Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Warum 20 Krankenhäuser in 2020 geschlossen wurden

Warum 20 Krankenhäuser in 2020 geschlossen wurden

aktuelle Videos

Cyberattacke lähmt Irlands Gesundheitswesen

Zweiter Angriff auf ein wichtiges nationales Computernetzwerk in den letzten Tagen. Nach der größten Kraftstoffpipeline der USA wurde der irische Gesundheitsdienst Ziel eines "signifikanten...

Impfpässe im Darknet bestellen: LKA warnt vor schweren Folgen

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat wertvolle Hinweise über die Gefahren gefälschter Impfpässe veröffentlicht. Das "Grüne Zertifikat" der EU lässt noch auf sich warten, soll aber...

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Amazon deckt Fakes auf: viele Artikel wurden 2020 vernichtet

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Fake-Artikel vernichtet hat. Zudem wurden auch über zehn Milliarden Anzeigen...

Facebook-Themen

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...
-WERBUNG-

Im Jahr 2020 wurden eine Vielzahl von Krankenhäusern geschlossen, was bei vielen die Vermutung aufkommen lässt, dass die Corona-Pandemie ja nicht so schlimm zu sein scheint. Doch das Problem liegt ganz woanders!

- Werbung -

Ein Tweet, kombiniert mit einer Liste von Krankenhäusern, wird als Sharepic geteilt und unterstützt eine Falschbehauptung: Die Bundesregierung habe die Krankenhäuser geschlossen, weswegen eine etwaige Überlastung des Gesundheitssystems unglaubwürdig wäre. Um dieses Sharepic handelt es sich:

Geschlossene Krankenhäuser
Geschlossene Krankenhäuser

In dem Tweet wird gesagt, dass die deutsche Bundesregierung von Mai bis November 2020 insgesamt 20 Krankenhäuser mit komplett 3000 Betten schloss und somit jegliches Recht verwirkte, dem Volk mit einer etwaigen Überlastung des Gesundheitssystems zu drohen.
Darunter findet sich eine Liste der geschlossenen Krankenhäuser.

Die Liste der Krankenhäuser

Der Twitternutzer Reaver_Phoenix machte sich die Arbeit, die Schließung der Krankenhäuser zu überprüfen (Threat siehe HIER).

Hier listen wir seine Recherche-Ergebnisse in Kurzform auf:

  1. Winterberg in NRW: Konkurs, aber noch in Betrieb, Käufer wird gesucht (siehe HIER)
  2. Schneeberg in Sachsen: Schließung wegen Ärztemangel (siehe HIER)
  3. Parsberg in Bayern: Patienten- und Personalmangel (siehe HIER)
  4. Riedlingen in BW: Schließung wegen Zentralkrankenhaus in Biberach (siehe HIER)
  5. Waldsassen in Bayern: seit 2019 nur noch Orthopädie Reha, nun endgültig geschlossen (siehe HIER)
  6. Vohenstrauß in Bayern: akutstationäre Versorgung, schloß gleichzeitig mit Waldsassen (siehe HIER)
  7. Wedel in SH: Überführung nach Pinneberg und Elmshorn, keine Entlassungen (siehe HIER)
  8. Bochum-Linden in NRW: Schließung wegen fehlendem tragfähigem Konzept (siehe HIER)
  9. Havelberg in Sachsen-Anhalt: Schließung wegen Millionenverlusten und Unterbelegung (siehe HIER)
  10. Weingarten in BW: Patientenmangel, Personal wird an anderen Stellen benötigt (siehe HIER)
  11. Oberwesel, St. Goar in RP: Kliniken seien dauerhaft unrentabel (siehe HIER)
  12. Fürth in Bayern: konnte nicht mehr kostendeckend betrieben werden (siehe HIER)
  13. Essen-Altenessen in NRW: Wird abgerissen und neu gebaut (siehe HIER)
  14. Mannheim in BW: Reine Geburtsklinik, Schließung weil nicht mehr modern genug (siehe HIER)
  15. Lehnin in Brandenburg: Schließung wegen hoher Vorhaltekosten und sehr eingeschränkter Einzugsbereich (siehe HIER)
  16. Essen-Stoppenberg in NRW: Besitzer (Contilia-Gruppe) schloss wegen Umstrukturierung, Neubau geplant (siehe HIER)
  17. Tönis in NRW: Notaufnahme seit 2018 geschlossen, Rest war finanziell nicht mehr tragbar, Versorgung durch umliegende Krankenhäuser besser (siehe HIER)
  18. Ingelheim in RP: Schließung wegen Insolvenz, kein Nachfolger gefunden (siehe HIER)
  19. Ottweiler im Saarland: keine komplette Schließung, aber nicht mehr eigenständig (siehe HIER)
  20. Losheim im Saarland: Regelversorgung geschlossen, Konservative Orthopädie umgezogen (siehe HIER)

