Blogheim.at Logo
Aktuelles Globus-Markt verwehrt Kunden mit Attest zur Maskenbefreiung den Zutritt

Globus-Markt verwehrt Kunden mit Attest zur Maskenbefreiung den Zutritt

Facebook-Themen

Polizei wegen Ruhestörung in Privatwohnung: Video auf Social Media

Immer häufiger werden Einsätze der Polizei heimlich gefilmt und tauchen dann auf Social Media auf. Dieses landete bereits in der Zeitung, aber auch die...

„happy white woman“ – Ist die Google-Bildersuche rassistisch? (Faktencheck)

Eine Google-Bildersuche nach glücklichen Frauen verschiedener Ethnik empört insbesondere Menschen, die nichts von Paaren mit verschiedenen Hautfarben halten. In diversen Beiträgen auf Facebook und Twitter...

YouTube-„Kidfluencer“ bewerben oft Junk Food

Kind + Influencer = Kidfluencer. Junge Content-Produzenten haben oft Millionen Zuschauer - Werbung häufig versteckt! Auf YouTube machen sogenannte "Kidfluencer" häufig Werbung für Fast Food oder...

Instagram-Streams bald bis zu vier Stunden lang

Nutzung in Corona-Zeit massiv gestiegen - Auch ein neues Archiv für Videos ist in Planung Facebook-Tochter Instagram will Nutzern bald Streams in der Länge von...
-WERBUNG-

Wir erhielten Anfragen zu einem Plakat, das besagt, dass man ausschließlich mit Maske in einem Globus-Markt einkaufen darf.

- Werbung -

Weiters kann man auf besagtem Plakat lesen, dass man auch mit einem Attest zur Maskenbefreiung den Globus-Markt nicht betreten dürfe, was zu Empörung bei Kunden und Facebook-Nutzern geführt hat.

Plakat des Globus-Markt Güdingen

Dies ist das besagte Plakat – deklariert als „Wichtiger Hinweis für unsere Kunden“.
Wir erhielten Anfragen, ob dies korrekt, beziehungsweise echt sei.

Plakat Globus Güdingen
Plakat Globus Güdingen

Das Plakat stammt aus der Globus-Filiale in Güdingen (Saarbrücken).
Auf der Facebook-Seite jenes Marktes findet man einen Beitrag, der nur die allgemein herrschende Maskenpflicht betrifft, jedoch nicht die Variante mit dem Attest beinhält:

- Werbung -

Wir haben nachgefragt

Da wir sichergehen wollten, ob es sich bei dem Plakat tatsächlich um eine Information des Marktes an seine Kunden handelte, haben wir in der Globus-Zentrale nachgefragt.

Wir erhielten folgende Antwort:

Screenshot E-Mail von "Globus"
Screenshot E-Mail von „Globus“ ©Mimikama

„[…] das Plakat ist richtig. Hängt im SBW Güdingen.
Zum Haus Güdingen kann ich ihnen keine Auskunft erteilen, aber bei uns ist es so dass ohne Maske bei uns in Einöd keiner einkaufen kann. Ein Attest akzeptieren wir auch nicht. Wir können diese nicht prüfen und zu (sic) Sicherheit unserer Mitarbeiter und der Kunden wurde von unserer Geschäftsleitung direkt zu Beginn der Maskenpflicht (festgelegt?), dass jeder Kunde eine Maske zum Einkauf tragen muss. […]“

Das Plakat ist also kein Fake. Es handelt sich um eine Entscheidung seitens des Globus-Marktes.

Empörung bei Kunden und in sozialen Medien

Auf Facebook finden sich bei Postings von diesem Plakat zahlreiche empörte Aussagen. Man wolle hier nicht mehr einkaufen, auch nach der Corona-Pandemie nicht mehr.

Auch stellen die Nutzer in Frage, wozu man ein Attest erhält, wenn es dann seinen Zweck nicht erfüllt.

In diesem Punkt hat Globus entschieden, eine strikte Maskenpflicht für Kunden und Mitarbeiter durchzusetzen. Da Atteste nicht geprüft werden können, legt der Markt hier den Fokus auf die Sicherheit in puncto Gesundheit. Vermutlich wohlwissend, dass dies auch auf Unverständnis stoßen könnte.

Das könnte dich auch interessieren:

Artikelbild: Facebook Screenshot
- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Polizei wegen Ruhestörung in Privatwohnung: Video auf Social Media

Immer häufiger werden Einsätze der Polizei heimlich gefilmt und tauchen dann auf Social Media auf. Dieses landete bereits in der Zeitung, aber auch die...

„happy white woman“ – Ist die Google-Bildersuche rassistisch? (Faktencheck)

Eine Google-Bildersuche nach glücklichen Frauen verschiedener Ethnik empört insbesondere Menschen, die nichts von Paaren mit verschiedenen Hautfarben halten. In diversen Beiträgen auf Facebook und Twitter...

YouTube-„Kidfluencer“ bewerben oft Junk Food

Kind + Influencer = Kidfluencer. Junge Content-Produzenten haben oft Millionen Zuschauer - Werbung häufig versteckt! Auf YouTube machen sogenannte "Kidfluencer" häufig Werbung für Fast Food oder...

Instagram-Streams bald bis zu vier Stunden lang

Nutzung in Corona-Zeit massiv gestiegen - Auch ein neues Archiv für Videos ist in Planung Facebook-Tochter Instagram will Nutzern bald Streams in der Länge von...

So schützen Sie sich im Webbrowser vor Phishing-Attacken

Derzeit werden unserem Kooperationspartner, der Watchlist Internet, sehr viele Phishing-Versuche gemeldet. Die BetrügerInnen werden dabei immer raffinierter. Damit Sie sich besser vor den betrügerischen Phishing-Seiten...
-WERBUNG-
-WERBUNG-