Blogheim.at Logo
Dienstag, 30 November 2021

E-Books profitieren von der Corona-Pandemie: Menschen lesen mehr!

Lesen im Trend, aber digital: Jeder Dritte nutzt digitale Lesemedien, 84 % nutzen gelegentlich Printmedien.

Das Lesen hat im Zuge der Corona-Krise an Popularität gewonnen. Laut einer neuen Umfrage des Digitalverbands BITKOM unter 1.003 Personen in Deutschland ab 16 Jahren lesen 84 Prozent der Menschen zumindest gelegentlich gedruckte Bücher. 34 Prozent nutzen E-Books. Im Vergleich zu 2019 hat das Lesen also an Beliebtheit gewonnen: Vor zwei Jahren lasen noch 79 Prozent der Deutschen regelmäßig gedruckte Bücher, 26 Prozent nutzten E-Books.

Die Menschen lesen mehr

41 % lesen deutlich mehr oder tendenziell mehr, 45 % haben ihr Leseverhalten nicht verändert. Nur jeder Zehnte sagt, dass er eher mehr oder deutlich weniger liest. „In der Pandemie hat sich eine der großen Stärken von E-Books gezeigt: Digitale Bücher sind unabhängig von Lieferung und Logistik und innerhalb von Sekunden verfügbar. Wer sich zu Zeiten von Corona daran gewöhnt hat, wird dem Medium wohl auch in Zukunft treu bleiben“, sagt Sebastian Klöß, Leiter des Bereichs Consumer Technology beim BITKOM.

Laut der Umfrage sehen 84 % der Befragten, die E-Books lesen, es als großen Vorteil an, sich schnell neuen Lesestoff beschaffen zu können. Jeweils 76 % schätzen die Tatsache, dass E-Books keinen Platz wegnehmen und überall verfügbar sind. Das geringe Gewicht eines E-Book-Readers spricht 65 Prozent an. Funktionen wie Übersetzen oder Hervorheben sind bei 24 Prozent beliebt, die große Zahl kostenloser Bücher wird von 12 Prozent begrüßt und mehr als jeder Zehnte findet die niedrigeren Preise für E-Books im Vergleich zu gedruckten Büchern vorteilhaft.

Beliebte klassische Bücher

Diejenigen, die bisher keine E-Books gelesen haben, gaben als Grund an, dass sie das Gefühl eines gedruckten Buches vermissen (66 %). 35 % schätzen auch die Tatsache, dass klassische Bücher im Gegensatz zu E-Book-Readern nicht auf eine Steckdose angewiesen sind. Elf Prozent der Buchkäufer haben gern ein volles Bücherregal zu Hause. Die Vorteile von E-Books scheinen aber auch die bisherigen Nichtnutzer anzusprechen: 38 % der Befragten, die noch keine E-Books lesen, können sich vorstellen, in Zukunft digitale Bücher zu nutzen.

Das könnte ebenso interessieren

Schwanger und ohne Corona-Impfung – wie Motorradfahren ohne Helm. Meistens kommen Motorradfahrer ohne Unfall nach Hause. Aber wenn sie in einen Unfall verwickelt werden, dann sind die Verletzungen um ein Vielfaches schwerer. Weiterlesen …

via Pressetext.com


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.