auf YouTube sind manche Videos erst ab 18 Jahren freigegeben. Wer diese ansehen will, muss bald seinen Ausweis vorlegen. [Weiterlesen]

Top-Artikel

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...

Vorsicht! E-Bikes Letschok GmbH geht in die zweite Runde!

Die gefälschte Facebook-Seite "E-Bikes Letschok GmbH" gibt vor, nochmals 5 E-Bikes zu verlosen, da diese von ihren Gewinnern nicht abgeholt wurden. Wirklich? Keiner der Gewinner...

Falsche Seenot im Mittelmeer? (Faktencheck)

Erneut kursiert ein Sharepic, das ein Schiff mit Beiboot zeigt. Angeblich sähe so "Seenot" im Mittelmeer aus. Was ist dran? Es geht genau genommen um...

„Was Beamte nicht mehr sagen dürfen“ (Faktencheck)

"Asylbewerber", "Ausländer" oder "schwarz fahren" - alles Begriffe die Berliner Beamte nicht mehr sagen dürfen? Aktuell erhalten wir einige Anfragen zu einem Sharepic, wonach Berliner...

Ein Polizist und Personal Trainer – Warum nicht?

Ein Polizist auf einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen soll gar kein echter Polizist, sondern Personal Trainer sein. Auf der Suche nach Beweisen, wonach auf der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-