Abofallen Heißt Dwayne Johnson nun Jens und verschenkt ein Vermögen? Unsinn!

Heißt Dwayne Johnson nun Jens und verschenkt ein Vermögen? Unsinn!

Facebook-Themen

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

Drogen-Skandal bei der Münchner Polizei

Polizisten, die Drogen nehmen und mit Dealern zusammenarbeiten? Die Staatsanwaltschaft ermittelt in einem Drogen-Skandal um das Münchner Polizeipräsidium gegen 21 Beamte. Erste Suspendierungen wurden bereits...

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Namen scheinen für viele Nutzer keine Bedeutung zu haben, solange nur das Profilbild stimmt und ein Vermögen versprochen wird.

- Werbung -

Derzeit tauchen wieder vermehrt vermeintliche Seiten des Ex-Wrestlers und Schauspielers Dwayne „The Rock“ Johnson auf, der angeblich ständig Autos und Millionen Dollar verschenkt. So weit, so unwahrscheinlich, doch anscheinend ist Nutzern mittlerweile sogar egal, was da für ein Name steht – Die Gier scheint größer als jegliche Vernunft zu sein.

Dwayne heißt jetzt Jens?
Dwayne heißt jetzt Jens?

Da haben wir also den Jens Kasugi Miramoto – ein Name, der anscheinend mit einem Zufallsgenerator erzeugt wurde, denn man findet nicht oft Personen mit deutschem Vor- und japanischem Nachnamen. Und der Jens ist nicht nur Deutsch-Japaner mit dem Aussehen von Dwayne „The Rock“ Johnson, sondern er spricht nun auch spanisch!

Im Original, also bevor die automatische Facebook-Übersetzung zuschlägt, schreibt er nämlich:

especial Para todos los afortunados en abril de 2020, ¿cuánto dinero necesita ahora? Elija el número de acuerdo con sus necesidades y lo ayudaré lo antes posible en solo 6 horas. Hazlo con tu corazón
1 ➤ 100 millones
2 ➤ 200 millones
3 ➤ 300 millones

- Werbung -

Jens Johnson, der deutsch-japanische, spanisch-sprechende Kambodschaner

Die Beiträge werden automatisch mit dem Facebook-Translator übersetzt. Nun sollte man meinen, dass das Original wahrscheinlich in Englisch ist, wie eben auf seiner echten Facebook-Seite, aber nein: Die Texte sind in Spanisch, was man sieht, wenn man unter den Beiträgen auf „Original anzeigen“ klickt.

Interessant ist da auch der Seitenverlauf: Im Januar hieß die Seite noch anders, zudem wird sie von zwei Nutzern in Kambodscha verwaltet.

Jens "The Rock" Johnson aus Kambodscha?
Jens „The Rock“ Johnson aus Kambodscha?

Was steckt hinter den falschen Dwayne Johnson-Profilen?

Zum jetzigen Zeitpunkt tut sich noch nicht viel, auch reagiert die Seite nicht auf Kommentare. Dies wird sich jedoch mit aller Wahrscheinlichkeit bald ändern, da dies nicht das erste Profil dieser Art ist (wir berichteten mehrfach).

So wurden bei den bisherigen Profilen dann dubiose Links als Kommentar oder im Messenger verteilt, die dann zu noch dubioseren Gewinnspielen oder Filmabo-Seiten führten. Angeblich müsse man sich auf den jeweiligen Seiten registrieren, um teilnehmen zu können – allerdings wird das dann sehr teuer!

Dubiose Gewinnspiele und Filmseiten
Dubiose Gewinnspiele und Filmseiten

- Werbung -

Fazit

Sämtliche Profile dieser Art sind gefälscht. Selbst wenn Dwayne Johnson es wöllte: Mit einem Vermögen von 290 Millionen Dollar wird er wohl kaum über über eine Milliarden Dollar auf Facebook verschenken können (nachdem er spanisch gelernt hat).

Es handelt sich samt und sonders um Profile, die darauf aus sind, Nutzerdaten zu sammeln und auf unseriöse Seiten verweisen!

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

0
Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...
Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

0
Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

YouTube will Ausweiskontrolle einführen!

Auf YouTube sind manche Videos erst ab 18 Jahren freigegeben. Wer diese ansehen will, muss bald seinen Ausweis vorlegen. [Weiterlesen]

Top-Artikel

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...

Vorsicht! E-Bikes Letschok GmbH geht in die zweite Runde!

Die gefälschte Facebook-Seite "E-Bikes Letschok GmbH" gibt vor, nochmals 5 E-Bikes zu verlosen, da diese von ihren Gewinnern nicht abgeholt wurden. Wirklich? Keiner der Gewinner...

Falsche Seenot im Mittelmeer? (Faktencheck)

Erneut kursiert ein Sharepic, das ein Schiff mit Beiboot zeigt. Angeblich sähe so "Seenot" im Mittelmeer aus. Was ist dran? Es geht genau genommen um...

„Was Beamte nicht mehr sagen dürfen“ (Faktencheck)

"Asylbewerber", "Ausländer" oder "schwarz fahren" - alles Begriffe die Berliner Beamte nicht mehr sagen dürfen? Aktuell erhalten wir einige Anfragen zu einem Sharepic, wonach Berliner...

Ein Polizist und Personal Trainer – Warum nicht?

Ein Polizist auf einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen soll gar kein echter Polizist, sondern Personal Trainer sein. Auf der Suche nach Beweisen, wonach auf der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-