Aktuelles Keine Angst vor diesen Kettenbrief-Hackern im Internet!

Keine Angst vor diesen Kettenbrief-Hackern im Internet!

Facebook-Themen

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Whatsapp- bwz. Facebook-Warnungen entpuppen sich als Falschmeldungen! – Hacker tragen  keine schwarzen Hoodies!

- Werbung -

Bei folgenden Internetusern handelt es sich um keine Hacker, sondern um Namen, die immer wieder in einem Kettenbrief genannt werden: Moritz Häupl, Christian Wick, Marcel Hohmann, Domenik Beuting, Hannes Bochtler, Ute Christoff, Ute Lehr, Fabrizio Brambilla, Andreas Opitz, Anouk Theiler, Paolo Tizzanini, Christoph und Jessica Davies, Jayden K. Smith, Tobias Mathis, Peter Enis, Andrea Wilson, Marcella Labelle Carradori

Internetnutzer bekommen immer wieder auf Facebook oder WhatsApp diverse Kettenbriefe weitergeleitet! Diese Kettenbriefe sind nun nicht neu, diese gibt es schon seit Jahren und sie werden immer wieder in abgewandelter Form in Umlauf gebracht. Meist werden in diesen Kettenbriefen auch Namen genannt und der Empfänger wird darauf hingewiesen, dass er bei einer Freundschafts- bzw. Kontaktanfrage aufpassen solle, denn bei genannter Person handle es sich angeblich um Hacker, die mit Hilfe einer Schadsoftware die Festplatte löschen könnten.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Wie sieht so ein Kettenbrief – „Hacker“ aus?

„Sag mal bitte allen Leuten in deiner Liste, dass sie den Kontakt „VORNAME NACHNAME“ nicht annehmen sollen! Das ist ein Virus (über whatsapp) der zerstört die ganze Festplatte und zieht sich Daten runter, wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Leute frisst! Wenn dich die Nummer 01719626509 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute morgen auch von EUROP1 und SAT1 bestätigt worden! Weiterleiten!“

Ein genereller Hinweis zu Kettenbriefen dieser Art:

Keiner der genannten Medien, in diesem Falle EUROP1 und SAT1 haben nie etwas bestätigt (Europ1 gibt es in dieser Schreibweise nicht einmal. Anm. des Lektors). Dieser Teil wurde nur eingefügt, damit der Kettenbrief / die Falschmeldung „offiziell“ aussieht! Auch gibt es diese Hacker nicht, denn es wäre technisch gar nicht möglich, einen Virus auf das Handy zu speisen, nur weil man einen Kontakt oder einen Anruf angenommen hat. Dasselbe gilt auch für einen Freundschaftsanfrage auf Facebook. Hinter dem Kettenbrief selbst kann sich auch keine Schadsoftware verbergen, denn diese besteht nur aus Text und beinhaltet keinen Link, der ggf. zu einer Webseite führt, wo man sich vielleicht etwas einfangen könnte.

Wie nennen sich diese Kettenbrief – “Hacker”?

Hier einmal ein paar Namen, die mit solchen dubiosen Kettenbriefen immer in Zusammenhang gebracht werden!

Überhaupt… wo kommt eigentlich dieses verdammte Gerücht her, dass Hacker immer schwarze Hoodies tragen?

- Werbung -

Generell gilt zu sagen!

Sei achtsam, was du auf Facebook oder WhatsApp anklickst, auch wenn ein Freund etwas über Messenger sendet. Dasselbe gilt für Freundschaftsanfragen von Personen, die man nicht kennt!

Zum anderen gilt es zu sagen, dass man solche Statusbeiträge, bei denen Namen auftauchen, nicht ungeprüft teilen sollte, denn die im Statusbeitrag erwähnten Nutzer wurden, wenn überhaupt, selbst Opfer eines Phishingangriffs.

Und man ist noch lange kein H4X0r, nur weil man einen schwarzen Hoodie besitzt. Abschließend: Im Namen aller als „Hacker“ bezeichneten unschuldigen Personen bitten wir euch also: Verbreitet solche Kettenbriefe nicht!

Artikelbild: Shutterstock / Von Gorodenkoff
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Finger weg von fremden Bildern im Internet!

Mal eben aus dem Internet ein Foto nutzen, ein Logo kopieren oder sein Community-Profil mit Bildern aus dem Netz aufpeppen? Vorsicht – wer dabei...

Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!

Nein, der pakistanische Gesundheitsminister schlägt niemanden, der sich nicht an die Mund-Nasenschutzverordnung hält! Seit rund zwei Wochen macht in den sozialen Medien ein Video die...

Top-Artikel

Gefälscht: Rechtsgrundlage zur Corona-Situation

Aktuell kursiert ein vermeintliches Schreiben des Gesundheitsministeriums mit dem Titel "Rechtsgrundlage zur Corona-Situation" im Internet. Dieses ist gefälscht! Wir erhielten zahlreiche Anfragen zu einem Screenshot...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Twitter: Neues Feature lässt festlegen, wer auf Tweets antworten kann

Twitter lässt seine Nutzer durch ein neues Feature bestimmen, wer auf veröffentlichte Tweets antworten darf. Bereits im Mai wurden von Twitter dahingehend Tests durchgeführt. Nun...

Kuh-Selfie: Aufregung wegen Verhalten von Touristen

Immer wieder wird von gefährlichen Situationen berichtet, in denen sich Ausflügler zu nahe an Kühe heranwagen. Offensichtlich haben Kühe eine magische Anziehungskraft auf Touristen und...

Der hinkende Renten-Vergleich zwischen Deutschland, Italien und Frankreich

Sowohl in Bild- als auch in Schriftform wird in sozialen Medien die Rentenniveaus dreier Länder verglichen. So werden ohne größeren Kontext die Zahlen von Deutschland,...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-