Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaAchtung! Das Entwurmungsmittel „Ivermectin“ wirkt nicht gegen Covid-19

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Achtung! Das Entwurmungsmittel „Ivermectin“ wirkt nicht gegen Covid-19

Facebook-Themen

Nachdem sich in Deutschland und vor allem den USA das Gerücht verbreitete, dass sich das Entwurmungsmittel „Ivermectin“ positiv auf eine Coronainfektion auswirken könne, warnen nun US-Behörden vor der Einnahme des Medikaments. Die Wirksamkeit ist nicht belegt!

Der Ursprung der Behauptung: Offenbar ausgehend von einem Artikel des österreichischen „Report 24“ wird seit Anfang September die Behauptung der Wirksamkeit von Ivermectin gegen Covid-19 unter anderem bei Telegram, auf Facebook und dem Blog „Free the Words“ geteilt. Inhaltlich wird beschrieben, dass US-Richter Covid-Behandlungen mit dem Entwurmungsmittel angeordnet hätten und es laut Medizinern ein wirksames Medikament gegen Corona sei. Laut dem Blog TKP sei die Wirksamkeit von Ivermectin gar „bewiesen“.

Richterliche Anordnung aufgehoben

Tatsächlich habe es in den USA eine richterliche Verordnung des Medikaments im Fall der Behandlung eines Mannes gegeben. Dies sei allerdings nur dadurch begründet, dass das Krankenhaus eine Behandlung des schwer an Covid-19 erkrankten Mannes mit Ivermectin abgelehnt habe, obwohl seine Ehefrau dies gewünscht hatte. Die richterliche Anordnung erfolgte also zur Durchsetzung des Willens der Ehefrau und nicht, weil die Wirksamkeit des Medikaments bewiesen war. Die Entscheidung sei zudem laut US-Medien im September von einem anderen Richter in Ohio aufgrund mangelnder Belege für die Wirksamkeit des Mittels zurückgenommen worden.

Einnahme in großen Mengen gefährlich

Ursprünglich wird Ivermectin zur Behandlung von Parasiten, vor allem bei Pferden und Kühen angewendet. Auch zur Behandlung von Menschen ist es in den USA in geringen Dosierungen zugelassen. Seit Dezember 2020 habe es in den USA laut der Gesundheitsbehörde CDC einen sprunghaften Anstieg der Verschreibung des Medikaments gegeben. US-Behörden warnen nun vor der Einnahme des angeblichen Heilmittels, da es keinerlei wissenschaftliche Belege einer positiven Wirkung gegen das Coronavirus gebe und die Einnahme größerer Mengen gar gefährlich sein könne.

Die US-amerikanische Lebens- und Arzneimittelbehörde (Food and Drug Administration, FDA) veröffentlichte im September einen Artikel, laut dem die aktuell verfügbaren Daten zur Covid-19-Behandlung mit Ivermectin nicht ausreichen und das Medikament hierfür nicht eingenommen werden solle. Klinische Studien zur Klärung der Wirksamkeit der Behandlung dauern derzeit an.

Woher stammt die Behauptung der Wirksamkeit?

Eine Laborstudie von April 2020 habe in Zellkulturen eine hemmende Wirkung von Ivermectin auf die Vermehrung des Coronavirus gezeigt, wie das internationale Netzwerk Cochrane in einem Artikel erklärte. Allerdings sei die dabei eingesetzte Dosis weit höher gewesen als die für den Menschen zugelassene. Cochrane ist ein Netzwerk, welches wissenschaftliche Grundlagen für Entscheidungen im Gesundheitswesen bereitstellt. Das Netzwerk hat gemeinsam mit Forschenden der Universität der Würzburg 14 Studien zu Ivermectin analysiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass es keine wissenschaftlichen Belege für Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments in Bezug auf Covid-19 gebe. Es werden aktuell weitere Studien hierzu durchgeführt, so Stephanie Weibel und Maria Popp von der Universität Würzburg.

Laut Cochrane Deutschland habe man bislang keinen Vorteil bzgl. des Sterberisikos oder des klinischen Zustands von Corona-Infizierten bei einer Behandlung mit Ivermectin im Vergleich zur Standardbehandlung oder einer mit Placebo feststellen können. Auch als präventives Präparat ließen sich zur Wirkung keine Aussagen machen. Eine weitere Studie, die Ivermectin positiv hervorgehoben hatte, wurde laut „Guardian“ und dem Wissenschaftsmagazin „Nature“ wegen „ethischer Bedenken“ zurückgezogen.


Quellen:
Keine Belege, dass das Medikament Ivermectin gegen Covid-19 wirkt (correctiv.org)
Uni-Würzburg: Hilft das Medikament Ivermectin in der Therapie von Covid-19? 
Cochrane: Ivermectin: Keine Evidenz für Wirksamkeit gegen COVID-19
Guardian
Nature
Health Desk

 

 


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama