Blogheim.at Logo
Sonntag, 24 Oktober 2021

Keine Angst vor dem „WhatsApp Geist Momo“!

Wahrscheinlich bist du hier, weil du auch so eine Nachricht bekommen hast oder deine Freunde davon erzählen.

Ganz wichtig:

Mimikama unterstützen: Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Momo gibt es nicht!

Du brauchst keine Angst haben!

Jemand hat die Geschichte erfunden um anderen Angst zu machen.

Es wurden niemandem die Beine abgehackt. Das ist eine Lüge, damit viele die Geschichte glauben.

Wenn man die Nachricht weiterleitet, bekommen nur noch mehr Angst – also bitte mach das nicht!

Was es mit Momo auf sich hat:

Es gibt zwar eine Figur, die aussieht wie Momo, aber die steht in einem Museum in Japan und lebt nicht.

Geister gibt es nur in erfundenen Gruselgeschichten!

Wenn du dir nicht sicher bist, frag immer deine Eltern oder andere Erwachsene um Hilfe. Zum Beispiel dann, wenn du Ärger im Internet hast oder dir Menschen komische Nachrichten schicken.

Fühlst du dich unsicher? Sprich jemand Erwachsenes an! Sie können für dich auf www.mimikama.at gucken, ob es schon eine Erklärung zu deinem Problem gibt.

Autorin: Gordana R. – mimikama.at

Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android
Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.