Aktuelles Hass-Postings und Urheber werden auf Plakate gedruckt und aufgehängt

Hass-Postings und Urheber werden auf Plakate gedruckt und aufgehängt

Facebook-Themen

„Maddie“ McCann: Staatsanwaltschaft hat Beweise für ihren Tod

Seit Mai 2007 ist das britische Mädchen verschwunden. Ein 43 Jahre alter Deutscher steht unter Mordverdacht und hatte möglicherweise einen Komplizen. Dieser Inhalt wurde von...

Kann der PCR-Test das Coronavirus gar nicht nachweisen? (Faktencheck)

Der PCR-Test wird immer wieder diskutiert. Kann er das Virus gar nicht nachweisen? Jene Behauptung stammt nicht von irgendeinem Arzt, sondern von einer Virologin: Prof....

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

Vorsicht: Seit längerem versuchen Betrüger im Namen von Ruediger Dahlke an persönliche Daten sowie Kontoinformationen zu gelangen. Aktuell lockt eines dieser gefälschten Profile wieder auf...

Nein, das sind keine Jugendlichen aus Moria!

Auf Facebook wird suggeriert, ein Foto zeige Jugendliche und junge Erwachsene aus Moria. Anfang September brannte das Flüchtlingslager in Moria, seitdem wird darüber diskutiert, wo...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Organisation Criola macht Online-Pranger real! Hass-Postings und Urheber werden auf Plakate gedruckt und aufgehängt

- Werbung -

image
Screenshot: http://www.racismovirtual.com.br/

Die brasilianische Initiative „Virtual racism, real consequences“ sorgt dafür, dass rassistische Kommentare in sozialen Netzwerken auf große Werbeplakate gedruckt und in der unmittelbaren Umgebung der Urheber angebracht werden.

Auf diese Weise soll mehr Bewusstsein über Diskriminierungsfälle im Internet geschaffen werden. Die Kampagne wurde von der Organisation Criola , die von afro-brasilianischen Frauen geführt wird, ins Leben gerufen.

Nähe zum User-Wohnort

„Menschen glauben, dass sie gemütlich in ihren Häusern sitzen können und dabei online alles mögliche veröffentlichen dürfen. Wir lassen das nicht durchgehen. Sie können sich nicht vor uns verstecken, denn wir werden sie finden“, erzählt Criola-Begründerin Jurema Werneck.

Bei ihrer Vorgehensweise machen sich die Frauen die Funktionen von Social Media zunutze.

image
Screenshot: http://www.racismovirtual.com.br/

Criola sammelt rassistische Postings auf Facebook und Twitter

Der Standort des Verfassers lässt sich mit der auf Mobilgeräten oftmals freigegebenen GPS-Funktion sehr einfach zurückverfolgen. Wenn der Wohnsitz eines Nutzers zugeordnet werden kann, wird ein Werbeplakat mit dem abgedruckten Hass-Kommentar in geringstmöglicher Entfernung zu dem Urheber der Anfeindungen aufgestellt.

Leichtsinnigkeit vermeiden

Wer sich persönlichen Anfeindungen in sozialen Netzwerken bewusst nicht aussetzen möchte, sollte in erster Linie darauf achten, wer zu seiner Freundesliste gehört. Viele Nutzer legen sich Zweit-Profile an, um unter einem anderen Namen Mobbing zu betreiben.

„Solche Fake-Accounts werden zur privaten Belustigung und Stalking genutzt, daher sollte man sich eine Anfrage genau ansehen: Soziale Netzwerke wie Facebook geben an, welche Freunde man gemeinsam mit anderen hat. Kennt man einen Namen nicht, kann man vor einer Freundschaftsannahme in einer Privatnachricht klären, woher man sich kennt und ob man sich schon mal real getroffen hat“, rät Medienpsychologe Christian Roth auf pressetext-Anfrage.

Veröffentlicht von Pressetext.com

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

Kann der PCR-Test das Coronavirus gar nicht nachweisen? (Faktencheck)

Kann der PCR-Test das Coronavirus gar nicht nachweisen? (Faktencheck)

0
Der PCR-Test wird immer wieder diskutiert. Kann er das Virus gar nicht nachweisen? Jene Behauptung stammt nicht von irgendeinem Arzt, sondern von einer Virologin: Prof....
Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

0
Vorsicht: Seit längerem versuchen Betrüger im Namen von Ruediger Dahlke an persönliche Daten sowie Kontoinformationen zu gelangen. Aktuell lockt eines dieser gefälschten Profile wieder auf...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS zur Verfügung gestellt.

„Maddie“ McCann: Staatsanwaltschaft hat Beweise für ihren Tod

0
Seit Mai 2007 ist das britische Mädchen verschwunden. Ein 43 Jahre alter Deutscher steht unter Mordverdacht und hatte möglicherweise einen Komplizen. Dieser Inhalt wurde von...
Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

Kann der PCR-Test das Coronavirus gar nicht nachweisen? (Faktencheck)

Der PCR-Test wird immer wieder diskutiert. Kann er das Virus gar nicht nachweisen? Jene Behauptung stammt nicht von irgendeinem Arzt, sondern von einer Virologin: Prof....

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

Vorsicht: Seit längerem versuchen Betrüger im Namen von Ruediger Dahlke an persönliche Daten sowie Kontoinformationen zu gelangen. Aktuell lockt eines dieser gefälschten Profile wieder auf...

Nein, das sind keine Jugendlichen aus Moria!

Auf Facebook wird suggeriert, ein Foto zeige Jugendliche und junge Erwachsene aus Moria. Anfang September brannte das Flüchtlingslager in Moria, seitdem wird darüber diskutiert, wo...

Globus-Markt verwehrt Kunden mit Attest zur Maskenbefreiung den Zutritt

Wir erhielten Anfragen zu einem Plakat, das besagt, dass man ausschließlich mit Maske in einem Globus-Markt einkaufen darf. Weiters kann man auf besagtem Plakat lesen,...

Faktencheck: Oliver Kahn „„Fangen gleich an zu heulen“

Aktuell kursiert ein angebliches Zitat des ehemaligen deutschen Fußballtorwarts Oliver Kahn. Es tummeln sich so einige Medienberichte rund um den ehemaligen deutschen Fußballtorwart Oliver Kahn....
-WERBUNG-
-WERBUNG-