Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaKartoffeln im Müll (Erdäpfel im Mist)

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Kartoffeln im Müll (Erdäpfel im Mist)

Facebook-Themen

Ein Foto sorgt für Aufregung: In Einem Müllcontainer sind Säckeweise Kartoffeln gelandet. Und es hat einen besonderen Grund, warum diese Überschrift zweisprachig gestaltet ist.

Sprechen wir von diesem Mistkübel, in dem viele Säcke mit Kartoffeln zu sehen sind. Auf dem Müllcontainer (also Mistkübel), liest man „Gewerbeabfall“, also kann man davon ausgehen, dass es sich nicht um den Müll aus einem Privathaushalt handelt.

Ferner hat es auch einen Sinn, dass wir an dieser Stelle sowohl von Erdäpfeln, als auch Kartoffeln, sowie von Mistkübeln und Mülleimern schreiben, denn das Foto mit den Säcken stammt aus Österreich.

So zumindest liest man es in der Beschreibung zu dem Bild. Laut Ersteller des Postings wurde dieses Bild in Österreich, genauer gesagt in Klagenfurt aufgenommen. Man liest:

Ohne Worte …
Heute am Nachmittag gesehen beim Billa (Anmerkung: Rewe Group) Ebentalerstaße in Klagenfurt…
Bitte weiter teilen, so dass es möglichst viele Leute erreicht!!

Über Kartoffeln und Erdäpfel
Über Kartoffeln und Erdäpfel

Faktencheck Kartoffeln und Erdäpfel

Das Foto ist kein Fake. Es handelt sich tatsächlich um einen Mistkübel mit Produkten aus dem Billa (Clever Erdäpfel). Lebensmittel in den Müll werfen zu müssen, ist natürlich immer problematisch, doch der Handel stößt teilweise auch an die Grenzen des Verkaufbaren (oder gar Verschenkbaren), speziell dann, wenn die Gesundheit der Kundinnen und Kunden gefährdet sein kann.

Genau dieser Fall ist hier nach Angaben von Billa geschehen. Und entsprechend wurde seitens Billa auf dieses Posting reagiert, da es zu den Kartoffeln eine Hintergrundgeschichte gibt:

„Lieber ***, der Fall konnte von uns bereits vor rund 7 Wochen mit der zuständigen Filiale geklärt und die Anfragen hierzu beantwortet werden. Bei den ersichtlichen Erdäpfeln fand bereits eine Sprossenbildung statt – nach der ein Verzerr nicht mehr zu empfehlen ist. Grundsätzlich arbeitet die Filiale Ebentaler Straße seit Jahren mit dem Team der Tafel Österreich zusammen. Die Zusammenarbeit war zum damaligen Zeitpunkt – aufgrund der derzeitigen Situation – leider nicht möglich 🙁 Das Team der Tafel Österreich war aufgrund der Schutzmaßnahmen vorübergehend geschlossen. Liebe Grüße, Pia“

Das könnte ebenso interessieren:

Sind das die Kinder aus den Tunneln unter dem Central Park? – Nein! Seit mehreren Wochen geistern schon durch diverse Kreise, dass Kinder aus unterirdischen Tunneln befreit wurden. Mehr dazu HIER.

 

 


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama