Blogheim.at Logo
Samstag, 4 Dezember 2021

Die Grippeimpfung der Premierministerin von Queensland

War es nun ein Fake oder nicht? Auf Social Media wurde in letzten Monaten diskutiert, ob die Premierministerin von Queensland lediglich eine Fake-Grippeimpfung erhalten habe.

Als Beweis wurde dazu ein Video analysiert, in dem die Premierministerin angeblich die Impfung erhalten habe, jedoch auf der Spritze noch eine Kappe zu sehen ist. Dieses Video wurde tatsächlich so im Fernseh ausgestrahlt. Doch warum steckte da tatsächlich noch die Kappe auf der Spritze?

Der Vorwurf wurde nicht nur in Australien laut, sondern findet sich auch im deutschsprachigen Social Media. Zu einem YouTube Video, welches die Szene mit der verschlossenen Kappe zeigt, gibt es folgende Beschreibung:

QUEENSLAND, Australien

Live im TV ausgestrahlt wurde eine Impfung der amtierenden 39. Premierministerin Annastacia Palaszczuk. Hierbei ist deutlich zu erkennen, dass es sich um eine FAKE Impfung handelt, da die Nadel noch durch eine Schutzkappe geschützt ist.
Was typisch für unsere aktuelle Situation ist, dass die Politmarionetten uns am laufenden Band VERARSCHEN👊🏻🤬

Blicken wir also in diesem Faktencheck auf die Hintergründe zu einer Fake-Impfung, die letztendlich keine Fake-Impfung ist, aber im gewissen Sinne doch wieder gestellt ist.

Premierministerin von Queensland
Premierministerin von Queensland

Faktencheck Grippeimpfung der Premierministerin.

Schauen wir hierzu auf den April 2020, als verschiedene Politiker aus Queensland vor laufender Kamera im Zuge einer Impfkampagne eine Grippeimpfung empfangen haben. Genau hier entstand das Video, indem die mit einer Kappe verschlossene Spritze zu sehen ist. Also das Video an sich ist echt. Doch beweist dieses Video nun, dass die Premierministerin keine Grippeimpfung empfangen hat?

Das ist nicht der Fall, denn das Video ist letztendlich lediglich eine nachgestellte Szene. Wenn man so will, ist es dann halt ein Fake, aber es gibt für diese nachgestellte Szene eine Begründung. Der Grund ist so einfach wie auch langweilig!

Die Premierministerin hat ihre Impfdosis bereits vorher empfangen, jedoch haben die Medien diese Impfung nicht einfangen können, da sie viel zu schnell ablief. Es gibt ein entsprechendes Video von genau dieser Situation, welches man auch auf Twitter finden kann:

Also war am Ende das, was in den Medien stark verbreitet wurde, lediglich eine nachgestellte Situation, ein sogenanntes „do over“ für die Fotografen. Eine Grippeimpfung hat sie jedoch empfangen und insofern handelte es sich bei der Veranstaltung nicht um einen Fake. Quellverweise hierzu: 7News / APNews

Das könnte ebenso interessieren:

Die Nebeneffekte der Hygieneregeln. Händewaschen hier, Desinfizieren da, Abstand halten überall, ja es ist nicht immer einfach die Hygieneregeln einzuhalten, doch häufig sind sie bereits zu einer Art Automatismus geworden. Mehr dazu HIER.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.