Aktuelles Studie bestätigt: Hunde können Corona-Infektion erschnüffeln

Studie bestätigt: Hunde können Corona-Infektion erschnüffeln

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Nach nur einer Woche Training konnten spezialisierte Spürhunde erkennen, ob Proben mit dem Coronavirus infiziert sind oder nicht.

Studie bestätigt: Hunde können Corona-Infektion erschnüffeln – Das Wichtigste zu Beginn:

Ein Forscherteam unter der Leitung der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) veröffentlichte eine Studie über Hunde, die nach nur einer Woche Training mit dem Coronavirus infizierte Menschen erschnüffeln können.

Hunde und ihre Jobs

- Werbung -

Hunde werden dank ihres ausgeprägten Geruchssinns nicht nur als Drogen- oder Sprengstoff-Suchhunde eingesetzt, sondern auch im Bereich der medizinischen Geruchserkennung. Sie erkennen infektiöse und nichtinfektiöse Krankheiten wie unterschiedliche Krebsarten, Malaria sowie bakterielle und virale Infektionen.

Studie zur Geruchserkennung von Corona

Nun hat ein Forschungsteam mit acht spezialisierten Spürhunden der Bundeswehr eine Studie durchgeführt.

Die Hunde mussten nur eine Woche lang trainiert werden, um zwischen Proben von SARS-CoV-2-infizierten Patienten und nicht infizierten Kontrollen zu unterscheiden, wie die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover mitteilte.

Die Ergebnisse der Forschung wurden im Fachblatt „BMC Infectious Diseases“ veröffentlicht.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

94 Prozent korrekt identifiziert

Die Proben wurden nach dem Zufallsprinzip verteilt. Weder die Hundeführer noch die Forscher vor Ort wussten, welche Proben positiv waren oder welche nur der Kontrolle dienten.

Aus dem Studien-Ergebnis geht hervor, dass die Hunde eben bereits nach einer Woche 94 Prozent der 1.012 Proben korrekt identifizieren konnten.

Dr. Esther Schalke, Verhaltensforscherin und Hundetrainerin in der Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr, begleitete das Projekt seitens der Bundeswehr.

„Die Geruchserkennung von Hunden ist weit besser, als sich die breite Öffentlichkeit vorstellen kann. Trotzdem waren wir erstaunt, wie schnell unsere Hunde trainiert werden konnten, um Proben von SARS-CoV-2-infizierten Personen zu erkennen“, so Dr. Schalke.

Mögliche Methode zur Vermeidung weiterer Verbreitung

Laut dem Forschungsteam könne diese Methode an Flughäfen, bei Sportveranstaltungen und anderen Massenveranstaltungen eingesetzt werden. So könne man womöglich eine weitere Verbreitung des Virus oder Ausbrüche verhindern.

Quelle: Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Artikelbild: Shutterstock / Von MT-R
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Finger weg von fremden Bildern im Internet!

Mal eben aus dem Internet ein Foto nutzen, ein Logo kopieren oder sein Community-Profil mit Bildern aus dem Netz aufpeppen? Vorsicht – wer dabei...

Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!

Nein, der pakistanische Gesundheitsminister schlägt niemanden, der sich nicht an die Mund-Nasenschutzverordnung hält! Seit rund zwei Wochen macht in den sozialen Medien ein Video die...

Hautprobleme durch Nagellack und künstliche Fingernägel

Acrylat-Kunstoffkomponenten - wenn du durch Nagellack und künstliche Fingernägel plötzlich Hautprobleme bekommst. Hat man plötzlich Bläschen und gerötete Stellen an den Händen oder sogar im...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-