Keine Klinik im Besitz der Bundesregierung

Wer sich in den einzelnen Artikeln über die Kliniken umsieht, wird eines auffallen:
Keine der Kliniken ist staatlich, sehr viele Kliniken schlossen, weil sie insolvent oder unrentabel sind.

Und dies sind Auswirkungen der Wirtschaft: Die Kliniken gehören Unternehmen, welche die Krankenhäuser nicht mehr finanzieren können oder die Infrastruktur der lokalen Kliniken umstrukturieren.

Ebenfalls auffallend, dass die wenigsten Krankenhäuser, die geschlossen worden, auch für Corona-Patienten ausgelegt waren: Manche waren kleine Allgemein-Kliniken, andere waren auf Geburten oder Orthopädie spezialisiert.

Und auch auffallend: Personalmangel ist ebenfalls bei manchen ein Grund, Pflegeberufe sind leider im Vergleich zu den Leistungen, die gebracht werden müssen, unterbezahlt.

Der Abbau von Krankenhäusern – Seit Jahren ein Problem

Ein Blick in die Statistik zeigt, dass schon seit Jahrzehnten kontinuierlich Kliniken abgebaut werden (siehe HIER). Ausführlich beschäftigte sich die Landesärztekammer Hessen mit Krankenhaus-Schließungen (siehe HIER), wobei sie unter anderem den Pflegenotstand und Qualitätssteigerungen hervorheben.

Fazit

Tatsächlich wurden 2020 viele Krankenhäuser geschlossen, dies allerdings nicht von der Bundesregierung, wie behauptet wird. Stattdessen lag es an Insolvenzen und Personalmangel, manchmal auch regionale Umstrukturierungen.

 

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Faktencheck zu „Dringender Weckruf: Tausende sterben nach Corona-Impfung“

Ein Video des Internet-Auftritts einer Schweizer Sekte wird stark verbreitet: Angeblich gab es bereits tausende Tote nach den Corona-Impfungen. Doch die genannten Zahlen sind...

5 Erkenntnisse über Mediennutzung von Kindern

Für die Studienreihe "Kindheit, Internet und Medien" wurde eine Untersuchung zur Mediennutzung von Kindern während der Corona-Pandemie durchgeführt. 1.200 sechs- bis dreizehnjährige Kinder sowie deren...

„Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum“: Vorsicht vor betrügerischer SMS!

Sie haben eine SMS-Nachricht erhalten, dass Ihr bestelltes Paket beim Zollzentrum liegt? Vorsicht, nicht auf den Link klicken! „Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum....

Lebenslauf-Erstellung auf cvmaker. de führt zu Abo-Vertrag!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, und Ihr Lebenslauf braucht einen professionellen Look. Die Suche danach könnte Sie auf die Seite cvmaker.de...

Schlag gegen bundesweit agierende Betrügerbande

Die Polizei in Essen hat mit Kriminalbeamten aus Nürnberg mehrere Objekte einer Betrügerbande durchsucht und zahlreiche Beweismaterialien sichergestellt. Bereits im Sommer 2020 häuften sich bei...
-WERBUNG-
-WERBUNG-