Abofallen Lockangebote sind nicht erlaubt!

Lockangebote sind nicht erlaubt!

Facebook-Themen

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Achtung vor dem Video, wo ein Eisbär eine Frau tötet

Seit Monaten verbreitet sich auf Facebook ein scheinbares Video eines Eisbären, der eine Frau tötet. Was allerdings wie der Link zu einem Video mit dem...

Vorsicht bei Lockangeboten! Mit der Werbung erweckte Erwartungen müssen erfüllt werden, die Reklame darf nicht irreführend sein.

Lockangebote sind nicht erlaubt! – Das Wichtigste zu Beginn:

Lockangebote für Artikel, die nicht in ausreichender Anzahl vorhanden sind, sind nicht erlaubt. Auch dürfen bestimmte Marken nur dann von Rabatten ausgeschlossen sein, wenn dies auf dem entsprechenden Coupon vermerkt ist.

Umsonst ins Geschäft gelockt

- Werbung -

Ein Blick in den Werbeprospekt: Modernes Handy hammergünstig beim Discounter um die Ecke – nix wie hin und in die Schlange gestellt. Aber nach einer Stunde sind die Dinger schon wieder ausverkauft. Na toll. Und jetzt?

Wenn im Werbeprospekt das Schnäppchen ruft, die Artikel aber nach kürzester Zeit ausverkauft oder trotz Ankündigung noch gar nicht da sind, geht das so eigentlich nicht.

Mit der Werbung erweckte Erwartungen müssen erfüllt werden und die Reklame darf nicht irreführend sein. Sonst könnte der Laden ja auch nur ein einziges Smartphone für 200 Euro hinstellen, ohne Ende damit werben und hinterher jedem sagen: „Schade, ausverkauft, aber wie wär’s mit etwas anderem?“

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Einschränkung bei Rabattcoupons

Genauso wenig geht es, dass ein Händler Rabattcoupons verteilt und dann im Laden erst mitteilt, dass komplette Marken von der Aktion ausgeschlossen sind.

So hat es zum Beispiel eine Modekette gemacht und wurde deshalb von der Verbraucherzentrale Berlin verklagt.

Wenn es für bestimmte Marken keinen Rabatt gibt, muss das auch direkt auf den Coupons stehen!

Händler muss deutlich hinweisen

Wenn der Händler damit rechnet, dass die Ware schon kurz nach Ladenöffnung ausverkauft sein wird, dann muss er schon in der Werbung genau darauf hinweisen. Der Hinweis „Solange der Vorrat reicht“ reicht dabei nicht aus.

Ist aber schon in der Werbung von „Einzelstücken“, „Ausstellungsstücken“ oder „Restposten“ die Rede, dann kann man wenig dagegen sagen.

Was tun als Verbraucher?

Dummerweise kann man als einzelner kleiner Verbraucher aber gar nix machen; man kann die also nicht gleich verklagen oder so, weil das schöne Handy ausverkauft ist.

Natürlich könnte man sich durch eine Beschwerde Luft machen – z.B. im extra dafür eingerichteten Lockangebot-Forum der Verbraucherzentrale NRW.
Oder an die Kulanz appellieren und den Geschäftsführer ganz entspannt mal fragen, ob da nicht doch noch was geht in Sachen Billig-Angebot – eventuell garniert mit einem dezenten Hinweis auf das Stichwort „irreführende Werbung“.

Was man aber ganz bestimmt tun kann, wenn da trotzdem nichts läuft: Nicht „bei der Gelegenheit“ auch noch irgend was anderes kaufen und den Laden somit belohnen – denn genau dafür wurde man ja hin gelockt.

Quelle: checked4you
Artikelbild: Shutterstock / Von AVA Bitter
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Fake-Online-Shops: Abverkäufe wegen Coronakrise

Fake-Online-Shops geben vor, von der Coronakrise derart gebeutelt worden zu sein, sodass sie ihre Ware nahezu verschenken müssen Wir berichteten bereits von Fake-Online-Shops, die versuchen,...

Hund aus völlig überhitztem Auto gerettet!

Hund zeigte bereits erste Anzeichen eines lebensbedrohlichen Zustands! Am Dienstag, dem 11.08.2020, wurde der Polizeiinspektion Bitburg gegen 19:10 Uhr durch aufmerksame Bürger mitgeteilt, dass sich...

Tierversuche und Kosmetik

Tierversuche für Kosmetikprodukte sind in der EU mittlerweile verboten. Aber Ausnahmen sind immer noch möglich. In der EU darf Kosmetik eigentlich keine Inhaltsstoffe haben,...

Top-Artikel

Mann rettet schreiendes Baby aus überhitztem Auto! Vater erstattet Anzeige

Burg auf Fehmarn: Baby schreit in geparktem Pkw - Scheibe eingeschlagen Am Freitag (07.08.2020) wurde von einem Verkehrsteilnehmer aus einem zum Parken abgestellten Auto heraus...

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Nein, in Österreich werden keine Kinder in einer Tiefgarage unter Zwang getestet.

"Schulkinder und Kindergartenkinder von 2 bis 6 Jahren wurden in einer Tiefgarage in Oberösterreich mit einem schmerzhaften Mund- Nasenabstrich unter Zwang getestet." So beginnt ein...

Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput. Ein Video zeigt,...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-