Blogheim.at Logo
Mittwoch, 22 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaKettenbrief mit korrektem Inhalt: Die Krisentelefon-Nummer

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Kettenbrief mit korrektem Inhalt: Die Krisentelefon-Nummer

Facebook-Themen

Kettenbriefe sind immer heikel, da die Inhalte oftmals übertrieben oder falsch sind. Nicht jedoch in diesem Fall.

Von Nutzern aus Deutschland und Österreich werden auf Facebook Kettenbriefe mit gleichem Inhalt, aber zwei unterschiedlichen Telefonnummern, einmal für Deutschland, einmal für Österreich geteilt.
Manche Nutzer vermuten, dass es sich vielleicht aufgrund des Kettenbrief-Charakters um Fakes handeln könnte.

Um diese Kettenbriefe geht es:

Die Krisentelefon-Kettenbriefe
Die Krisentelefon-Kettenbriefe

Der Grundtext der Kettenbriefe ist in beiden Versionen gleich:

„Ich bitte um eure Mithilfe: Covid ist jetzt seit mehr als 9 Monaten hier … und der Winter steht vor der Tür. Psychische Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit den Einschränkungen, Social Distancing und der Pandemie sind für Menschen mit Depressionen und anderen psychischen Störungen besonders schwierig.
[TELEFONNUMMERN]
Ich bitte meine kleine Ecke von FB, diesem Beispiel zu folgen: Könnten zwei meiner Facebook-Freunde diesen Text einfach kopieren und erneut posten, um die Hotline weit und breit zu teilen? Nur zwei. Sag: „fertig“. Danke!“
In den Kettenbriefen finden sich bei [Telefonnummern] die jeweiligen Nummern für Deutschland und Österreich:
Das „Krisentelefon“ der Telefonseelsorge hat eine 24-Stunden-Hotline:
Tel. 0800 / 11 10 111
Tel. 0800 / 11 10 222
und
Das „Krisentelefon“ der österreichischen Telefonseelsorge hat eine 24-Stunden-Hotline:
Tel. : 142 (Kurzwahl)

Die Krisentelefon-Nummern sind richtig!

In einem ausführlichen Artikel (siehe HIER) haben wir ebenfalls diese und noch weitere Nummern aufgelistet, an die man sich in Krisenfällen richten kann, darunter beispielsweise die Nummer des Elterntelefons, Pflegetelefons oder Gewalt gegen Frauen/Männer.

Kettenbrief-Charakter stört

Wir finden es ebenfalls wichtig, dass solche Telefonnummern bekannt sind, damit Menschen in Krisensituationen jemanden zum Reden haben.

Unschön ist allerdings die Aufforderung des Kettenbriefes, darunter zu kommentieren, um zu bestätigen, dass man den Text ebenfalls gepostet habe – denn es ist im Prinzip uninteressant, sondern sorgt nur für Likes und Interaktionen auf Facebook, ohne einen besonderen Nutzen zu haben.

Dadurch entsteht der Beigeschmack, dass die Telefonnummern nur als Vorwand genommen werden, um mehr Interaktion auf Seiten oder Profilen zu erzeugen, was eigentlich schade ist, da die Information des Kettenbriefes ja schon wichtig ist.

Weitere Telefonnummern sind hier zu finden:


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama