Aktuelles Huawei-Smartphones ohne Google? Was bedeutet das für die Nutzer?

Huawei-Smartphones ohne Google? Was bedeutet das für die Nutzer?

Facebook-Themen

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Im Moment erhalten wir Anfragen zum Thema Huawei und Google.

- Werbung -

Konsumenten stellen sich zwei wichtige Fragen

  • Stellt Google seine Geschäfte mit Huawei wirklich ein?
  • Was heißt das für mich als Smartphone-Nutzer genau?

Wir haben die Antworten

Bist du bereits im Besitz eines Huawei-Geräts, kannst du es laut Winfuture in den nächsten 90 Tagen wie gewohnt weiter nutzen. Das heißt, du hast nach wie vor Zugriff auf den Google Play Store und die Sicherheitsfunktion Google Play Protect:

Spätestens aber mit der neuen Android-Version 10 („Q“) ab Herbst 2019 müssten Nutzer wohl oder übel auf die gewohnten Google-Dienste (Google Mail, YouTube, Chrome-Browser, …) verzichten – falls sich die USA und China nicht einig werden.

Denn im Moment wird noch verhandelt, wie es dann wirklich weitergehen wird. (siehe Pressemitteilung „Stellungnahme zu den auf Huawei bezogenen Maßnahmen der US-Regierung vom 15.5.2019“)

Untersagt die USA China den Handel, wären vor allem der Transfer von Bauteilen sowie Programmen betroffen – womit Huawei lediglich die Open-Source-Lizenz von Google zur Verfügung stünde.

Laut Basic Thinking würde Huawei vermutlich ein eigenes mobiles Betriebssystem entwickeln bzw. fertigstellen müssen.

Fassen wir also nochmals zusammen:

Im Moment ändert sich nichts für Huawei-Smartphone-Besitzer. Updates werden noch für mind. 90 Tage zugesichert, aber vorerst (!) gibt es keine neue Android-Version.

Je nachdem, wie die Verhandlungen dann schlussendlich ausfallen, sind neue Geräte dann ohne Google-Dienste ausgestattet.

Weitere Quellen

Notebookcheck.com
Futurezone
Reuters

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput. Ein Video zeigt,...

Mann rettet schreiendes Baby aus überhitztem Auto! Vater erstattet Anzeige

Burg auf Fehmarn: Baby schreit in geparktem Pkw - Scheibe eingeschlagen Am Freitag (07.08.2020) wurde von einem Verkehrsteilnehmer aus einem zum Parken abgestellten Auto heraus...

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

Top-Artikel

Gefälscht: Rechtsgrundlage zur Corona-Situation

Aktuell kursiert ein vermeintliches Schreiben des Gesundheitsministeriums mit dem Titel "Rechtsgrundlage zur Corona-Situation" im Internet. Dieses ist gefälscht! Wir erhielten zahlreiche Anfragen zu einem Screenshot...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Twitter: Neues Feature lässt festlegen, wer auf Tweets antworten kann

Twitter lässt seine Nutzer durch ein neues Feature bestimmen, wer auf veröffentlichte Tweets antworten darf. Bereits im Mai wurden von Twitter dahingehend Tests durchgeführt. Nun...

Kuh-Selfie: Aufregung wegen Verhalten von Touristen

Immer wieder wird von gefährlichen Situationen berichtet, in denen sich Ausflügler zu nahe an Kühe heranwagen. Offensichtlich haben Kühe eine magische Anziehungskraft auf Touristen und...

Der hinkende Renten-Vergleich zwischen Deutschland, Italien und Frankreich

Sowohl in Bild- als auch in Schriftform wird in sozialen Medien die Rentenniveaus dreier Länder verglichen. So werden ohne größeren Kontext die Zahlen von Deutschland,...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-