Aktuelles Irland oder Mars? - Die Wahrheit über das Mars-Meme

Irland oder Mars? – Die Wahrheit über das Mars-Meme

Facebook-Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Seit einigen Jahren geht bereits in verschiedenen Sprachen ein Meme rum, was beweisen soll, dass Aufnahmen vom Mars gefälscht seien.

- Werbung -

Um jenes Meme handelt es sich:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Es ist Irland!

Manche rätselten, ob nun ein Marsfoto in eine irische Landschaft verwandelt oder ob umgekehrt ein Foto aus Irland als Vorlage für ein Bild vom Mars genommen wurde.

Die Lösung ist aber: Irland, hier das Originalfoto:

Quelle: http://public-domain-photos.com
Quelle: http://public-domain-photos.com

Hat also die NASA das Foto gefälscht?

Da stoßen wir erst einmal auf das Problem, dass das rechte Image in der kompletten Sammlung der Marsfotos nicht zu finden ist. Hat die NASA das Bild vielleicht mittlerweile gelöscht, um einen Skandal zu vertuschen?

Nein. Das Foto ist deswegen nicht auf den Seiten der NASA zu finden, weil sie nie behaupteten, dass dies ein Mars-Foto sei. Ersteller des „Mars“-Bildes ist Danny Wilten.

Danny Wilten zweifelt selbst daran, dass die Mars-Bilder echt sind. Um zu beweisen, dass die Bilder vom Mars leicht zu fälschen seien, drehte er ein kurzes Video, welches er „NASA Training Session – Mars Photography Workshop 101“ nannte.
In diesem Video zeigt er, wie einfach es ist, ein solches Foto zu fälschen.

Screenshot: mimikama.at
Screenshots: mimikama.at

Das Video könnt ihr euch HIER anschauen, alternativ auch hier:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1otTEs1bURpSWxFIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Fazit

Das Bild links ist echt, das Bild rechts ist ein Fake, allerdings nicht von der NASA, sondern von einem Nutzer, der mit einem kleinen Videotutorial beweisen möchte, wie einfach solche Fotos zu fälschen sind. Es handelt sich also um Screenshots aus einem Tutorial!

Nun gibt es aber mittlerweile ein paar tausende Fotos vom Mars, deswegen sei all jenen, die nun glauben, dass die NASA wirklich alle Fotos so gefälscht habe, gesagt, dass es für die NASA ziemlich schwierig sein dürfte, noch irgendwo Gegenden zu finden, wo sie ungestört (und vor allem unentdeckt) Fotos aufnehmen können, die sie dann verfälschen könnten.
Ganz abgesehen davon, dass andere Weltrauminstitute (Überraschung, NASA sind nicht die einzigen) es furchtbar schnell und gerne als Fake entlarven würden, wenn die NASA Fälschungen dieser Art verbreiten würde.

Weiterführender Link
In jenem Artikel betrachten wir einige Mars-Bilder, die angeblich Fakes sind, genauer: „Der Mars liegt in Irland?

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

0
Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.
Dieser Inhalt wurde von Euronews zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

0
Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-