Blogheim.at Logo
Start Aktuelles King for a day …

King for a day …

Videos

Cyberattacke lähmt Irlands Gesundheitswesen

Zweiter Angriff auf ein wichtiges nationales Computernetzwerk in den letzten Tagen. Nach der größten Kraftstoffpipeline der USA wurde der irische Gesundheitsdienst Ziel eines "signifikanten...

Impfpässe im Darknet bestellen: LKA warnt vor schweren Folgen

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat wertvolle Hinweise über die Gefahren gefälschter Impfpässe veröffentlicht. Das "Grüne Zertifikat" der EU lässt noch auf sich warten, soll aber...

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Amazon deckt Fakes auf: viele Artikel wurden 2020 vernichtet

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Fake-Artikel vernichtet hat. Zudem wurden auch über zehn Milliarden Anzeigen...

Facebook-Themen

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...
-WERBUNG-

… fool for a lifetime. Meine kleine und persönliche Dankesrede.

- Werbung -

Es waren eben jene letzte 24 Stunden, in denen es sich zumindest so anfühlte. König für einen Tag. Was ist geschehen? Ganz einfach: am gestrigen Abend (30. Januar 2017) wurden in Berlin die Goldenen Blogger verliehen. Mehrere Menschen waren in den verschiedensten Kategorien nominiert, welche im Vorfeld von einer Jury aus Hunderten von Vorschlägen gewählt wurden. Vor Ort waren dann über 200 Zuschauer anwesend.

Instagrammer, Techblogger, Foodblogger oder auch Lifestyleblogger waren in ihren Rubriken nominiert und … ja, letztendlich auch wir. Also Mimikama. Und das direkt in der “großen” Kategorie als Blogger des Jahres.

Chancen?

Chancen haben wir uns da jedoch keine ausgemalt. Aber angelockt von dem Versprechen diverser Gratisgetränke und auch einem Buffet bin ich letztendlich nach Berlin geflogen. Leider alleine, denn wir waren so nicht weiter in der Lage, innerhalb der Woche den laufenden Betrieb auf Mimikama einfach mal so auf Sparflamme fahren zu lassen. Daher entschied Tom sich, bzw. erklärte sich dazu bereit, in Wien zu bleiben und das Tagesgeschäft zu führen.

Ich habe es mir zudem angewöhnt, auf dieser Art von Reisen die freie Zeit mit verschiedenen Interviewterminen vollzupacken. Insofern war der gestrige Tag dann auch recht ausgefüllt. Bis Mittag arbeiten, ab in den Flieger, schnell ins Hotel und dann direkt zu einem Termin mit dem MDR, wo es in einer Aufzeichnung nochmals um das Thema Migrantenschreck und Fake-Anonymous ging. Aber das nur so nebenbei.

Um 19 Uhr begann der eigentliche Abend. Nun, mir war klar, dass ich bis zum Schluss auf die Entscheidung warten musste, da unsere Kategorie die letzte war. Ebenso waren die Mitstreiter Mama-Arbeitet.de und Übermedien.de so hohe Hausnummern, dass ich eher gechilled und ohne Erwartungen auf das Ergebnis wartete. Hinten links. Auf dem Sofa. In der Ecke. Mit Bier.

Es dauerte auch tatsächlich zwei Stunden und knapp 4 (ja zugegeben kleinen) Flaschen des harntreibenden Kaltgetränks, bis der Ruf zur Bühne ertönte. Und dann standen wir da. Wir alle und mussten warten, bis die Onlineabstimmung beendet war. Ganze drei Minuten war das Zeitfenster für diese Abstimmung offen (zugegeben: ich habe immer noch nicht das System verstanden, aber geht scho!). 180 Sekunden warten. Ich habe mich derweil in diesen 3 Minuten schon recht weit nach außen positioniert. So in Richtung Bierausschank.

Doch diese Tränke sollte ich für eine längere Zeit nicht sehen ….

King for a day

Und dann kam Daniel Fiene, der Mann mit dem Ergebnis. Quasi der Jens Fleischhauer der Goldenen Blogger. Und er nannte den Namen des Gewinnerblogs: Mimikama!

Bitte was? Ernsthaft? Wir haben gewonnen? Ich hatte nicht einmal ein paar Sätze vorbereitet, die ich in dieser Situation hätte halten können. Nein. Es blieb bei einem dreifachen “Danke!”. Ein Moment, in dem die Welt um mich herum zu einem Film mutierte. Ja, geschafft. Nachdem wir schon mehrfach irgendwo mal nominiert waren und letztendlich nie etwas gewonnen haben, war dieser Moment umso überraschender.

Wir sind Blogger des Jahres!

Ein Satz, ein wichtiger Satz. “WIR”. Nicht Andre von ZDDK. Nicht ein kleines Team in Wien, sondern WIR als Mimikama. Ein Ralf, eine Sonja, ein Rüdi, eine Janine und die vielen vielen weiteren Menschen. WIR sind Blogger des Jahres.

Die User, die kleinen Helfer, aber auch alle, die immer mitgemacht haben. WIR alle sind die Blogger des Jahres. Vor allem konnten wir alle Blogger des Jahres werden, weil es da einen besonderen Steirer gibt.

Weil es diesen Mann gibt, der bereits seit fast sechs Jahren an Mimikama glaubt, der seit sechs Jahren alles gibt, damit Mimikama existiert. Der Mann, dem dieser große Moment maßgeblich gehört.

Daher ein viertes “Danke!” an dieser Stelle an Tom Wannenmacher, der morgen früh von mir den Preis verliehen bekommt, den man mir gestern in die Hände legte.

Dem wir alles zu danken haben, dass wir überhaupt so weit mit Mimikama gekommen sind.

King for a day … das war ich nun. 24 Stunden lang.

Und morgen geht es weiter. Weiter, so wie an jedem Tag. Gemeinsam als WIR, nur halt eben ab jetzt als “Blogger des Jahres”-Wir.

Ich weiß nicht, ob sich für uns am Ende dadurch etwas ändern wird, wahrscheinlich eher nicht. Aber ich weiß, dass es Spaß gemacht hat. Dass ich wieder neue und bereits bekannte Menschen treffen durfte, dass ich einen tollen Preis in Empfang nehmen durfte und dass ich für das Team dort sein durfte.

Nein, es wird sich bestimmt nichts ändern. Wir machen so weiter, wie es bisher der Fall war, denn das kann am Ende ja doch nicht so verkehrt gewesen sein. Auch wenn man sich vielleicht häufig wie ein Narr fühlt.

Danke!

via Einhornkotze.at

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Faktencheck zu „Dringender Weckruf: Tausende sterben nach Corona-Impfung“

Ein Video des Internet-Auftritts einer Schweizer Sekte wird stark verbreitet: Angeblich gab es bereits tausende Tote nach den Corona-Impfungen. Doch die genannten Zahlen sind...

5 Erkenntnisse über Mediennutzung von Kindern

Für die Studienreihe "Kindheit, Internet und Medien" wurde eine Untersuchung zur Mediennutzung von Kindern während der Corona-Pandemie durchgeführt. 1.200 sechs- bis dreizehnjährige Kinder sowie deren...

„Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum“: Vorsicht vor betrügerischer SMS!

Sie haben eine SMS-Nachricht erhalten, dass Ihr bestelltes Paket beim Zollzentrum liegt? Vorsicht, nicht auf den Link klicken! „Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum....

Lebenslauf-Erstellung auf cvmaker. de führt zu Abo-Vertrag!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, und Ihr Lebenslauf braucht einen professionellen Look. Die Suche danach könnte Sie auf die Seite cvmaker.de...

Schlag gegen bundesweit agierende Betrügerbande

Die Polizei in Essen hat mit Kriminalbeamten aus Nürnberg mehrere Objekte einer Betrügerbande durchsucht und zahlreiche Beweismaterialien sichergestellt. Bereits im Sommer 2020 häuften sich bei...
-WERBUNG-
-WERBUNG-