Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Google Drive: Vorsicht vor gefälschten Phishing Nachrichten

Google Drive: Vorsicht vor gefälschten Phishing Nachrichten

Videos

Trump startet sein eigenes „Twitter“

Seine Tweets waren bekannt und berüchtigt und ihm folgten am Ende 80 Millionen Abonnenten auf Twitter. Dann wurde Ex-Präsident Donald Trump von allen großen...

Drei Corona-Mythen im Faktencheck

Bekannte Mythen über die Corona-Impfung und das Coronavirus im Faktencheck aufgeklärt. Mythos 1: Ein mRNA Impfstoff verändert die DNA Bewertung der Aussage: Das ist ausgeschlossen! FAKTEN: Bisherige Impfstoffe...

Österreich plant Corona-Test-Befreiung nach Erstimpfung

Ab dem 19. Mai dürfen Gastronomie, Hotellerie, Sport und Kultur in Österreich wieder ihre Dienste anbieten. Eine Corona-Erstimpfung gilt dann als Eintrittskarte und erspart...

Impfneid: Dürfen Geimpfte bald wieder ein normales Leben führen?

Es ist eine schwierige Frage, mit der sich die Bundesregierung derzeit beschäftigt - gesellschaftlich, ethisch wie juristisch: mehr Freiheiten und damit Privilegien für vollständig...

Facebook-Themen

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...

Faktencheck: „Danke für den Rat, die Algorithmen von Facebook zu umgehen, es funktioniert!“

Aktuell scheint eine Art Kettenbrief auf Facebook zu verraten, wie man den Algorithmus von Facebook ändern kann, und zwar mit dem Satz "Lasst nur...
-WERBUNG-

Google Drive-Links mit gefährlichem Inhalt zu versenden, ist eine besonders heimtückische Methode von Phishing.

- Werbung -

Aktuell nutzen Cyberkriminelle Google Drive für Scams. Dies ist allerdings besonders perfide, da die Benachrichtigungen von Google selbst stammen.

- Werbung -

Einladung zu Mitarbeit via Google Drive

Phishing-Mails, die vorgeben, von einem bekannten Absender zu stammen, kennt man mittlerweile. Man weiß, auf welche Merkmale man achten muss. Man kennt die verdächtigen Zeichen und hütet sich davor, leichtfertig auf Buttons oder Links zu klicken.

Doch diese Masche ist hinterhältig. Man wird in einer Nachricht eingeladen, an einem Google Drive Dokument mitzuarbeiten. Dazu erhält man auf einem Android-Handy beispielsweise eine Push-Benachrichtigung, die direkt von Google kommt.
So folgt man leichtfertig dem Link zu besagtem Dokument, in welchem wiederum eine Verlinkung zu einer schädlichen Webseite oder dem Download einer schädlichen Software verknüpft ist.

Erwartet man eine solche Einladung nicht, werden eventuell vorhandene Zweifel genommen, indem man noch eine zweite Bestätigung erhält. Diese erfolgt als Mail von Google Drive mit der Einladung zu demselben Dokument.

Doppelt bestätigt also, und beide Male direkt von Google – hier wiegt man sich in Sicherheit.

Spam-Filter chancenlos

Wie Wired berichtet, suchen Cyberkriminelle nach möglichen Wegen, Spamfilter in Mail-Programmen zu umgehen. Durch die Nutzung dieser Lücke in Google Drive haben sie einen solchen Weg gefunden.

So sollen russische Cyberkriminelle zur Zeit zahlreiche Gmail-Accounts durchsehen, um deren Besitzer mit ihrer Betrugsmasche zu ködern. Viele der betroffenen Gmail-Adressen sollen von Daten-Lecks unterschiedlichster Webseiten oder Services stammen.
In den meisten Fällen wird ein beruflicher Zusammenhang vorgeschoben, da hier auch eine Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Google Drive-Dokument am wahrscheinlichsten und unverdächtigsten ankommt.

Google arbeitet daran, diese Betrugsmasche zu unterbinden, jedoch seien die verschiedenen Schutzmaßnahmen bisher nicht 100%ig erfolgreich. So setzt Google seine Arbeit hier fort, um auch Spam zu erkennen, der über Google Drive versendet wird.

Wie man sich schützt

Zuallererst sollte man niemals Links anklicken, wenn man ein Mail oder eine Benachrichtigung von jemandem erhält, den man nicht kennt. In diesem besonderen Fall ist es auch hilfreich, beim vermeintlichen Absender nachzufragen, wenn man keine Einladung zu einer Mitarbeit an einem gemeinsamen Dokument erwartet.
Und wie bei anderen Betrugs-Mails kann man auch hier auf Rechtschreib- und Grammatikfehler achten, die durch automatisierte Übersetzungen entstanden sind.

Quelle: futurezone.at
Artikelbild: Shutterstock / Von rafapress
- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Marienkäfer im Gaumen von Hunden? Faktencheck!

Ein Foto verängstigt Hundehalter. Auf dem Bild sind kleine Marienkäfer zu sehen, die sich direkt am Gaumen eines Hundes festgesetzt haben. Wir schreiben den Mai...

Trump bleibt auf Facebook gesperrt – vorerst!

So langsam möchte Trump wieder von sich hören bzw. lesen lassen, doch auf Facebook bleibt er vorerst weiterhin gesperrt. Als am 6. Januar Vandalen das...

Wunderheilmittel Entgiftungspflaster? Vorsicht bei bestimmten Angeboten!

Die körperliche und psychische Gesundheit mit Hilfe eines Entgiftungspflasters steigern? Das verspricht eine litauische Firma. Die Watchlist Internet rät zu Vorsicht: Litauische Firma hält rechtliche...

Spahn: Jeder 4. geimpft, diese Woche wird es jeder 5. werden

Hat er oder hat er nicht? Hat Jens Spahn wirklich sich in einem Interview rechnerisch nicht ganz korrekt geäußert, so wie es auf Social...

Zyklus-Apps sammeln intime Sex-Infos

Du willst wissen, wann du deine Periode oder du einen Eisprung hast? Mit einer App kannst du deinen Zyklus im Auge behalten, sehr praktisch! Aber...
-WERBUNG-
-WERBUNG-